Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
no avatar
   anna.32
schrieb am 17.09.2008 12:23
Hallo Ihr Lieben,
ich bin gerade aus der Klinik zurück.

Im Oktober letzten Jahre hatten sie mir schon mal die verklebten Eileiter "frei" gemacht. Nach 3 Monaten Hormonen und GV nach Plan waren sie leider wieder "dicht". Nun sollten sie in Vorbereitung unserer ersten IVF entfernt werden, um das Risiko auszuschliessen, dass die Flüssigkeit in die Gebärmutter fliesst und die Einnistung verhindert. Als ich heute früh meinen Arzt gesprochen habe, meinte er, er hätte sie doch drin gelassen und irgendwie "befestigt", da er das Gefühl hatte, es wäre mir psychologisch wichtig dieses eine Pozent, es könnte noch mal nat. funktionieren zu erhalten, er rät mir aber trotzdem zur IVF?! Hat einer von Euch änliches erfhahren? Ist das Risiko einer FG oder Eileiterschwangerschaft zu groß, wenn wir es nochmals mit Hormonen und GV nach Plan versuchen würden? Werde es nächste Woche in seiner Praxis noch einmal klären, aber im Moment ist es mir unklar Ich hab ne Frage

Vielleicht hat ja einer von euch Änliches zu berichten??

Liebe Grüße
anna.32


  Re: Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
no avatar
   Bine2
schrieb am 17.09.2008 13:32
Hallo Anna,

ich weiß nicht, ob dir meine Antwort hilft.
Ich habe 2 verklebte Eileiter die man nicht einmal mehr durchblasen konnte.
Doc meinte, er würde damit vielleicht noch mehr kaputt machen.
Mein Doc war auch sehr direkt zu mir. Er meinte, ich würde eher im Lotto gewinnen, als auf nat. Weise schwanger zu werden, toll gell?
Er hat uns auch gleich die IVF vorgeschlagen, die wir dann auch angegangen sind.
Über eine Eileiterschwangerschaft habe ich mich gar nicht erkundigt, wie hoch das Risiko da ist.
Das Risiko einer Fehlgeburt ist immer da egal auf welchem Wege du schwanger wirst.

Ich wünsch dir auf jedenfall alles Liebe und GuteJa

LG
Bine


  Re: Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
avatar    FIRE
Status:
schrieb am 17.09.2008 17:37
Hey Anna,

ich habe auch das "Glück" nicht intakte EL zu haben.
Das Entfernen ging bei mir nicht, da die EL wohl irgendwo fest gewachsen sind. Daher wurden sie "abgeklemmt", damit auf keinen Fall Flüssigkeit in die Gebärmutter laufen kann.

Bei halb offenen EL läuft man eher die Gefahr auf eine Eileiterschwangerschaft.

Wollt ihr jetz in drei Monaten nochmal nach den EL schauen?


  Re: Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
no avatar
   anna.32
schrieb am 17.09.2008 18:18
Hallo Fire und danke für deine antwort! eigentlich war der plan, als nächstes mit unserer ersten ivf zu starten - nun muss ich mal sehen, was mein arzt meint, warum er sie doch nicht entfernt hat?
er meinte ja wie gesagt, er hat es getan, weil er das gefühl hatte, ich hätte gern diese, wenn auch geringe 1%ige chance - rät ja aber trotzdem zur künstl befruchtung.hm. Ich hab ne Frage

eine nochmalige bauchspiegelung war eigentlich nicht geplant, daher auch meine verunsicherung heute. ich werde sehen, was bei dem gespräch ende der woche bei meinem arzt dann rauskommt!!

was habt ihr denn gemacht?

liebe grüße
anna


  Werbung
  Re: Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 19:35
stimuliert GV nach Plan würde ich nicht machen damit sondern mit ivf weitermacht. Psychologisch kann es glaube ich schon helfen zu wissen, dass noch alles drinnen ist. Hab auch mal überlegt das Zeugs entfernen zu lassen weil ich mal Hydrosalpinx hatte aber nach einem Gespräch wurde mir klar, dass es für mich schon belastend wäre keine Eileiter mehr zu haben und das wo wir doch nicht mal Spermien haben, wir haben sozusagen das 1 % auch nicht.

Alles Gute für eures weitere Vorgehen!


  Re: Zurück aus klinik - eilieter doch drin gelassen aber...
avatar    FIRE
Status:
schrieb am 17.09.2008 20:16
Hallo Anna,

ich habe meinen "Werdegang" im Profil hinterlegt!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020