Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
no avatar
   Dione
schrieb am 17.09.2008 17:38
Hallo,

eine Freundin von mir, 34, hat aus einer früheren Beziehung eine Tochter, 4. Nun möchte sie auch mit ihrem neuen Partner, 48, ein Kind haben. Er hat OAT II. Inzwischen haben die beiden schon 3 ICSIs hinter sich. Sie wurde einmal schwanger, verlor das Kind aber in der 7. Woche. Nun überlegt sie sich, welche Untersuchungen sinnvoll wären. Ihr Arzt rät unter anderem, eine Gebärmutterspiegelung durchführen zu lassen. Da die beiden für eine ICSI mit PGD bei mir in Kalifornien sparen, überlegt sie, ob eine Gebärmutterspiegelung überhaupt nötig ist. Schließlich hatte sie ja eine erfolgreiche und problemlose Schwangerschaft (allerdings Kaiserschnitt). Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüße und danke für Eure Antworten,

Dione


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 17.09.2008 18:50
Der Arzt rät unter anderem dazu. Da würde mich mal interessen, was er ansonsten rät und diese Untersuchungen zuerst zu machen und falls dabei nichts herauskommt, die Gebärmutterspiegelung zu erwägen.


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
no avatar
   Sonne2003
schrieb am 17.09.2008 18:51
Hallo Dione,

ich halte eine Gebärmutterspiegelung für sehr sinnvoll! Ich hatte auch einen Kaiserschnitt und dadurch sind leichte Verwachsungen entstanden. Wären sie zu umfangreich, könnte das ein Einnistungshindernis darstellen.
Deiner Freundin alles Gute
LG
Sonne


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 18:56
Ich hab damals schon vor der ersten ICSI die Bauchspiegelung gemacht, da wurde auch die Gebärmutter gecheckt und ich war sehr beruhigt danach, dass von daher alles passt und ich ein Problem ausschließen konnte.

Alles Gute für dein befreundetes Paar


  Werbung
  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
no avatar
   Dione
schrieb am 17.09.2008 20:49
Hallo Catblue,

ihr Arzt rät ihr außerdem zu folgenden Untersuchungen: Gerinnung, Autoimmunerkrankungen und Schilddrüse.

Liebe Grüße

Dione


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
no avatar
   Dione
schrieb am 17.09.2008 20:50
Hi Sonne,

an Verwachsungen etc. haben wir gar nicht gedacht... Danke für Deine Antwort. smile

LG Dione


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 17.09.2008 22:13
Hi Dione,

der Arzt hat absolut vernünftige Vorschläge, also alles checken lassen, Deiner Freundin viel Erfolg!


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
avatar    Mariii
schrieb am 18.09.2008 09:28
Hi,
die anderen Untersuchungen sind auch sinnvoll, super. Ich würde dies auch alles erst mal abklären bevor es weiter geht.


  Re: Gebärmutterspiegelung nach Schwangerschaft
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.09.2008 13:35
Die Untersuchungen sind nach 3 neg. ICSI alle sinnvoll. Eine gesunde Schwangerschaft mit einem anderen Partner sowie mögliche Erkrankungen in der Zwischenzeit schließt einfach nicht aus, dass jetzt eben was am System hapert. Bevor man dann die Kohle in einen Selbstzahlerversuch investiert (egal wo, ob Deutschland oder Ausland), sollte man die wichtigen Dinge hier noch abklären. Und dann kann man immer noch überlegen, wie man mit eventuellen Erkenntissen daraus umgeht.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020