Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
no avatar
   Sonnenstrahl28
schrieb am 18.09.2008 11:58
Hallo,

hat gestern vormittag Punktion. War eine IVF nach kurzem Protokoll, d.h. ohne Downregulation. Dass es diesmal weniger Eizellen werden würden, war uns bewußt - es sollte dafür bessere Qualität ergeben. Aber das Laborergebnis von heute ist niederschmetternd. sehr treurig

Hatte zwar nach der Punktion 12 Eizellen, davon waren aber nur 6 reif. Der Doc hatte beim US am Montag noch 8 grosse Eizellen gesehen. Nun haben sich von diesen 6 Eizellen nur 3 befruchten lassen. Und da wir immer PKD mitmachen lassen, waren 2 von 3 nicht in Ordnung. Nun haben wir nur noch einen Embryo für den Transfer. Habe gleich den ET-Termin von Montag 22.9. (verlängerte Brutzeit) auf Freitag 19.9. vorziehen lassen, damit überhaupt noch eine Chance für diesen Zyklus besteht. Hoffe, dass es der Krümel schafft. Morgen 12.30 Uhr ist nun Transfer. Zum Glück habe ich kaum noch Schmerzen von der Punktion.

Bin so traurig und auch etwas ärgerlich auf die Praxis. Hatte gestern extra noch gefragt, ob eine Not-ICSI gemacht wird, wenn die Eizellen sich nicht befruchten lassen (Spermiogr. war selten gut). Dem wurde zugestimmt. Scheinbar hat es das Labor aber nicht so gemacht. Das ärgert mich sehr, da es unsere 4. IVF war, welche auch von der KK nochmal zu 50% übernommen wurde (Ersatzversuch für Eileiterschwangerschaft). Wenn wir noch einen Versuch starten, müssen wir diesen voll bezahlen. Weiß auch gar nicht, ob ich noch die Kraft hätte, um weiter zumachen.Treffer

LG Sonnenstrahl28


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 12:07
ein embryo ist doch allemal besser als keiner. ich wurde mit einem einzelkämpfer ss, mein sohn ist inzwischen 7 jahre alt. ich hatte auch schon mal null befruchtung bei 7 ez, dafür bei 1 ez super befruchtung, leider noch kein geschwisterchen.

ich kann deinen frust irgendwie verstehen. aber gib deinem einzelkämpfer doch eine chance!

wir waren fast immer selbstzahler, und sind es auch jetzt. das sollte das geringste problem sein. ausserdem weisst du doch gar nicht, ob es diesmal nicht klappt, zumal du weisst, dass du ss werden kannst.

warum hast du den tf-termin vorgezogen?


lg


maria1


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
no avatar
   Sonnenstrahl28
schrieb am 18.09.2008 12:13
Hi,

danke für den Trost. Der TF-Termin wurde vorgezogen, da es ein verlängerter ET werden sollte. Also erst am 5. Tag nach Punktion. Und das umsetzen in eine neue Petrischale würde der Krümel bestimmt nicht überleben. Also soll er es sich lieber in meiner Gebärmutter gemütlich machen.

LG Sonnenstrahl28


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    maus68
schrieb am 18.09.2008 12:22


Das ist ja echt sch....

Viel viel Glück für Deinen Einzellkämpfer



LG
maus68


  Werbung
  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    Danielle
schrieb am 18.09.2008 12:41
Liebe Sonnenstrahl,

das Ergebnis ist sicher auf den ersten Blick frustrierend knuddel. Versuche einfach, dem Ganzen was positives abzugewinnen. Durch die PKD habt Ihr den besten der 3 Embryos - stell Dir vor, man hätte Dir die anderen beiden eingesetzt. Wenn es nur die gewesen wären, wäre der Versuch von vornherein wahrscheinlich vergebens - klar, wenn sie Dir ohne PKD alle drei eingesetzt hätten, hättest Du zwar 3 Krümel in Dir, aber die Situation wäre ganz genau so, wie jetzt: ein intakter Embryo.

Und zur Not-ICSI: die hätte vermutlich eh nichts gebracht. Es gibt eine Studie zu dem Thema - es ließen sich zwar tatsächlich nach der erfolglosen IVF noch Eizellen per ICSI befruchten - eine Schwangerschaft wurde dadurch aber in keinem der Fälle erzielt - das ist noch viel blöder. Daher wird es Deine Klinik auch nicht gemacht haben.

Ach ja - ich kenne ziemlich viele, die mit einem transferierten Embryo schwanger geworden sind zwinker. Alles Gute für Dich!


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    stefanie 81
schrieb am 18.09.2008 13:37
Hallo Sonnenstrahl,

ich kann Danielle nur zustimmen, und ich weiß wie es dir im Moment geht ich war letztes Jahr im März in der gleichen Situation (ohne PKD) und mein Einzelkämpfer ist nun schon fast 10 Monate alt.
zu mir wurde gesagt he Kopf hoch, ein Embryo reich vollkommen um Schwanger zu werden.

Also Kopf Hoch für deinen Einzelkämpfer
LG Stefanie


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    Moony66
schrieb am 18.09.2008 14:21
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass der kleine Kämpfer sich durchbeißt. Hier gab es schon so oft die tollsten Einzelkämpfergeschichten. Das wünsche ich dir nun auch! Nach diesem Auf und Ab hast du es voll verdient.

LG
Moony


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    Petry.
schrieb am 18.09.2008 14:28
Ich sehe es genauso wie Danielle. Ihr habt jetzt zwar nur einen Embryo, aber von dem wisst ihr immerhin, dass er top ist!!!
Wenn ich so an meine vielen IVFs und Kryos zurückdenke, frage ich mich nämlich manchmal, ob mir nicht viel erspart geblieben wäre, wenn gleich klar gewesen wäre, welcher Embryo es ohnehin nicht schafft.
Also versuche es positiv zu sehen Ja
Und da ich eh nicht so der Anhänger von Blastozystentransfers bin, finde ich es gut, dass der Transfer vorgezogen wird. In der Gebärmutter schätze ich die Chancen einfach besser ein als in einer Petrischale.

Viel Glück
Petra


  Re: 17.09. Punktion, trauriges Laborergebnis
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 18.09.2008 14:55
Also meine Daumen hat Dein Kampfkrümel bereits!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020