Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
avatar    Ezzi
Status:
schrieb am 18.09.2008 17:12
Ich hab vor kurzem einen Thread "Seit 2 Jahren kinderlos" gepostet, aber der dürfte in Vergessenheit geraten sein.

Bitte seht ihn nochmal an!

Ich würde außerdem gerne wissen, was ihr zu meinen Zykluslängen sagt. Danke!


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 17:17
falsches forum? wir haben selbst 7 jahre gebraucht und es hat nach vielen behandlungen mit der 4. icsi geklappt. fürs geschwisterchen arbeiten wir auch schon 2 jahre mit bis jetzt 5 icsi.

stell doch deine frage mal im zyklus-forum.



lg



maria1


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
avatar    ~Annika~
schrieb am 18.09.2008 17:57
Hier sind tatsächlich die härteren Bandagen zwinker
und mit Zykluskurven z.B kenne ich mich überhaupt nicht aus....
also teste mal das Zyklus-Forum - dort hocken die Profis
Liebe Grüße
Annika


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
no avatar
   iseeku
schrieb am 18.09.2008 18:17
ich würde mich an deiner stelle mal untersuchen lassen, irgendwas scheint ja nicht zu stimmen.
lg...


  Werbung
  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 18.09.2008 18:57
Annika hat Recht: wir kennen uns hier nicht so wirklich mit Zykluskurven aus.
Hab vor Jahren mal eine geführt und die sah aus wie eine Kirmesachterbahn. Kein Wunder bei meinem fetten PCO und Zyklen von 80-100 Tagen!
Die Mädels, die dir helfen können, sitzen im Zyklus-Forum.
Nach zwei Jahren würde ich aber auch dringend einen Frauenarzt aufsuchen und die Hormone checken lassen. Dein Mann sollte parallel zum Urologen gehen und ein Spermiogramm machen lassen.
Sollte bei euch beiden alles i.O. sein, dann müsstet ihr weiterforschen (verschlossene Eileiter...).
Viel Glück, Nellie74


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 18.09.2008 22:47
Na, na... das sehe ich ein bisschen anders.
Ich finde die Zykluslänge erheblich zu lang......das ist schon ein Hinweis auf eine Hormonstörung und möglicherweise auch auf einen fehlenden Eisprung.
Warum ist man damit in einem Kinderwunsch-Forum falsch?
Es gibt hier noch andere User, die nicht auf ICSI/IVF angewiesen sind.

Auch zwei Jahre sind lang, und wir wissen nicht, wie Roccowens Zukunft aussieht. Ich hoffe, dass es bald klappt.

Ich rate dir auch, bald zu einem Frauenarzt zu gehen. Da du noch so jung bist, und es aus meiner Sicht leider klar ist, dass zumindest eine Ursache bei dir liegt, denke ich nicht, dass sich dein Freund auch schon untersuchen lassen müsste.

Das ist meine Meinung.

Alles Gute
Vicky


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 22:50
Würde bei so langen Zyklen mal einen Hormonstatus beim FA machen lassen, oder habt ihr das schon und ich habs überlesen? Spermiogramm kann auch nie schaden.

LG
Brigitte


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
avatar    ~Annika~
schrieb am 18.09.2008 23:07
Na das stimmt - Viktoria, aber mit Zykluslängen kenne ich mich wirklich überhaupt nicht aus zwinker und kann da also nicht helfend wirken smile deshalb der Hinweis von mir!
Und wegen der Hormone - klar würde ich die mal antesten lassen ,aber ich bin jetzt einfach davon ausgegangen, dass das schon mal stattgefunden hat ...(wg wenig Infos und so)

Nun gut - by the way würde ich dann aber doch Deinen Spatzi mit ins Boot nehmen liebe Roccowen - wenn dann kann man ja alles untersuchen und ihr erspart Euch evtl viel Zeit und Traurigkeit !!
Ich meine Daumen,
liebe Grüße
Annika


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.08 23:14 von ~Annika~.


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 19.09.2008 08:23
Hallo!

Was sagt Dein Frauenarzt zu Zycluslänge? Wenn Du ihn desewegen nicht angesprochen hast- macht das, bitte. Zwei Jahre ist mehr als genug zu warten...jetzt müssen die Docs mal dich untersuchen. Parallel kann Dein Freund zum Andrologen gehen und Spermiogramm ausstellen lassen (geht nicht zum Urologen, da sie oft nicht genau die Spermiogramm auswerten). Das ist wichtig, dass er das mitmacht - sonst kann man bei Dir viele Untersuchungen anstellen, aber wenn sein SG nicht i.O ist, hilft es eher leider nicht weiter!

WÜnsche Euch viel Glück!


  Re: Seit 2 Jahren nicht schwanger - die Zweite!
avatar    Ezzi
Status:
schrieb am 25.09.2008 12:32
Hey liebe Leute, danke für eure Antworten erstmal... wie ich oben schon geschrieben habe, steht all das, was ihr erwähnt habt, schon in meinem ersten Thread!

