Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Ich war gerade in der Garage unseres Hauses
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 14.09.2008 13:50
  Re: Ich war gerade in der Garage unseres Hauses
avatar    colori
schrieb am 14.09.2008 16:01
Hallo,

die Aktion ist freiwillig. Jede(r) dem es wichtig war, hat bzw. hatte Gelegenheit sich an dieser Aktion zu beteiligen. Die einen freuen sich darüber und schätzen es, dass einige Aktive jede Minute Ihrer Freizeit einsetzen und für unseren großen Wunsch kämpfen und unterstützen diese. Die anderen sind vielleicht zu sehr mit ihren Problemen beschäftigt, vermuten einfach von vornherein das eine Beteiligung nichts bringt. Der Widerstandskämpfer steckt nicht in jedem von uns. Ich habe nie erwartet, dass jede Betroffene, die hier mal eine Frage stellt, eine Puppe absendet. Meist sind das nur die "ständig Aktiven" bzw. vielleicht auch vor allem die Frauen, die von diesem Problem sehr lange begleitet werden.

Ich freu mich riesig das diese Aktion läuft; die Anzahl der Puppen ist wirklich nicht schlecht und die Mühe der Leute, die das ganze organisiert haben, wird sich auszahlen. Und wenn es nur dafür gut ist, dass wieder mal auf uns aufmerksam gemacht wurde und der eine oder andere Politiker einen Denkanstoß erhält. Wenn wir nicht von uns reden machen, dann ist es noch viiiiel schlimmer. Und ich bin mir sicher, dass unsere Puppen einem vernünftigem Zweck zugeführt werden. Es ist okay so.

Ich gehöre zu den Flyer-Verteilerinnen und habe die Flyer in der Praxis (mit Genehmigung der Ärzte) immer schubweise verteilt, damit wirklich alle Patienten davon erfahren. Leider habe ich bemerkt, dass die Flyer in der Praxis verschwunden sind, kaum das ich sie ausgelegt hatte. Natürlich wusste niemand, wohin die Flyer verschwunden waren. Beim nächsten Schub war das gleiche. Schade - in einer Repro-Praxis hofft man doch nun wirklich auf Verständnis - gerade bei Aktionen, die Patientinnen ergreifen. Trotzdem glaube ich daran, dass die Aktion was bewirken wird, dass das wach rüttelt und hoffe, dass wenigstens ein paar Leute den Flyer gelesen haben und reagiert haben.

Petra, meinst Du, dass mit Deiner bewussten Provokation jemand wach gerüttelt wird, der deswegen noch schnell was unternimmt? Diejenigen, denen es wichtig ist, die sind längst an der Sache dran. Betroffene, die nach einer IVF/ICSI das Glück haben Mutter zu werden, sind längst mit anderen Dingen beschäftigt (Ausnahmen bestätigen die Regel !!). Komm, steck den Kopf nicht in den Sand. streichel


  Re: Ich war gerade in der Garage unseres Hauses
no avatar
   Andra n.e
schrieb am 15.09.2008 10:44
Petra,

Ich kann dich teilweise verstehen und ich denke auch dass diese Aktion nicht viel bringen wird und das nicht wegen der Beteiligung.
Ich habe schon früher hier geschrieben dass mir manche Sachen nicht gefallen und da man nichts ändern wollte, habe ich aufgegeben.
Mir gefallen manche Forderungen auf der Liste nicht und wie jemand da oben darüber schrieb:
Man muß leider persönliche Infos geben (Name, Adresse und so), es ist nichts anonym.
Das ist auch ein Problem für viele.
Und ja, ich meine auch, so wie eine Frau weiter oben, dass eine Demo in mehrere Städte/Regionen mehr bringen würde, mehr Aufmerksamkeit und die Medien würden es auch mitbekommen und berichten.
Und die Puppen hätten man ja auch regional schicken können, nicht nur alles in Berlin an eine Person, weil die Länder sollen auch davon wissen.
Bine hatte auch sehr viel Recht.

@Petry und Maria1
Und wegen Hartz IV:
Viele haben so ein Problem damit und können nicht verstehen. Sie würden nur verstehen wenn sie selber darin stecken würden und das wünsche ich neimandem.
Ich kann auch manche Gruppen nicht unterstützen und habe so meine Probleme zu verstehen dass es für ein Kind gut wäre solche Eltern zu haben.
Es sind eben persönliche Vorstellungen und Akzeptanzen. Das sollte man auch respektieren.

Und Maria1:
Für einer (oder eine Familie wo beide arbeiten) der ab 2000 Euro verdient pro Monat sind 20000 wirklich nicht so schwer zu sammeln. Und davon sind es genug.
Es gibt viele Hartz IV-er die arbeiten würden und die gut ausgebildet sind.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021