Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zystenfrage
avatar    Schweden
schrieb am 18.09.2008 17:04
Hej,

ich glaube da wird eine ziemliche Anfängerfrage, aber ich bin mir gerade etwas unsicher.
Und meinen Doc möchte ich heute nicht mehr fragen, nicht das der sagt, kommen sie doch vorbei wir machen da was....Nein das geht nicht, weil wir ja morgen nach Hannover fahren.
Und ich habe ja die Schildchen (Doc, Sie können entspannen die sind schon im Auto) für die Anmeldung.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Ich war heute zum Us bei meinem Doc und wir haben an dem linken Eierstock, der mir ja immer mal Probleme macht und auch mal zickt, eine Zyste gesehen. So wie es scheint eine funktionelle Zyste, aber das Ding ist mit 4 mal 5 cm nicht gerade klein. Klar, es tut schon ab und an mal weh, hatte es auch die letzten Tagen. Aber da mein Eierstock da ja nicht ordentlich liegt, ist das für mich schon fast normal und ich ignoriere das immer so gut es geht sonst könnte ich fast jede Woche zum Gyn. Die letzte Zyste hatte ich vor 7 Jahre, auch auf der Seite, die haben wir dann irgendwann ausgeschält, weil diese so ungünstig lag und mir immer Schmerzen bereitet hat und zwar mal geplatzt ist, aber die Haut ist immer stehen geblieben.

Wir wollten jetzt erstmal abwarten und ich soll zum Zyklusbeginn noch mal wieder kommen.
Sollte ich stärke Schmerzen bekommen, soll ich mich nochmal melden.

Nur seit dem wir wieder zu Hause sind, fängt die Zyste an mehr weh zun tun, vor allen im Sitzen.Noch ist das aushaltbar, gar keine Frage.Aber ich bin unsicher, ist das jetzt weil ich weiss das da was ist und meine Psyche spielt mir einen Streich oder kann sich die Lage durch den US, Darmtätigkeit...ect. auch ein wenig verschieben und dann Probleme machen.

Vielleicht hat das schon mal jemand gehabt.


  Re: Zystenfrage
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 18.09.2008 17:58
Ich hoffe, dass es nur die Psyche ist!
Nicht, dass du am Wochenende auch noch ausfällst!
Bloß nicht!
Gute Besserung, Nellie74


  Re: Zystenfrage
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.09.2008 18:25
Ich würd das zuwarten... freilich kann man jetzt, wo man weiß, was es ist, sehr viel mehr in seine Zipperlein reininterpretieren, aber in aller Regel ärgert diese Zyste lediglich das Bauchfell und das war's. Müssen halt keine Flicflacs zur Zeit sein und auch keine Marathonläufe, aber die Chancen sind so schlecht nicht,d ass das Mistvieh in den nächsten 1-2 Zyklen sich verabschiedet.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Zystenfrage
avatar    Schweden
schrieb am 18.09.2008 18:39
Liebe Nellie,

Du glaubst doch wirklich nicht, das ich mir dieses Wochenende entgehen lassen...ganz ehrlich da müßte mir schon der Himmel auf den Kopf fallen. Ich wollte nur mein Gewissen etwas beruhigen.
Ich freue mich doch wie sonst was auf das Wochenende.

Liebe Lectorix,

jup abwarten ist auch das was ich vorhabe. Ich war nur kurzfristig leicht verunsichert, danke fürs Beruhigen. Ich denke auch abwarten ist das Beste. Das kann vieles sein, mein Eierstock liegt auf der Seite ja höher, der Shunt schwirrt da auch noch rum...freue mich auf Morgen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.08 18:39 von Schweden.


  Werbung
  Re: Zystenfrage
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 18.09.2008 18:59
Ganz meine Meinung!
Auch mir müsste "der Himmel auf den Kopf fallen", um morgen nicht gen Hannover zu fahren.
Aber das wird nicht passieren, denn wir sind ja nicht bei Asterix und Obelix!
LOL Nellie74


  Re: Zystenfrage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 22:54
Meine Zysten sind meist nach der Blutung von alleine abgegangen, 4 bis 5 cm waren die auch schon mal. Meine Mutter hatte auch gerade eine, die hat es dann von alleine zerrissen, hat kurz geschmiert aber jetzt sind die Beschwerden weg. Wobei du auch daran denken musst, dass deine Eierstöcke von der Stimu noch etwas beleidigt sind daher merkt man da gleich mal was mehr als normal, noch dazu hört man so verdammt viel in seinen Körper hinein, da merkt man alles traurig

Alles Gute, dass sie bald weg ist


  Re: Zystenfrage
avatar    Schweden
schrieb am 19.09.2008 09:31
Huhu Brigitte,

ich hatte ja gar keinen frischen Versuche....und mein linker Eierstock ist immer zickig. grins

Der liegt nämlich höher und man kann den nicht runterbringen, weil da ein Blutgefäß liegt.
Wenn ich wegen dem Ziepen jedes Mal zum Gyn tappere müßte ich da zweimal die Woche hin.
Deshalb ignoriert Frau das auch.

Ich vermute mal gestern durch die Untersuchung hat sich da ggf was verschoben und hoffe mal das es wieder ein kurzer Zyklus wird und das Ding sich vom Acker macht.

Schaun wir mal, ich habe zwar immer noch Beschwerden, aber die sind aushaltbar. Sollte das nächste Woche immer noch sein, kann ich immer noch mal gucken, ob ich was machen muß.


  Re: Zystenfrage
avatar    Nad77
schrieb am 19.09.2008 11:46
Huhu liebe Frau Schweden,
das was du im letzten beschreibst, ist bei mir auch immer der Fall. Nach jedem US meines zickigen lingen ESs tut der weh! Und nach jeder Periode auch. Bin auch zweimal gleich zum Gyn nach der Mens, aber danach wurde es eben nicht besser durch den US, sondern nur länger.... Nun warte ich immer erstmal ab. Diese Zicken im Unterleib sind nervtötend! Aber das wird bestimmt wieder! Hoffe, es tut nicht zu weh!
Freue mich auch wie Bolle auf morgen! grins
Liebe Grüße!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020