Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Jetzt schon zur Kiwupraxis
no avatar
   misscastrop
schrieb am 14.09.2008 21:14
Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich wünschen uns seit ein paar Monaten ein zweites Kind. Leider hat es bisher nicht geklappt. Unsere Tochter ist nun 3 Jahre. Seit 4 Monaten habe ich den Nuvaring abgesetzt. Wir machen uns eigentlich gar keinen Stress und wollen es ruhig angehen lassen (beim ersten mal hatte es sofort im 1. Zyklus geklappt). Nun hatte ich einen Vorsorgetermin bei meiner Fä und erzählte ihr von unserem Kindrwunsch und auch dass mein Zyklus total unregelmäßig ist - momentan Zyklustag 59. Das ist echt nervig. Schwanger bin ich definitiv nicht, aber dann hätte ich auch gerne meine Mens. Meine Fä meinte direkt, dass sie uns in eine Kiwupraxis überweisen will. Ich hab mich echt ein bisschen erschrocken. Es ist doch nichts ungewöhnliches, dass es ein ein paar Monate dauert bis man schwanger ist. Daher habe ich das erst mal abgelehnt und sie hat nur Blut abgenommen um meinen Hormonspiegel messen zu können. Das Ergebnis bekomme ich erst nächste Woche.
Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Vor allem mit diesem langen zyklus... hängt das vielleicht mit dem Nuvaring zusammen? Meine Fä hat dazu nichts gesagt. Dazu kommt noch, dass ich ab dem 20. ZT immer wieder Unterleibsschmerzen habe und immer das Gefühl bekomme, dass ich entweder ss bin oder meine Tage bekomme. Ich hätte mich ja echt nicht bekloppt gemacht, wenn nicht das Wort Kinderwunschpraxis gefallen wäre. Diese doofe Kuh!

Durch eure ganzen fleißigen Beiträge, weiß ich ja nun, was das mit sich bringt. Ich hoffe ihr habt alle schnell Erfolg nd dass wir bald zusammen dick und dicker werden....

Vielleicht war ja jemand in einer ähnlichen Situation wie ich und kann man was erzählen...

Bin gespannt ob ich was zur Zyklusregulierung bekomme. Gibts da auch was pflanzliches?

Ihr seht, ich habe null Ahnung von alledem.

Liebe Grüße
misscastrop


  Re: Jetzt schon zur Kiwupraxis
no avatar
   +emmi+
schrieb am 14.09.2008 22:07
meine freundin hat den nuvaring abgesetzt wegen kiwu und hat 1 jahr auf einen regelmäßigen zyklus gewartet. sonographisch und hormonell (blutwerte) war sie in den wechseljahren. hat sich dann aber alles wieder eingepegelt, ist seit 8 monaten mutter.
ihre gyn hat ihr damals gesagt, das so etwas nach nuvaring schon mal vorkommt.
also geduld und viel erfolg!
lg jowi
ps: also ich finde 4 monate übungszeit bis zur überweisung in eine kiwu-klinik seeeehr kurz.


  Re: Jetzt schon zur Kiwupraxis
no avatar
   Manulein
schrieb am 14.09.2008 22:45
Hallo


ich kenn mich zwar mit dem Nuvaring nicht aus,aber ich finde es gut das deine Ärztin dich überweisen will Ja Warum nicht ?
Das ist auch "nur" eine Arztpraxis die sich mit probleme beim Kinderkriegen beschäftigt. Und sich damit auskennt,wenn der Zyklus rumspinnt.
Auch ist es super,das sie direkt Blut abgenommen hat,das scheint eine gute Ärztin zu sein,die verantwortungsbewusst arbeitet.

Andere Ärzte docktern erst monate rum,oder sagen das man einfach nur warten soll obwohl man einen grauseligen Zyklus hat.
In einer Kiwu Praxis ist man denk ich immer gut aufgehoben wenn man probleme hat,die machen schon nicht direkt ne ICSI.

Meine Freundin hatte PCO und in 2 Jahren nur 2 mal ihre Mens.Sie wandte sich an eine KiwuPraxis. Wurde untersucht,hat ein Medikament bekommen(Metformin) und war nach einen halben Jahr schwanger, Ganz komplikationslos.


Ganz liebe Grüße
Manu


  Re: Jetzt schon zur Kiwupraxis
avatar    Mariii
schrieb am 15.09.2008 09:25
Hi,
ja eigentlich noch etwas früh für eine Kiwu Praxis. Denke aber das deine Gyn sich wohl nicht so gut auskennt, sonst hätte sie es nicht gemacht.
Eine Kiwu 'Praxis ist längst nicht so doll wie man denkt, die harten Nummern kommenr meist erst später, in euren Fall vermutlich erst mal Untersuchung und hormon bestimmung, was auch dein Gyn gemacht hat.
Wenn ihr bisher keine Probleme hattet, dann würde ich auch warten, allerdings die Hormone per Bt mal bestimmen lassen.
Wenn duein ungutes Gefühl hast bei deiner jetzigen Gyn, dann nimm eine Copie der Blutwerte, wenn fertig und such dir eine neue Gyn.
Denke auch es ist erst mal alles im grünen Bereich.
Ich bin sonst eher dafür sich schnell eine Kiwu zu suchen wenn der Gyn zulange rumdoctert, aber bei euch ist ja noch nicht mal der Hormonstatus da, deshalb würde ich erst mal warten.

Viel Erfolg


  Werbung
  Re: Jetzt schon zur Kiwupraxis
no avatar
   misscastrop
schrieb am 17.09.2008 21:32
Hallo ihr lieben,

vielen Dank für eure Antworten. So hatte ich es noch gar nicht gesehen mit der Kiw-praxis. ich hatte schon ein Horrorszenario vor mir mit allem was dazugehört. Man muss dazu sagen, dass meine Freundibn seit 7 jahren versucht schwanger zu werden und schon alles hinter sich hat. Bis jetzt hat es nicht geklappt. daher haben bei dem Wort bei mir alle Alarmglocken geläutet.

Mittlerweile ist der Hormonstatus da. Meine Fä hat mich heute angerufen und war wie immer total nett und meinte dass meine männlichen Hormone leicht erhöhnt sind. Sie will mir nun was aufschreiben, was ich 3 Monate lange nehmen soll und während oder danach wird bestimmt eine ss eintreten, meint sie. Bei meiner ersten Tochter war ich schließelich schon im 1. ÜZ schwanger. Ich bin schon sehr zufrieden mit ihr, sie hat auch eine super SS-Vorsorge gemacht.

Ich gehe mir morgen erst mal das Rezept abholen und spreche noch mal mit ihr.

Nun habe ich natürlich schon gegoogelt wegen dem erhöhten Wert und habe oft gelesen, dass das mit Übergewicht zusammenhängt. jetzt hab ich schon ein richtig schlechtes Gewissen und Angst, dass ich erst mal 20 Kilo abnehmen muss, bevor es mit nem Baby klappt.
ich wiege 88kg bei 170 größe. Soo extrem finde ich das nicht, halt etwas füllig.....

Viele Grüße
misscastrop




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020