Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  muttermundentzündung
no avatar
   kiki27
schrieb am 13.09.2008 18:37
ich habe eine frage wer kann mir sagen woher man eine muttermundentzündung bekommen kann da ich eine habe und weiss nicht wie man so was bekommt kann mir jemand helfen? und wenn es geht ohne fachausdrücke da ich sie nicht verstehe.
danke schon mal


  Re: muttermundentzündung
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 14.09.2008 01:40
Hallo Kiki,

ich schätze mal, Du warst beim Arzt, der Dir gesagt hat, dass Du eine Muttermundentzündung hast, oder woher hast Du die Erkenntnis? Hast Du den Arzt nicht gefragt, woher sowas kommt?

Falls Du nicht beim Arzt warst, bist Du sicher, dass es eine Muttermundentzündung ist? Kann auch eine Blasenentzündung sein.

Ursache ist meist eine Infektion mit Bakterien, häufig durch Geschlechtsverkehr. Chlamydien z.B. können zu einer Mumu-entzündung führen. Abhilfe: Zum Arzt gehen und Antibiotika verschreiben lassen. Und notfalls den Partner testen und behandeln lassen. Da er keine Probleme verspüren muss, obwohl er evtl. infiziert ist, kommt es sonst zu einer Wiederansteckung.

Und ansonsten eben Hygiene walten lassen.

Gute Besserung!


  Re: muttermundentzündung
no avatar
   kiki27
schrieb am 14.09.2008 12:44
der arzt ha mir einen brief geschrieben daher konnte ich ihn noch nicht fragen.kann es auch durch züsten kommen da ich sehr anfällig auf züsten bin


  Re: muttermundentzündung
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 14.09.2008 14:53
Definitiv nein, Zysten lösen niemals Entzündungen am Mumu aus, das können nur Infektionen durch Bakterien.


  Werbung
  Re: muttermundentzündung
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 14.09.2008 20:34
Und diese Bakterien hat man aus verschiedensten Gründen, meistens durch Sex, entweder vom Partner direkt aus dessen Harnröhre und Samenwegen oder aber weil bei der Frau der After und die Scheide recht nah beieinander liegen und daher beim Sex oder auch sonst leicht mal Bakterien aus dem Darm (die dort hingehören!) in die Scheide (wo sie nicht hingehören) gelangen und für Ärger sorgen können. Die meisten Frauen merken davon nichts, da die natürliche Scheidenflora (also "gute" Bakterien) für ein gutes Gleichgewicht sorgen können, manchmal gewinnen die "bösen" Bakterien jedoch die Oberhand und machen solche Entzündungen. Sie sind mit Antibiotika gut behandelbar, meist bekommt man diese als Tabletten oder als Zäpfchen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020