Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Transfer "technisch" nicht möglich?!
no avatar
   Tabeli
schrieb am 15.09.2008 23:09
Hallo,

heute wurde in der Praxis routinemässig ein Probetransfer für die anstehende Kryo durchgeführt, ober besser sollte gemacht werden. Leider war es nicht möglich, den Katheter bis in die Gebärmutter einzuführen, auch nicht mit voller Blase eine Stunde später.
Der Arzt will nun am Mittwoch einen erneuten Versuch machen und zwar soll etwa drei Stunden vor dem ProbeTF ein "Röhrchen" in den Muttermund (habe alles nicht so genau verstanden, da ich seehr dringend Pipi musste...) gelegt werden, welches diesen weiten soll. Anscheinend ist mein Muttermund so hart, dass es nicht anders geht. Kennt jemand diese Problematik und das Vorgehen? Ich habe nämlich noch nie davon gehört oder gelesen.

Und was mich auch noch beschäftigt, ich wachte letzte nacht auf und überlegte, ob der ProbeTF eine ev. beginnende Schwangerschaft zerstören würde und heute klappt alles nicht. Ich finde es irgendwie merkwürdig, zumal im 2004 alles kein Problem war. Mein Sohn ist heute drei Jahre altsmile

Wäre nett, wenn mir jemand etwas dazu schreiben könnte

Lg Tanja


  Re: Transfer "technisch" nicht möglich?!
no avatar
   Kirsten1968
Status:
schrieb am 16.09.2008 23:28
Hallo Tanja,

also ich hatte bei meinem allerersten Transfer ein ähnliches Problem - allerdings wurde bei mir kein Probetransfer durchgeführt, sondern es war schon der "richtige". Der Arzt konnte den Katheter nicht in die Gebärmutter einführen - trotz mehrerer und äußerst schmerzhafter Versuche traurig.

Daraufhin wurde der Transfer abgebrochen, die Krümelchen übers WE weiterkultiviert und montags drauf wurde eine Blastozyste dann unter Vollnarkose eingesetzt.... Es wurde damals vermutet, daß mein Gebärmutterhals evtl. vernarbt sein könnte, aber das Problem trat dan bei den Folgetransferen nicht mehr auf Ich hab ne Frage Ich hab ne Frage Ich hab ne Frage.

Richtig helfen konnte ich Dir wahrscheinlich nicht, aber ich drücke Dir kräftig die Daumen für diesen Versuch .

GggglG
Kirsten mit Maxi- und Minizwerg und Zwillis




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020