Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Die Frage nach dem Warum
avatar    Xinora
schrieb am 09.09.2008 09:09
Hallo Ihr lieben,

kennt Ihr die Frage auch?

"Warum willst Du denn unbedingt ein Kind? Geht Dir doch auch gut ohne."

Was antwortet Ihr darauf?

Also ich hab das Problem ich kann der Sehnsucht, dem Wunsch nicht genug Ausdruck verleihen, der Wunsch ist so tief in mir und meinem Mann verankert, dass ich nicht weiss wie ich das einem außenstehenden erklären soll.

Bussi Xin


  Re: Die Frage nach dem Warum
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.09.2008 09:40
Zu soetwas kann man nichts sagen! Ich bin sehr sauer
HALLO warum will man denn ein Kind! Ich sagen immer: ich möchte auch in Kinderaugen schauen und sagen die Augen hast du von Mama und die Nase vom Papa oder so.... Meistens kommen so ne sprüche von Leuten die absolut keine Ahnung haben...
Wir sollten uns nichts daraus machen und einfach unseren Traum versuchen zu erfüllen...

Lass dich knuddel

LG


  Re: Die Frage nach dem Warum
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 09.09.2008 10:00
Hi,

Dieser Wunsch ist, glaube ich, so tief verankert, wie das Atmen müssen, Essen müssen ect..

Wenn dieser Wunsch uns nicht so tief eingepflanzt worden wäre, dann wäre die Menschheit ausgestorben.

Ich beneide mittlerweile jede Frau, die diesen Wunsch nicht so drängend und quälend verspürt. Dann hätte meine Seele endlich Ruh.

Liebe Grüsse


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    Danielle
schrieb am 09.09.2008 10:01
Hallo Xin,

so eine (sorry) blöde Frage hat mir noch keiner gestellt. Wenn ich sie zu hören bekäme, würde ich fragen:

"Warum willst Du denn keine? Da kann doch evolutionär was bei Dir nicht stimmen - schließlich ist uns der Fortpflanzungstrieb von der Natur gegeben?!"

Solche Fragen können ja nur von Leuten kommen, die keine Kinder wollen. Die find ich viel komischer als "uns" zwinker.


  Werbung
  Re: Die Frage nach dem Warum
no avatar
   cohiba
schrieb am 09.09.2008 10:18
DAS bin ich auch nie gefragt worden. Und ich würde auch nicht drauf antworten. Wir müssen uns nicht rechtfertigen!


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    Petry.
schrieb am 09.09.2008 10:25
Guten Morgen,

im Rahmen unserer Adoption wurde uns diese Frage auch (ganz offiziell) gestellt. Sie ist in der Tat nicht leicht zu beantworten...

LG Petra


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    Xinora
schrieb am 09.09.2008 10:38
Danke für die Lieben Antworten und viele Bussi und knuddel zurück.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.08 10:39 von Xinora.


  Re: Die Frage nach dem Warum
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.09.2008 11:28
diese frage begleitet uns immer wieder. vor meiner ss wurde ich immer gefragt, warum ich mir ein kind wünsche und warum ich so viel auf mich nehme. ich dachte auch immer, dass ich, wenn ich einmal ein kind habe, keinen kiwu mehr verspüre. irgendwann hat er sich dann wieder bemerkbar gemacht, der kiwu, der wunsch nach einem geschwisterchen. jetzt werde ich von denen, die bescheid wissen, gefragt, warum wünscht du dir NOCH ein kind? du bist doch eigentlich schon zu alt (41), dein mann sowieso. die krönung war dann die aussage eines "freundes", der selbst 2 kinder hat (6 jahre und 11 monate), natürlich ohne irgendwelche medizinischen versuche, der meinte nämlich, sei froh, dass du nur ein kind hast, ein zweites ist eigentlich eine katastrophe, finanziell, vom aufwand her etc..., und bei dir und deinem mann spricht ja eh alles gegen neuerlichen nachwuchs, so vom alter her. seine frau ist allerdings 2 jahre älter als ich.

warum müssen wir argumentieren, was andere sich selbstverständlich erfüllen?

ich gebe darauf schon lange keine antwort mehr.



lg



maria1


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    ~Annika~
schrieb am 09.09.2008 12:27
Uns hat diese Frage bisher niemand gestellt, auch sonst haben wir großes Glück von unserem Umfeld toll unterstützt zu werden.....
Meine Therapeutin hat mich einmal in der Sitzung gefragt, aber in dem Zusammenhang, weils mir sehr schlecht ging.... sie meinte, warum ich so dran bleibe?!

Ich für mich habe auf einmal ein Bild in meinem Kopf bekommen und mußte weinen.
Mein Schatzi, mich, bzw. meine Familie ohne Kind zu sehen, tat einfach nur weh und ich persönlich fand für mich, dass das Antwort genug war und ich wußte wieder wofür ich da kämpfe.....

Ich wünsche Dir alles Liebe knuddel
Annika


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    elfeline
schrieb am 09.09.2008 17:23
Uns geht es nicht gut ohne. Deshalb.

Und dabei wissen wir, dass wir auch mit einem Leben ohne Kinder glücklich werden können. Auch wenn das immer ein trauriger Aspekt unseres Lebens sein würde.

Das klingt jetzt, als ob das gar nicht zusammenpaßt, ich weiß. Die Leute vergessen, was am unerfüllten Kinderwunsch dranhängt: Leben mit Kindern und FÜR Kinder. Gemeinsam etwas schaffen. Wer erbt meine Familienmerkmale, in wem entdecke ich meinen Traummann wieder und mich auch, schwanger sein, wer übernimmt die Fotoalben, wem liegt etwas an unserem Häuschen, für wen kann ich da sein. Das Leben ändert sich nicht einfach nur heute sondern auf ewig, wenn es nicht klappt. Ich habe auch die sicher etwas narzißtische Angst, keine Spuren zu hinterlassen.

Und die Vorstellung, auch ohne Kinder genußvoll leben zu können, mußten wir uns auch erst erarbeiten. Und das war furchtbar traurig. Nun nimmt sie uns aber den Druck. Es geht immer weiter.

Tatsächlich glaube ich: Mir wird es auch ohne Kinder irgendwann gut gehen, sollte es nicht klappen, nach einer angemessenen Zeit der Verarbeitung. Aber das erfahre ich, wann das ist. Niemand hat das Recht, mich dazu zu drängen, der diesen schmerzhaften Prozess nie erlebt hat.

Jetzt habe ich Euch total verwirrt. zwinker.
Naja,
tintenklecks


  Re: Die Frage nach dem Warum
avatar    Xinora
schrieb am 09.09.2008 18:04
Danke für die tollen lieben Beiträge




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020