Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2008 08:10
Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ne Frage.

Ich spritze seit Montag 150Gonal und 1 Amp. Menogon. Gestern war die letzte Dosis (insg. 6 Tage gespritzt).
Am Freitag war ich zur Kontrolle, da hatte der Leitfolli schon ne Größe von 17 cm, worauf ich gleich so eine Eisprungverhinderungsspritze bekam. (Ich hatte einen mit 17cm, einen mit 10 cm und einen kleineren)
Am Freitag nachmittag hatte ich dann so ein Ziehen, wie ich das vom Eisprung her kenne.
Seit Freitag nachmittag nun geht es mir vom Bauch her immer besser und der ist auch heute morgen schon viel flacher, fast normal.
Jetzt mache ich mir schon Gedanken, ob es das schon war?

Wie ging es euch low respondern kurz vor Punktion?
Ist mein Befinden normal für low responder? Denn viele andere Mädels haben ja mit dicken Bäuchen und Gefahrei ner Übrestimu zu kämpfen.

vielen Dank für Eure Antwort.
gangi


  Re: low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2008 10:17
Ich denke du meinst mm weil cm wären schon sehr groß

Aber ich glaube diese Angst vor vorzeitigem Eisprung kennen wohl alle, ganz egal wie viele Follikel man hat. Hast du vorher auch schon mal diese Spritze bekommen oder war das die erste dieser Art?

Lieben Gruß und falls wir uns nicht mehr "lesen" alles Gute für die PU!

Brigitte


  Re: low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
avatar    Solamåne
Status:
schrieb am 14.09.2008 10:25
Hallo,

ich bin ebenfalls Low responderin und ich bin mit meinen 5-6 Follikelchen (mit 2-3 Eizellen) meist geplatzt und hatte bereits vor Punktion schon starke Bauchschmerzen. Nach Punktion hatte ich immer eine mittelschwere Überstimulation. Mein Arzt meinte damals, dass grosser Bauch im Vorfeld und Überstimulation nix mit Low responder zu tun hätte. Es gäbe eben Menschen die so auf die Medis reagieren und andere wieder nicht.


  Re: low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2008 10:33
Hallo Mädels, vielen Dank für eure Antworten,

oh ja, selbstverständlich mm. zwinker

Die Eisprungverhinderungsspritze war die erste, dann habe ich Samstag und heute morgen noch eine gesetzt.

@Tanja:
das wusste ich auch noch nicht, ist aber interessant. Da zeigt sich mal wieder, dass eben nichts genauso ist und jeder Körper verschieden.

liebe Grüße
gangi


  Werbung
  Re: low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
no avatar
   Sylphe
schrieb am 14.09.2008 13:59
Hallo liebe Gangi,

mein Bauch war ganz normal, mal ein kurzes Zwicken hier und da, aber sonst nichts. Mach dir keine Gedanken. Die Unterdrückungsspritzen wirken normalerweise schon. Erst nach der PU hatte ich Probleme - aber das weißt du ja schon smile.

Liebe Grüße,
Sylphe


  Re: low responder: wie ging es euch 1-2 Tage vor PU?
avatar    moleli
schrieb am 15.09.2008 11:28
hallo!
Ich bin auch low responder (weil auch nur ein ovar) und habe 24 Ampullen pergoveris in den letzten 10 tagen gespritzt.
Eben im Ultraschall waren 3 Follis a 20 mm und 3 kleinere.
Mein Bauch fühlt sich an als ob da eine Wasserbombe drin ist.
Mittwoch ist PU, heute soll ich auslösen...Bin gespannt ob dann noch was drin ist.
LG
Moleli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020