Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
avatar    curlywurly
schrieb am 15.09.2008 17:50
Ich meine ich steh ja echt ziemlich am Anfang der WS aber ich mach mir jetzt schon Gedanken darüber wie ich das bis zum BT aushalten soll. Ich habe zwar meinem Mann versprochen dass ich KEINEN Pippi-Test vor dem BT machen soll aber hab jetzt schon Panik dass ich es nicht durchhalte. Ab wann könnte ich denn wenn überhaupt so einen Test anwenden? Ich hoffe ich halte durch.... wie geht es euch so? Und waren die Ergebnisse die ihr bisher hattet richtig oder gabs da wirklich mal gegenteilige Ergebnisse?


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
no avatar
   sonnenschein0904
schrieb am 15.09.2008 18:04
Hallo curlywurly,
mir wurden zwei Urintests ausgeteilt. TF war am 3.9, der Termin für den Test heute (17 Tage nach Punktion)
Vielleicht hilft dir das weiter!

Leider war das Ergebnis sooo schwach erkennbar, dass es wohl doch noch zuu früh war!
Jetzt zitter ich bis Morgen!

LG Sonnenschein


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
no avatar
   bröselmaus
schrieb am 15.09.2008 18:13
Also bei mir ist die WS ultra-lang und ich könnte zwar schon führer testen, würde aber gar nix bringen, da ich immer wieder hcg nachspritzen muss/soll. Morgen die letzten 1000i.e. und das erstemal testen könnte ich dann am 23.09.

Ansonsten hab ich immer so 14 Tage nach TF getestet, aber nicht früher (bin stolz auf mich), habs wirklich ausgehalten nicht zu testen.

Lg Bröselmaus


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
no avatar
   fromdusktilldawn
schrieb am 15.09.2008 20:04
Hallo,

ich bin kein gutes Beispielgrins Ich teste immer schon sehr früh und täglich mit billigen 10er Tests von ebay.

ABER Pipitests sind doof. Von daher bewundere ich jeden, der das ohne kann....


  Werbung
  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
avatar    Sterntaler31
Status:
schrieb am 15.09.2008 20:42
Ich habe die WS ohne Pipi teszt überstanden und erst heute 3 Tage nach Bt einen gemacht, da ich das ergebniss irgendwie noch schwarz auf weiß brauchte um es zu glauben!!!
Für Deine persönliche Ruhe würde ich dir empfehlen ohne test auszukommen!


LG Sterntaler


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
no avatar
   sophie m.
Status:
schrieb am 15.09.2008 20:47
Ich bin da leider auch kein gutes Beispiel und kann mich Sunshinestar anschliessen Ich werd rotHammer !
Ich drücke Dir aber fest die Daumen,dass Du durchhälst bis zum BT und ein dickes Positiv bekommst !!!!


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 15.09.2008 22:12
Ich hab mich 2x mit falschen Ergebnissen an der Nase rumführen lassen und in einem Versuch habe ich mich schier damit fertig gemacht, dass sich nichts, aber auch gar nichts zeigte und ich nur von Tag zu Tag und Pipitest zu Pipitest lebte, und war danach sehr enttäuscht. Seither mache ich keine Pipitests mehr bzw. mein Mann hat mir Fürchterliches angedroht, wenn er mich dabei erwischt zwinker Nein, ernsthaft, das bringt nichts, außer Frust.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
avatar    ~Annika~
schrieb am 15.09.2008 22:22
Hallo liebe Curlywurly,
ich kam mit Test vorher besser mit dem Negativ klar, als ohne - das war n richtiger Schlag ins Gesicht....
Aber einigen gehts damit richtig schlecht, da würde ich auch abraten traurig
Ich erst mal ganz feste für POSITIV
Annika


  Re: Wer hält es ohne Pippi-Test aus?
avatar    Danielle
schrieb am 16.09.2008 09:03
Ich könnte auch gar nicht ohne Pipitest.

Die Warteschleife ist so grausam - ich denk sowieso nur an das Eine, da denk ich mir, kann ich auch Pipitests machen und über die nachdenken. Man muss sich nur bewusst sein, dass ein Positiv kein Positiv bleiben muss.

Ich sehe das ganz pragmatisch: Im positiven Falle kann ich mir die WS bis zu 5 Tage verkürzen, bzw. 5 Tage deutlich optimistischer sein, als ich es ohne Test wäre - wenn es negativ sein sollte, kann ich mich bereits ratenweise darauf einstellen (umso schöner, falls es dann doch anders aussieht).

So ein "Negativ" am Telefon ist mir zu sehr Hammer - da will ich lieber vorbereitet sein.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020