Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
avatar    löckchen_1979
schrieb am 13.09.2008 12:04
Hallo zusammen!

Am Donnerstag hatte ich ja bereits mitgeteilt, dass eigentlich eine IUI für Montag geplant war, aber aufgrund von sechs Follikeln zwischen 16,5 und 18 mm nach einer Alternative gesucht werden musste. Zur Wahl standen dabei Abbruch, GV nach Plan und Reduktion durch Punktion. Nach einem Telefongespräch mit meiner Ärztin gestern abend (da hatte sie die Laborwerte vorliegen) haben wir uns nun für eine Not-IVF bzw. Not-ICSI entschieden. Was es genau wird, hängt dann von der Spermienqualität ab. Es ist für mich und meinen Mann die sicherste Methode mit den größten Erfolgschancen. Dazu hatten mir ja auch einige von euch hier geraten (ich wusste bis gestern überhaupt nicht, was eine Not-IVF überhaupt ist).

Gestern habe ich mir statt den bisherigen 75 Einheiten Puregon 100 Einheiten gespritzt, wenn schon denn schon (natürlich nach Anweisung von meiner Ärztin) und werde heute nacht mit Predalon auslösen.
Jetzt ist mir schon ganz schlecht vor Aufregung, das ging alles so plötzlich!

Aber ich fühle mich gut mit der Entscheidung. Ich hatte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nämlich einen ganz fiesen (oder guten?) Traum. Ich habe einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Ich habe mich natürlich gefreut wie ein Keks. Dann habe ich denselben Test noch vier weitere Mal gemacht und mich jedesmal von Neuem über das positive Ergebnis gefreut. Das das Erwachen dementsprechend ernüchternd war, muss ich hier wohl kaum erwähnen. Eine Freundin von mir sagte nun, dass das vielleicht eine Art Zeichen gewesen sei und es gut ist, dass ich es nicht drauf ankommen lasse à la "werden schon nicht alle befruchtet werden" bei einer IUI oder GV nach Plan. Der Meinung bin ich auch, obwohl ich sonst nicht so ein Typ bin, der überall nach Zeichen und Omen sucht!

Liebe Grüße
löckchen


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
no avatar
   fromdusktilldawn
schrieb am 13.09.2008 12:21
Hallo,

na, das nenne ich mal eine spontane Praxis...

Aber schön, dass ihr die Follis nicht kaputt gehen lassen müsst. Bei meiner ersten Stimu (damals noch für GV nach Plan) hatte ich das Pech die Follis einfach davon hüpfen lassen zu müssen. Man war das ein doofes Gefühl....

Viel Glück für den spontanen Versuch


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 12:27
Viel Glück für Montag


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
avatar    sunkid1
schrieb am 13.09.2008 16:39
Drück dir die Daumen.

LG katrinwinkewinke


  Werbung
  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 18:30
Hallo,
das finde ich auch die beste Lösung, dann war wenigstens die Stimu nicht umsonst.
Viel Glück!!!


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 13.09.2008 18:33
Hallo Löckchen,

gute Entscheidung, habe ich also richtig gelegen...viel Erfolg!


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
avatar    ~Annika~
schrieb am 13.09.2008 23:24
Ich finds auch super, dass ihr diese Chance jetzt nutzt Ja
toi toi toi und alles Gute für Deine PU
Annika


  Re: Aus der ursprünglich geplantgen IUI wird nun eine IVF/ICSI
avatar    Mariii
schrieb am 14.09.2008 11:10
Hi, gute Lösung.

Viel Erfolg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020