Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Merional_Erfahrungen mit dem spritzen
no avatar
   chou_purzel
schrieb am 17.09.2008 10:16
Hallo Zusammen

Habe Gestern mit meiner ersten Hormonbehandlung zur Vorbereitung auf die ICSI angefangen.

Dabei muss ich jetzt am Anfang "Decapeptyl" spritzen und in zwei Wochen kommt dann "MERIONAL 75IE" dazu.

Ich wollte mich nur mal erkundigen, ob irgendjemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten hat. Bzw. schlechte Erfahrungen hinter sich hat...

[li][/li]"MERIONAL" muss ja mit einer langen/grossen Spritze in den Gesässmuskel gespritzt werden... Wollte hören, wie ihr das gemacht habt?!? Haben euch eure Männer "gespritzt"??? Oder habt ihr das selber gemacht??? Krankenschwester

Danke für euer Feedback... Das Ganze ist einfach noch total neu für mich...

Liebe Grüsse
Chou


  Re: Merional_Erfahrungen mit dem spritzen
no avatar
   iseeku
schrieb am 17.09.2008 11:12
du kannst das auch s.c. spritzen...
lg...


  Re: Merional_Erfahrungen mit dem spritzen
no avatar
   sonnenschein0904
schrieb am 17.09.2008 11:36
Hallo Chou!
Bist du bei Dr. Zech in Bregenz?
Ich hatte genau den gleichen Plan!
Da kommen noch mehr IM-Spritzen hinzu! Sie weisen sehr darauf hin, dass es wirklich intramuskulär sein muss.

Die in den Bauch sind eher harmlos, brennen etwas. Bei mir gab es Rötungen - ist normal!
Nebenwirkungen: Nachmittags Kopfdruck, sonst wie es drin steht weniger Lust...

Ich habe eine Bekannte, die Arzthelferin ist. Aber lass dich genau informieren: Die Decas sollten zeitlich nicht mehr al 25 Stunden auseinander liegen. Das hat mir am Anfang niemand gesagt.
Die Meriona sollten immer um die gleiche Uhrzeit sein. Wusste ich vorher auch nicht!
Also frag genau nach!!!

Im Urlaub in Bregenzu um PU und TF herum, musste mein Mann das IM-Spritzen lernen. Bin sehr stolz auf ih. Aber zu dieser Zeit geht es nicht anders. Die Auslösespritze musste um 22:00h sein!
Find da mal einen Arzt! Außerdem habe ich beim Notdienst ca 60 Eur für eine Spritze zahlen müssen.
Wenn dann das Progesteron anfängt, bekommst du es evtl. wie ich alle 36 Stunden, immer fast auf die Minute gleich. Bei mir ist das Viertel von sieben. Ja, und da musste mein Schatz ran!!!

Es war für uns beide nicht einfach. Aber es geht.

Bei mir hat das Merional nicht genug stimuliert. Wir waren dann in Bregenz zum 3. US und es waren nicht genug große EZ vorhanden. Dann habe ich noch mal 3x3 spritzen dürfen.
Gut ist,wenn man dann vor Ort ist, da man das Merional direkt in der Apotheke mitnehmen kann.

Jetzt wo es geklappt hat, im Nachhinein ist das alles machbar, aber man muss seinen Tagesablauf danach richten.
Und ich musste meine Spritzenphobie überwinden.

Alles Weitere findest du in meinem Profil!

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!

Traut euch! Es lohnt sich!!!

LG Sonnenschein


  Re: Merional_Erfahrungen mit dem spritzen
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 17.09.2008 19:53
Sorry,

es macht keinen Unterschied, ob man es subcutan (sprich unter die Haut z.B. am Bauch) oder intramuskulär macht. Meine KiWu-Ärzte zumindest haben mir gesagt, dass es keinen macht. Ich habe s.c. gespritzt und die Stimu hat immer gut angeschlagen.

Selbst Decapeptyl, Orgalutran oder andere Cetrotide lassen sich s.c. spritzen wie auch die Auslösespritzen und hCG-Spritzen später...kannst Du alles selbst machen.

Für die Spritztechnik ist es nicht so wichtig, ob wir über Merional, Menogon, Puregon oder sonst was reden. Die chemische Zusammensetzung der Medis ist für die Wirkung viel wichtiger, einige Medis haben neben FSH noch einen LH-Anteil und es gibt auch Stimulationen, wo verschiedene Medis in Kombination gespritzt werden.


Viel Erfolg!


  Werbung
  Re: Merional_Erfahrungen mit dem spritzen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 20:00
ich habs mir immer in den Wambst (Bauchröllchen) gespritzt und hat auch gepasst. Etwas Negatives darüber könnte ich nicht berichten.

Alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020