Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
no avatar
   sabine1982urmel
schrieb am 10.09.2008 09:24
Hallo!!

Hatte seit dem 25.08.08 ca. eine Woche eine schwere Grippe!! Die Grippe ist jetzt weg, aber ich habe bis heute eine trockene, verschleimte Nase und Halsschmerzen!! Nun war ich 08.09.08 auf Überweisung meines Hausarztes beim HNO-Arzt (Nasennebenhöhlenentzündung)!! Dieser hat mir nun AmoxiHexal 750 für sieben Tage verschrieben, und als zusätzliches Mittel noch GeloMyrtol forte!! Diese Tabletten nehme ich nun seit 02.09. abends regelmäßig ein!! Davor habe ich überhaupt keine Tabletten genommen!! Meine Frage lautet nun, ob die Tabletten meinem Baby in der 8 SSW schaden könnten!?! Auf der Packungsbeilage steht: Der Artz entscheidet über Nutzen und Risiko!!
Man hat halt einfach ein schlechtes Gefühl, weil man eingebläut bekommt nur kein Antibiotika in der Schwangerschaft zu nehmen!! Zählt AmixiHexal 750 zu den Mittel die während der Schwangerschaft zulässig sind?

Grüße IRMI

Danke für die Antwort schon im vorraus!!


  Re: AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
no avatar
   Lumile
schrieb am 10.09.2008 09:31
Ja, Amoxihexal ist Amoxicillin und somit ein Penicillin, das in der Schwangerschaft erlaubt ist und auch im Kreisssaal gegeben wird. Du darfst also beruhigt sein, es hat deinem Baby nicht geschadet. Wenn du krank geblieben wärst, wäre das viel, viel schlimmer gewesen.

Alles Gute und gute Besserung, Miriam


  Re: AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
no avatar
   *Jane*
schrieb am 10.09.2008 10:05
Hallo Irmi,

du hast deinem Arzt doch sicher gesagt, dass du schwanger bist und er hat ein Mittel ausgewählt, dass in der Schwangerschaft angewendet werden darf. Manchmal ist es einfach besser, Medikamente zu nehmen. Gerade eine Nasennebenhöhlenentzündung kann chronisch werden - das muss man also behandeln.

Gute Besserung und alles Gute für deine Schwangerschaft!

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.09.2008 13:38
Zitat

weil man eingebläut bekommt nur kein Antibiotika in der Schwangerschaft zu nehmen!!
Und das ist grundfalsch. Sowas wirst du auch von Ärzten, die sich ein wenig belesen haben, niemals hören. Die allermeisten Medikamente kann man in der Schwangerschaft nehmen, man muss halt abwägen, was für die werdende Mutter und das Kind schädlicher ist: eine nicht behandelte bakterielle Infektion oder mögliche Nebenwirkungen durch das Antibiotikum. Dauerschäden sind durch die allerwenigsten Medikamente zu erwarten, das wurde in den meisten Tierversuchen so bestätigt. Vom Penicillin haben wir sogar noch "menschliche" Versuche, aus den eher dunklen Zeiten in unserer Forschungsgeschichte, mach dir also hier keine Sorgen. Es ist keinem geholfen, wenn du wegen einer nicht behandelten Nebenhöhlenentzündung gravierende Folgeerkrankung bekommst, die nicht nur dein Leben, sondern auch das deines Kindes bedrohen, dann lieber ein für dein Kind harmloses Antibiotikum, was dir möglicherweise ein wenig Verdauungsbeschwerden bereitet, aber mehr nicht schädigt.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Werbung
  Re: AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
no avatar
   sabine1982urmel
schrieb am 10.09.2008 18:23
Hallo!!

Danke für die Antworten, bin jetzt auf jeden fall mal beruhigt!! Man macht sich halt immer so seine Gedanken!!

LG IRMI


  Re: AmoxiHexal 750 in der 7 SSW
no avatar
   Sabiii
schrieb am 11.09.2009 19:35
Hallo
Ich habe da mal eine Frage.
Ich habe heute von meinem Frauenarzt AmoxilHEXAL 750mg verschrieben bekommen.Ich bin in der 7Woche Schwanger.Da ich 3mal pro Tag eine Tablette nehmen muss und ich die Tabletten aber erst mittags bekommen habe habe ich sofort wo ich sie geholt habe eine eingenommen.Nach 2std habe ich wieder eine genommen.Ich habe dann gelesen ,das man dazwischen 8stunden pause machen muss.
Ich habe mir jetzt Gedanken ob es für mein Kind schädlich war oder nicht
Hoffe das ihr mir darauf antworten könnt

Lg Sabrina


  Re: AmoxiHexal 750 in der 8 SSW
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 11.09.2009 19:42
Selbst wenn, könntest du daran nichts mehr ändern - aber es hat trotzdem auch keine Konsequenz für dein Kind. Penicilline sind nicht schädlich für das Kind. Es gibt tausend andere Gründe, warum innerhalb der ersten 14 Wochen eine Fehlgeburt passiert - das Antibiotikum gehört aber nicht dazu.

Gute Besserung!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023