Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Brauche Rat wegen Myom
no avatar
   susi100
schrieb am 09.09.2008 16:16
Nachdem meine erste IVF leider schiefgegangen ist und sich 3 Embryos nicht einnisten wollten,frage ich mich schon,warum.Ich sollte am 5.Tag der mens zur Kontrolle kommen und da wurde festgestellt,dass sich mein Myom (das aber keinen Einfluss haben sollte) plotzlich furchtbar vergrossert hat.Die FA hat mir leider nicht gesagt,wie gross es ist,aber sie meint,dass es die Einnistung behindert hatte.Am US hat man die feine schwarze LInie innen gesehen,aber sehr " kurvig",hat nicht so ausgeschaut wie 4 Wochen zuvor.
Die FA hat gemeint,das MYom sollte mit einer Laparatomie entfernt werden, bevor ich es nochmals versuche.Ich soll 2 Monate mit einer neuen IVF warten,oder 4 Monate,wenn sie in die GM muss.Ich habe bereits 3 Kaiserschnitte hinter mir,wie gross ist das Risiko,wenn jetzt nochmals an der GM operiert wird?Ich bin etwas aufgeregt deswegen.
Kann jemand raten?


  Re: Brauche Rat wegen Myom
no avatar
   iseeku
schrieb am 09.09.2008 16:22
huhu!

wie groß ist welches risiko??

ich denke, dein myom wird durch die hormone gewachsen sein...
bei bestehendem kinderwunsch würde ich es auch entfernen lassen.

hast du also schon 3 kinder?
wenn ja, würde ich allerdings überlegen, ob ich das alles auf mich nehmen würde...

lg...


  Re: Brauche Rat wegen Myom
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 09.09.2008 16:30
Hallo,

ich hatte 2 Myomen, die meine FA eigentlich auch nicht entfernen wollte, als wir noch nicht wussten, dass wir ICSI-Fall sind. SPäter meinte KIWU-Doc, dass die Myomen ein wenig zu groß sind (die beide lagen auf dem Gebährmutter, eine war etwa 6cm, die andere 4cm) und, wenn man mit der Stimulation anfängt, kann es sein, dass die Myomen dadurch sich vergrössern und das kann schon Einfluss auf Einnistung nehmen, weil sie können auf den Gebärmutter-Wand einen großen Druck ausüben......

Da bei mir alle andere Werte ok waren und nur diese Myomen, und wegen mein Mann wir nur ICSI machen können, haben wir uns entschieden die Bauchspiegelung durchzuführen um die Myomen zu entfernen.

Leider war eine Myome schon so gross, dass die Ärzte es nur per Bauchschnitt entfernen konnten. Pech gehabt......Jetzt musste ich 4-5 Monate mit ICSI warten.

Ich kenne aber eine Frau, die nach Myomnucleation per Bauchschnitt nach 6 Monate Warterei promt schwanger wurde.

Ich würde auf deiner Stelle auf jedem Fall die 2.Meinung holen.


  Re: Brauche Rat wegen Myom
no avatar
   storitz
schrieb am 09.09.2008 16:52
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.09 17:03 von storitz.


  Werbung
  Re: Brauche Rat wegen Myom
no avatar
   cohiba
schrieb am 09.09.2008 17:19
Ich habe meine Myome entfernen lassen, da die Vermutung nahe lag, dass meine letzte FG damit zusammen hing. Dieses Risiko wollte ich nicht noch einmal eingehen. Und durch die Schwangerschaft sind die beiden auch ziemlich gewachsen. Durch die Größe und die ungünstige Lage musste es per Bauchschnitt gemacht werden.Für den nächsten Kryo-Versuch wurden dann 3 Zyklen gewartet. Und ich habe es NIE bereut.

Einen Ratschlag kann ich dir (wg Kaiserschnittnarben etc) nicht geben.


  Re: Brauche Rat wegen Myom
no avatar
   susi100
schrieb am 12.09.2008 10:59
Danke fur eure Meinungen,ich bin sehr froh,dass andere auch so denken.Leider hab ich kein Internet gehabt,deshalb so spaet meine Antwort.Ich werde auf alle falle noch eine zweite meinung einholen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021