Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Tasty_MZ
Status:
schrieb am 13.09.2008 17:52
Hallo Ihr Lieben,

wir haben nun die Bewilligungen der KK. Morgen will ich gleich den Termin machen um das weitere Vorgehen zu bespechen.
Problem: Mein Chef hat nun eine neue Firma gegründet in die ich und weitere Kollegen "wechseln" sollen... habe gehört er will den bestehenden Vertrag aufheben und uns zum 01.10. (wird wahrscheinlich eh zu knapp) dann wohl doch zum 01.11. un in der neuen Firma anstellen.
Ich bin heute bei ZT 17 und frage mich nun ob esMöglich ist vielleicht noch vor diesem bevorstehenden Firmenwechsel mit einer Schwangerschaft klappen kann?

Und wenn nicht wie sieht das mit Elterngeld ev. Kündigung etc. aus. Ich werde versuchen auf den Verzicht einer Probezeit zu bestehen. Und wie sieht das mit der Anrechnung der Zeit in der "alten", weiterehin fortbestehenden Firma aus?

HILFE das macht mich lles TOP nervös!

LG Tasty

Schelle Reaktionen bitte ;o)


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 18:02
hallo,



also ich habe die erfahrung gemacht, mit schell geht bei einer kb gar nix! klar kannst dugleich beim ersten versuch ss werden, oder aber eben auch nicht! klar, mance werden nebenbei ss, andere nicht. ich würde entweder bei der alten firma bleiben, oder mit den versuchen warten, bis die probezeit vorbei ist. oder staten, egal was kommt. dann musst du aber auch mit em finanziellen risiko leben.



lg



maria1


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Heike33
Status:
schrieb am 13.09.2008 18:14
Meine Meinung ist leider, wenn Du Dich so unter Druck setzt, klappt es eh nicht. Tut mir leid, das so sagen zu müssen.
Evtl. wäre es wirklich besser, noch zu warten mit der Behandlung. Dann kannst Du Dich auch ganz und gar auf den Job konzentrieren, falls Du eine Probezeit aufgebrummt bekommst.
Ich wünsche Dir, dass Du die richtige Lösung für Dich findest.

Alles Gute
HeikeBlume


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
avatar    flicka
schrieb am 13.09.2008 19:08
Also ich weiß nicht mehr so ganz genau, aber ich hab glaub hier mal gelesen, dass man auch in der Probezeit nicht gekündigt werden kann als schwanger Weiß aber nicht mehr genau und vielleicht findet Dein Chef doch einen Grund...
Aber ich würde versuchen die Probezeit auszuschließen, wenn es doch Dein Chef ist, der will, dass Du wechselst, dann kann er auch Zugeständnisse machen.
LG *flicka*


  Werbung
  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   shalina
schrieb am 13.09.2008 19:29
Das ist richtig! Auch in der Probezeit kannst du nicht gekündigt werden, wenn du schwanger bist.

LG Shalina


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Tasty_MZ
Status:
schrieb am 13.09.2008 20:05
Dank für den Tip aber ansih wollte ich wissen ob die gaze nummer mit pille im vorzykus muss ist.
Übrigens hatte die Barmer KK tips für Chefs gegeben wie Schwangere und Behinderte egal ob Probezeit oder nicht gekündigt werden können.
als man ist da nie sicher...
weiß jemand wie das mit dem Elternged ist?
wenn ich z.B. Arbeitslosengeld 1 bezöge und dann in die Eternzeit wechsele?
dann 67% vom ALG 1?


Die Tips das ganz zu verschieben ... klar danke... das sind gute Ratschäge... nein wir sind schon am hibben und das mit der Firma hat uns jetzt bisschen überrannt.

tasty


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Zarah1973
Status:
schrieb am 13.09.2008 20:11
Liebe Tatzy,

schau mal in diese Broschüre [www.bmfsfj.de]

Danach kannst du in der Probezeit nicht gekündigt werden, wenn es sich um ein unbefristetes ArbVerhältnis handelt. Dagegen besteht bei Kleinbetrieben, teilweise Stillegungen eines Betriebes und Insolvenz ein besonderer Kündigungsgrund, der zu einem Zustimmungserfordernis der zust. Behörde führt. Inwieweit die Praxis dann läuft, kann ich dir nicht sagen.

