Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Fehlender ES nach Hormonbehandlung (etwas lang)
no avatar
   Hope08
schrieb am 16.09.2008 18:14
Hallo,

dies ist meine erste Mail an das Forum und dementsprechend bin ich noch etwas verunsichert.

Zur Info: Ich bin 40 und gerade dabei, eine Kinderwunschbehandlung mitzumachen. Mit dem entsprechenden emotionalen Auf und Ab.

Jetzt habe ich aufgrund von Urlaub (bei dem klar war, dass Kühlschränke nicht immer vorhanden wären) für einen Monat mit der Behandlung ausgesetzt (auch weil es jetzt zur nächsten Stufe - IVF - übergehen soll und wir davor eine kleine Verschnaufpause brauchten). Davor habe ich über bald ein Jahr Puregon und Choragon gespritzt und eine Insemination hinter mir.
Nun bin ich aus dem Urlaub zurück, seit einer Woche mit der Mens überfällig und verstehe gar nichts mehr. Zwei Tests waren eindeutig negativ und ich fühle auch keinerlei Anzeichen einer Schwangerschaft. Stattdessen war meine Temperatur die ganze Zeit über eigentlich durchgängig gleich, so dass ich den Verdacht habe, dass ich diesmal keinen ES hatte. Das geschieht mir normalerweise nicht.
Nun ist meine Frage, ob jemand von Euch damit Erfahrung hat, dass nach dem Absetzen der Hormonbehandlung das ganze System durcheinander gerät und kein ES stattfindet?
Ich werde auch bei meiner Ärztin vorsprechen, aber vielleicht könnt ihr mir ja von Euren Erfahrungen berichten.
Vielen Dank schon jetzt und alles Gute in die Runde!

Gruß,
Hope08


  Re: Fehlender ES nach Hormonbehandlung (etwas lang)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.09.2008 18:56
Hallo

auch bei gesunden Frauen können ein bis mehrere Zyklen im Jahr ohne ES sein. Mit zunehmendem Alter zunehmend. Also ist das durchaus im Rahmen bei Dir.
Allerdings kann auch Dein Körper etwas durcheinander sein! Mein Körper hat nach 3 stimulierten Zyklen auch nichts mehr auf die Reihe gebracht.


  Re: Fehlender ES nach Hormonbehandlung (etwas lang)
avatar    Dadasophin
schrieb am 16.09.2008 19:28
Wenn du solange Hormone gespritzt hast zur Stimmu dann ist es ja fast nur logisch, dass ohne die Hormone erstmal kein ES stattfindet. Wenn du regelmäßig ES hattest, warum hast du dann überhaupt aufgespritzt?


  Re: Fehlender ES nach Hormonbehandlung (etwas lang)
no avatar
   Hope08
schrieb am 16.09.2008 21:53
Vielen Dank für diese ersten Rückmeldungen.

Klingt alles so logisch, wie ich befürchtet hatte (wahrscheinlich will man etwas ganz anderes hören, obwohl man es bereits weiß).

Ich habe gespritzt trotz regelmäßigen ES, da die Ärztin dazu geraten hat (einerseits waren meine Eier immer etwas langsam, andererseits schien die zeitliche Steuerung besser mit Spritzen). Und irgendwie versucht man ja alles, wenn die Uhr tickt...

Viele Grüße,
Hope08




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020