Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
no avatar
   Nessa70
schrieb am 15.09.2008 12:16
Hallo, habe gerade im Archiv gesucht, bin aber nicht fündig geworden und stelle deshalb hier mal meine Frage. Wegen eines Threads zum Thema E2 und ÜS letzte Woche bin ich gerade sehr verunsichert. Wir starten unsere zweite ICSI Ende Oktober. Der Arzt in der Kiwu-Klinik sagte uns vor zwei Wochen, ich hätte keine ÜS bei der ersten ICSI im Juli gehabt und die Werte seien alle prima gewesen.
Also, ich hatte am 21. ZT mit der Downregulierung angefangen, 24 Tage später dann mit Stimulation, Gonal f 225 angefangen und weiterhin noch Synarela. E2 lag bei 73. Es wurden ca. 18 Follikel im US gezählt.

an Stimulationstag 7 lag E2 bei 1812,
Tag 9 3669
Tag 11 war Auslösetag mit Ovitrelle, morgens lag E2 bei 7119.
2 Tage später war PU von 16 EZ, von denen 9 "leer" waren. Von den 7 reifen EZ wurden 5 befruchtet.

Ich hatte mich während der Behandlungsphase körperlich ganz gut gefühlt. Nur der Bauch fühlte sich halt etwas "voll" an und es hatte gedrückt und es war bei heftigen Bewegungen etwas unangenehm (bin auch die letzten Tage vor PU nicht mehr Fahrrad gefahren). Das Drücken war aber so 4-5 Tage nach PU weg.
Was haltet ihr denn von den Östradiol-Werten? Ich hatte gelesen, dass einige von euch wegen ÜS bei solchen Werten abbrechen mussten. Bin voll verunsichert, vor allem meint ja der Arzt, es sei alles optimal verlaufen und der nächste Versuch werde von der Dosierung her genauso ablaufen. Erst ab einem E2 von 12000 bestehe die Gefahr einer ÜS meinte der Arzt. Gibt es irgendwo Tabellen mit Richtwerten?
LG Nessa


  Re: Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 15.09.2008 12:56
Hallo Nessa,

schau mal hier: Überstimulation

Eine Tabelle mit Richtwerten vom E2 gibt es nicht, nur eine mit Symptomen und deren Einstufung in Schweregrade.

Meine Ärzte haben damals zu mir gesagt der E2-Wert sollte vor der Auslösespritze unter 5000 sein, was bei mir im April nicht der Fall war, aber viele Symptome der ÜS hatte ich nicht.

Letztendlich scheint es so, als ob Du trotz des hohen E2-Wertes auch nicht so schlimme Symptome hattest, trotzdem muss man aufpassen...


  Re: Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
no avatar
   Nessa70
schrieb am 15.09.2008 13:40
Danke liebe Catblue - da bin ich nun doch etwas beruhigter. Hatte nur nach E2 gesucht, aber nicht nach Überstimulation. Klingt also wirklich etwas hoch der Wert, vielleicht werde ich dann nächstes Mal die letzten beiden Tage vor Auslösung ja doch etwas niedriger dosiert (da gab es nämlich letztes Mal einige Unklarheiten). Dir noch viel Glück, vor allem für morgen zwinker . LG Nessa


  Re: Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 15.09.2008 14:19
Hallo Nessa,

oh je, wenn wir nur wüssten, welche E2-Werte nun wirklich "ungefährlich" sind..... Ich finde es auch komisch: bei einer wurde es bei 8000 PU gemacht und alles lief gut, die 2 Blastos wurden sogar gewonnen.....aber Schwangerschaft wurde sie trotzdem nicht, leider... Andere Frau hat mit E2 5000 gecoastet, 4 Tage, PU und TF waren mit höllischen Schmerzen verbunden.... BT negativ......Andere haben mit Werten unter 5000 PU..... TF, keine Schmerzen und wurden schwanger.....

Ich hätte auch gerne gewusst, ob solche E2-Werte gibt`s und wie man E2 optimieren kann....

Ich hatte total aufgeblähtem Bauch, erträgliche Schmerzen.... wir haben 4 Tage abgewartet und E2 fiel und fiel nicht.... Kann sein, dass mein Doc. zu vorsichtig war und wollte definitv keine ÜS bewirken.......

Ich denke, schliesslich nur dein Zustand, und Verlauf und Erfahrung des Docs kann zur richtigen Entscheidungsfindung betragen......Ich bin im Endeffekt meinem Doc, doch sehr dankbar, dass er mir bei E2 7800 u.a. zum Abbruch geraten hat .....und wir nicht 7 Tage gecoastet haben..........um dann womöglich schlechte EZ zu punktieren.....

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut läuft und dieses Versuch dir Erfolg bringt!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.08 14:29 von Stolbist.


  Werbung
  Re: Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
no avatar
   Nessa70
schrieb am 15.09.2008 14:30
Danke Stolbist. Dein Posting letzte Woche hatte bei mir den Grübelstein ins Rollen gebracht. Es bleibt wohl auch ein Glücksspiel, welche Wert wann, wie und ob's zum Erfolg führt. Bei jedem Zwicken, was ich hatte, meinte mein Mann gleich, dass sei eine ÜS - aber ich fand bei so vielen Follikeln, dass das doch logisch ist, wenn es im Unterbauch etwas eng wird und drückt. Nun ja, mal sehen, wie's beim nächsten Mal läuft. Wünsche euch auch das Allerbeste für die nächste Stimulation (und hoffentlich niedrigere E2-Werte). LG Nessa


  Re: Verunsichert wegen E2 Entwicklung während ICSI
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 16.09.2008 09:43


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020