Insgesamt denke ich, ist des daher für dich sogar besser, wenn du wechselst (bei ansonsten gleichbleibenden Konditionen (Achtung-Kündigungsfrist könnte sich verkürzen!, dies ich auch manchmal ein Grund für diese Neugründungen), möglicherweise handelt es sich aber um einen Betriebsübergang nach § 613 BGB (dann können die früheren Konditionen weitergelten). Bei einem Wechsel in die neue Firma könnte eben der o. g. besondere Kündigungsgrund nicht eingreifen.

Kannst du nicht jemand fragen, der sich in solchen Sachen auskennt? Befreundeter Anwalt, Gewerkschaft etc.?

Liebe Grüße


Zarah


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 21:13
Wäre mir auch neu, dass man schwanger gekündigt werden kann in der Probezeit. Aber ich hab auch die Erfahrung gemacht je mehr man bei kiwu plant, dest länger dauert es bis man es schafft. Ich hab früher auch immer gedacht, dass es gleich klappen wird. Tja, man wird klüger mit der Zeit. Nur kein Zeitdruck! Ablenkung mit der neuen Firma ist sicherlich okay aber bitte kein Zeitdruck!

LG
Brigitte


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Tasty_MZ
Status:
schrieb am 14.09.2008 10:11
ich versuche mich ja irgendwie von diesem Druck freizumachen... egal ... wird irgend wie schon werden... mein Mann hat einen guteen Job und sei es drum das mein Chef mir was böses will schafft er das auch irgend wie... hauptsache die Behandlng klappt... nervös... nervös... nervös.
Wir hätten sehr gute Chancen sagt die Klink. Es liegt an dem schlechten SG meines Mannes und beei mir höchstwahrscheinlich alles i.O. und wir sind erst 31 und 34... also Fazit wir haben ja Zeit.


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
avatar    Mariii
schrieb am 14.09.2008 11:07
hi,
versuch dich nicht verrückt zu machen.
Allgemein kann man nix zur Behandlung sagen, was machst du denn?? IUI, IVM, ICSI?? Dann kommt es darauf an welchens Protokoll etc. also du siehst, nicht so leicht.

Bevor du dich mit dem Elterngeld verrückt machst, warte erst mal die Behandlung ab, damit hast du genug zu tun. Wenn das geklappt hast, dann kannst du dich um Frage ndes Elterngelds kümmern und dich dazu im passenden Forum austuaschen.
Alles nach einander.

Also, tief druchatmen, die wichtge Information zur Kündigung hst du ja schon rhalten.

Viel Erfolg


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2008 12:57
hallo nochmal,



ich habe auch die erfahrung emacht, je mhr mn plant, desto länger dauert es. musst du denn die firma wechseln oder kannst du sie wechseln? das ist ein unterschied. bei uns in ö ist es so: probezeit (jederzeit kündbar), danach befristete zeit (wenn ss nicht kündbar aber kein recht wieder zurückzukehren), dann erst unbefristet (in der ss nicht kündbar).

es hat kenen sinn, jetzt schon über elterngeld nachzudenken, das kannst du immer noch, wenn gleich der 1. versuchklappt. kann so sein, muss abr nicht, und dann ist der frust umso grösser.



lg



maria1


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   sandyos
Status:
schrieb am 14.09.2008 14:00
Alles über Elterngeld erfährst Du hier: www.elterngeld.de


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   Tasty_MZ
Status:
schrieb am 14.09.2008 16:40
ja bin wieder unten, hat mich nu geschockt dass chef jetzt mitten in unserer Planung die Abteilung ausglieder und uns alle über die neue Firma anstellen will. Ich "muß" wechseln. Die alte Firma hat bstand und die neue... ich weiß nicht was der Zweck ist...? Vielleicht das er uns schneller los ist wenn das geschäft dort wegbricht?

Egal wir machen nun die Behandlung und sehen dann weiter wenn es geklappt hat.

ir werde eine ICSI machen und mit der nächsten Mens (tag22 Blutung begine ich für 2-3 wo. mit der Pille. dann decapeptyl-Spritzen und dann FSH und schließlich PU und 2-3 Tage später Transfer...so soll es wohl laufen, voraussichtlich auch von Beginn an mit Heparin Spritzen... wobei weiß nicht wann ich damit anfangen muß?
Bin nicht sicher weches Protokoll das ist...

alles andere wird sich ergeben!


  Re: Unter Zeitdruck Schellste Möglichkeit
no avatar
   sonnenschein0904
schrieb am 16.09.2008 12:43
Ich kann dir nicht viel weiter helfen, aber ich habe direkt mit Deca angefangen.
Die Pille vorher habe ich nicht gebraucht!

Viel ERFOLG!!!

LG Sonnenschein

Weitere Infos im Profil




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020