Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  TSH 6,8
no avatar
   Polly2008
schrieb am 14.09.2008 19:54
hallo,

ich bin erst seit kurzem angemeldet. Einen Kinderwunsch haben wir schon seit anfang des Jahres. Die Pille habe ich wg. neuen Job erst seit dem 08.09.08 abgesetzt.

Kurz davor wurde bei mir nun Ende August eine Schilddrüsenunterfunktion mit einem Wert von 6,8 festgestellt.

Ich nehme jetzt L-Thyroxin 50 ca. 6 Wochen, dann wird nochmals Blut entnommen u. der neue Wert ermittelt. Die Tabletten werden dann erhöht. Beim Hausarzt, der die Einstellung der Tabletten übernimmt habe ich gesagt dass ich einen Kinderwunsch habe. Er meinte, ich solle dann besser noch ca. 6 Wochen abwarten.

Da ich eh nicht glaube, diesen Zyklus, gleich schwanger zu werden. Möchten wir trotzdem nicht verhüten. Bei meinem Frauenarzt habe ich in zwei Wochen einen Termin und werde mich nochmals näher bez. meinem TSH Wert erkundigen.

Kann ich die Folsäure 600 vom DM weiterhin nehmen?

Wie schnell gehen die Werte in den Normbereich. Wäre es für ein Kind sehr schädlich, falls ich jetzt doch schon schwanger werden würde?

Viele Grüße


  Re: TSH 6,8
avatar    maus68
schrieb am 14.09.2008 20:08
Hallo Polly,

bei KIWU solltest Du einen TSH um 1 haben. TSH 6,8 ist schon sehr hoch. Dieser Wert kann eine Schwangerschaft verhindern und auch das FG Risiko ist sehr hoch.
Es ist schwer zu sagen, wie lange eine richtige Einstellung dauert. Es kann schnell gehen und auch sehr langsam.
Mit diesem Wert würde ich auf jeden Fall auch die SD-Antikorper kontrollieren lassen, ob Du evtl. Hashi hast. Falls Du nämlich Hashi haben solltest, solltest Du keine Folsäure mit Jod nehmen.

LG
maus68


  Re: TSH 6,8
no avatar
   Polly2008
schrieb am 14.09.2008 20:21
hallo Maus68,

danke für deine schnelle Antwort.
ich werde bei der nächsten Blutabnahme die SD Antikörper kontrollieren lassen. Geht wahrscheinlich über die Blutabnahme, oder?

Sonogramm und Szintigraphie waren bei der Untersuchung beim Radiologen in Ordnung.

lg


  Re: TSH 6,8
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 14.09.2008 20:22
Bei KiWu ist es je nach Vorerkrankung auch okay, einen TSH-Wert bis 2,5 zu haben, 1 ist v.a. für Leute mit einer Hashimoto-Thyreoiditis, wobei auch hier die wissenschaftlichen Meinungen auseinander gehen. Aber 6,8 ist knackig, obwohl es auch immer noch ausreichend Schwangere gibt, die mit diesem Wert überhaupt keine Probleme haben, aber auch rein aus internistischer Sicht sollte das behandelt werden. Mal sehen, ob dir die kleine Dosis von 50 µg ausreicht, ggf. wird man jetzt nach 6 Wochen steigern, wenn der Wert nicht wesentlich gefallen ist. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Hormone, daher kann man jetzt nicht sagen, man gibt bei dem und dem TSH-Wert so und soviel Thyroxin, sondern es gilt, deine individuelle Dosis zu finden, ohne dich in eine Schilddrüsenüberfunktion zu schießen, die für eine Schwangerschaft und dein Wohlbefinden wesentlich schlechter wäre.

Die Folsäure kannst du freilich so weiternehmen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Werbung
  Re: TSH 6,8
no avatar
   +emmi+
schrieb am 14.09.2008 22:12
also ich hatte meinen tsh von 22 auf normalwert innerhalb von ca 4 wochen, mit der feineinstellung in den wohlfühlbereich hat es aber dann etwas länger gedauert.
ansonsten die antikörper bestimmen lassen und wenns hashi ist, nach möglichkeit jod meiden und den tsh um 1 einstellen.
eine ss ist aber auch bei optimalem tsh nicht garantiert, genauso wie frauen mit erhöhtem tsh ss werden und auch bleiben.
alles gute! lg jowi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021