Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Vidimaus
schrieb am 13.09.2008 13:25
Hallo alle zusammen!

Ich bin neu hier. Habe eine künstliche Befruchtung hinter mir und habe heute den 1. Schwangerschafttest gemacht der leider negativ war. Besteht denn trotzdem noch die Chance Schwanger zu sein.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 13:31
Hallo

um dir was sagen zu können, müssten wir wissen, wann deine PU und Transfer waren.
Hast du keinen Bluttest?


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Vidimaus
schrieb am 13.09.2008 13:48
Hallo Nozilla!

Danke für deine schnelle Antwort. Meine PU war am 27.08.08 und der ET war am 01.09.08.


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Vidimaus
schrieb am 13.09.2008 14:01
Hallo Nozilla!

Habe von meinem KiWu-Zentrum(Zech Klinik Bregenz) zwei Schwangerschaftstest bekommen. Nochmal wegen dem Bluttest meine Gyn. macht solche Bluttests nicht hatte beim vorhergehenden Versuch schon mal gefragt. Wo kann man solche Bluttests noch machen?


  Werbung
  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
avatar    Nic-Maus77
schrieb am 13.09.2008 14:43
Hallo Vidimaus,

ich versteh nicht ganz, Deine FÄ macht bei Dir keinen Bluttest, wenn ihr in KiWu-Behandlung seid? Was ist denn das für eine Ärztin?!
Der Hausarzt kann auch einen Bluttest machen. Auf jedenfall würde ich mal bei der FÄ nachfragen, warum sie keinen BT macht. Der Test ist der einzige, der Dir mit Sicherheit Gewissheit gibt!
Im Zweifelsfall würde ich nochmal nach Bregenz, falls ihr nicht all zu weit zum Fahren habt.

Nicole


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Sandra007
schrieb am 13.09.2008 15:27
Also mein Heimatgyn. macht einen Bluttest, muß ihn aber selbst bezahlen und zwar 18 euro. Es ist Privatleistung, da ich ja den Test ja in meiner KIWU praxis hätte machen können, nur die können es abrechnen, weil es zur Gesamtbehandlung gehört. Mein Hausarzt würde ihn auch machen , aber mit Bezahlung.
LG


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Vidimaus
schrieb am 13.09.2008 15:50
Danke für deine Antwort. Werde noch mal bei meiner Gyn. nachfragen. Ich hatte damals angerufen und nur mit der Schwester gesprochen und die hat das gesagt. Muß aber dazu sagen das das eine andere Gyn. war als heute die andere hat aufgehört. Die Neue kommt auch vom Fach(Reproduktionsmedizin). Ich werde morgen erst noch mal den zweiten Urintest machen vielleicht war ja die Konzentration des hCG noch nicht ausreichend für diesen Test.

Viele Grüße und ein schönes Wochende noch!


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
avatar    ~Annika~
schrieb am 13.09.2008 23:23
Liebe Vidimaus,
es kommt noch ein bisschen drauf an, wann Du den Test gemacht hast... am morgen oder im Laufe des Tages?
Mach ihm morgen dann mal bitte mit Morgenurin - da ist die HCG-Konzentration am besten feststellbar.
Im Grunde besteht noch ein Chance und dafür ich feste meine Daumen!
Allerdings bekommst Du das genaueste Ergebnis vom BT und auf den würde ich ehrlichgesagt bestehen - finde es ne Frechheit, dass sie ihn verweigert.... finde es selbstverständlich, denn es handelt sich hierbei um eine medizinische Behandlung Ich hab ne Frage

Hab letzt einen neuen Gyn aufgesucht und ihn gefragt, ob er einen BT macht, dass ich ihn auch privat zahlen würde und da sagte er nur "den hätte ich sowieso gemacht - das ist selbstverständlich" zwinker und zahlen mußte ich auch nicht....

Ich feste,
liebe Grüße
Annika


  Re: 1. Schwangerschaftstest negativ-besteht noch Hoffnung
no avatar
   Vidimaus
schrieb am 14.09.2008 12:24
Liebe Annika!

Danke für deine nette Antwort. Den ersten Schwangerschaftstest gestern habe ich mit Morgenurin gemacht und heute den auch der leider auch wieder negativ war. Werde mir das trotzdem nochmal durch einen Bluttest bestätigen lassen. Meine Gyn. hat mich sehr in meinem Vorhaben unterstützt. Sie macht den Bluttest auf jeden Fall. Wo ich damals gefragt hatte das war vor drei Jahren und eine andere Gyn.. Bin schon ganz schön enttäuscht das es wieder nicht geklapt hat aber das Leben geht weiter und das werden wir uns ohne Kinder gestalten. Das war unser letzter Versuch. Ich hoffe du hattest mehr glück als ich.

Viele Grüße Vidimaus und noch einen schönen Sonntag.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020