Ich kopiere also nochmal alles hier rein, weil ich denke, dass es das richtige Forum dafür ist. Es geht mir ja nicht um meine Zykluskurven.


Also:

Meine konkrete Frage:

Kann es sein, dass meine bisherige Verhütungsvergangenheit meine Fruchtbarkeit so stark beeinträchtigt?
Kann es sich von selbst noch einrenken?

Hier meine Vorgeschichte:

Ich bin 22 Jahre alt.
Meine Periode bekam ich mit 13.
Mein Zyklus war von Anfang an unregelmäßig. Dann hattte ich 4 Monate ohne Unterbrechung jeden Tag Schmierblutungen und bekam Gelbkörperhormone verordnet. Diese lösten einen Blutschwall aus, der mich für 2 Tage in der Wohnung gefangen hielt, weil ich so oft Tampons und Binden wechseln musste. Danach war der Zyklus nicht besser.
Ich wechselte den Frauenarzt.

Mit 14 bekam ich die Pille verschrieben. Zu dieser Zeit war mein Zyklus äußerst unregelmäßig (alle 2 Monate die Regel)
Zwischen 14 und 17 Jahre:
Ich habe einige Male die Verhütungsmittel gewechselt, aber immer hormonelle Verhütung verwendet.
Ich habe Nuvaring, Pflaster und normale Pille verwendet.
Ich hatte in dieser Zeit keine Beschwerden.

Mit 18 hab ich mir die Hormonspirale einsetzen lassen. Ich habe sie 1 Jahr getragen und keine Beschwerden, aber auch keine Periode gehabt.
Dann bekam ich plötzlich Panikattacken. Ich musste ständig an den Fremdkörper in mir denken. Alpräume, Schweißausbrüche. Dann hab ich Bauchschmerzen bekommen. Keine Ahnung ob das psychisch oder physisch bedingt war. Ich habe die Spirale entfernen lassen.
Ich habe den Frauenarzt gewechselt.
Bin jetzt das erste Mal bei einer Frau.

Ich wollte meinen Zyklus in Ordnung bringen und sprach mit ihr über alles. Sie war entsetzt, dass ich eine Spirale gehabt hatte, obwohl ich noch keine Kinder habe.
Sie empfahl mir, alle Hormone abzusetzen, um zu sehen, wie der Zyklus sich einpendelt.
Ich habe dann begonnen, Mönchspfeffer zu nehmen.
Mein Partner und ich wollten ein Baby. Also beschlossen wir, da ich sowieso jede hormonelle Verhütung absetzen wollte, einfach alles zu lassen.

Einige Monate passierte nichts. Ich hab daraufhin einen Hormonstatus machen lassen. Alles okay. Ein halbes Jahr später wieder. Alles okay. Ein halbes Jahr später wieder. Alles okay.
Wir haben ein Zyklusmonitoring und Temperaturmessung gemacht.
Es scheint, dass ich keinen Eisprung habe - auch die Gebärmutterschleimhaut baut sich nicht sehr hoch auf.

Meine Zyklen sind SEHR unregelmäßig. Es hat sich nichts gebessert. Sie sind zwischen 32 und 72 Tage lang. Aber meistens über 45 Tage. Meine Periode ist sehr schmerzhaft, aber nicht stark.

Ich durchlebe die Phasen sehr deutlich: Ich spüre die "fruchtbare" Phase - bin dann sehr feucht und wolllüstig und gut drauf - der Schleim wird zähflüssig und klar. Die Temperatur steigt - aber die Ovulationstests sind immer negativ und beim Ultraschall sieht man oft keine reifen Follikel (manchmal, manchmal doch). Danach spüre ich den "Bruch" - um den 20igsten Tag herum - ist aber auch jedesmal ein wenig anders. Ich werde furchtbar traurig und das hält dann bis zur Regel an (was manchmal sehr lange ist).

Auf deutsch: TOTALES CHAOS.

Inzwischen seit 2 Jahren OHNE JEGLICHE VERHÜTUNG.

Schwanger wurde ich nicht. Wir haben etwa 2-3 mal die Woche Sex.
Meine Frauenärztin meint, es bräuchte noch mehr Zeit. Es könnte ohne weiters über 2 Jahre dauern, da meine Gebärmutter auf dem Stand einer 15-jährigen ist.

ZUM THEMA SPERMIOGRAMM:
das sind ganz aktuelle Werte
Volumen: 3ml
pH: 8,0
Konzentration: 42 Millionen per ml
Gesamtspermienzahl: 126 Millionen
Beweglichkeit:
A: 14%
B: 55%
C: 6%
D: 25%
Mar IgG negativ.
Morpholigie: 5% normal, 95% deformiert (davon fast alle mit Kopfdefekt).


Was meint ihr zu alledem???




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020