Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hypererge immunreaktionslage ????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.09.2008 07:27
bei mir wurde eine hypererhe immunreaktionslage festgestellt.
meine T-Helfer/Suppr. Index sind auf 3 . und meine T-Supressor-Ly. CD8 auf einem wert von 18.
nun wird mir empfohlen:

ich soll mehrere wochen 5-7,5 mg Prednisolon nehmen. ab beginn der stimmu auf 20mg verdoppeln.
dann soll ich ab dann auch 5000IE fraktionierten Heparin ( Fragnim P forte ) und ASS bis zur puntion nehmen.

gleichzeitig ich vor der punktion beginnen das antibiotikum Erythromycin zu nehmen, weil ich eine ALTE chlamydieninfektion habe.
( ich habe regelmäßig einen abstrich jetzt gemacht und es ist eine alte infektion).

nun ich bin heute am 12. ZT und ich will ende nächste woche mit dem spray zur downregulation beginnen. und dann in ca. 4 wochen anfangen zu stimmulieren.

meine frage an die profis:

ist es sinnvoll das heparin und corison zu nehmen?
ich hatte im juli eine biochemische ss und ich habe es jetzt so verstanden, dass ich eine autoimmunstörung habe????antikörper der SD??oder warum soll ich es jetzt nehmen?

ich weiß echt schwierige fragen, aber ich habe niemanden bei der praxis erreicht und ich bin jetzt echt unsicher. ich rufe da auch noch mal an...

vielleicht kann mir ja jemand antworten, ich würde mich sehr freuen..

vielen tausend dank....die shirin


  Re: Hypererge immunreaktionslage ????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.09.2008 07:31
äh hypererge immunreaktionslage heisst das ja...sorry...


  Re: Hypererge immunreaktionslage ????
no avatar
   *Jane*
schrieb am 15.09.2008 08:12
Hallo Shirin,

ein zu starkes Immunsystem kann durchaus der Grund gewesen sein, dass sich deine Schwangerschaft nicht weiterentwickelt hat. Werden Anhaltspunkte für Probleme in dieser Richtung gefunden, ist es üblich, Cortison und Heparin anzuwenden, damit dein Körper den Embryo nicht als Fremdkörper bekämpft. Wenn deine Praxis es so empfiehlt, würde ich es auf jeden Fall machen, damit die Chancen beim nächsten Mal optimal sind.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Hypererge immunreaktionslage ????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.09.2008 18:33
danke jane.

ich war heute in der kiwu.
die empfehlung kam von dr. reichel.fentz...

nun mein kiwu dr. möchte mir die 5mg cortison geben. aber er möchte bei beginn der stimmu am 8.10.08 nicht auf 20mg hoch gehen. er meint ich gehe auf wie ein hefeklos und es gibt keine wissenschaftlichen studien die belegen, dass es für eine ss positiv ist.

nun ich weiss ja noch nicht mal wieviel ass ich nehmen soll, ob 100 oder 500.??
ich rufe morgen dann nochmal bei reichel-fentz an und frage die schwester.
ich habe erst einen telefontermin am 30.09. mit dr. reichel - fentz.
und mein kiwu dr ist anderer meinung was das cortison angeht..

ich soll auch nochmal AB nehmen, obwohl meine chlamydieninfektion eine ALTE ist.(laut dr. reichel-fentz)

der eine sagt das der andere das...wie soll man da noch mit kommen?

vielleicht antwortet mir ja der dr. hier. würde mich sehr freuen...

danke shirin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020