Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was würdet ihr tun ?
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 08.09.2008 09:13
Hi,

am Freitag fahren wir in ein verlängertes Wochenende bis Montag. An dem 'Tag bin ich bei Kryotransfer + 11, Auftautag und ES- auslösetag+ 13. Normalerweise könnte man ja da so ungefähr laut Bluttest ne positive Tendenz oder negative Tendenz erkennen.

In meine Praxis sagen sie einem die Werte nicht, höchstens ne Tendenz.

Würdet ihr vom Urlaubsort am Freitag abend in der Praxis nach der Tendenz fragen? Oder gar nicht anrufen.

Auf der einen Seite hab ich keine Lust, bei ner negativen Tendenz mir das WE versauen zu lassen. Andererseits könnte ich da dann die Tage mit nem schönen Glas Rotwein begehen und darüber hinwegkommen. Da haben wir ganz viel Ruhe und könnten dann auch über die nächsten Behandlungen sprechen.

Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass sie mir wieder sagen, dass es gut aussieht und dann Dienstags drauf wieder ein Negativ dabei herauskommt.

Selber testen kann ich nicht verlässlich, da ich gestern noch ne Predalon gespritzt habe. Erfahrungsgemäss (von anderen Zyklen) hab ich dann nächsten Freitag von dieser Spritze nen Wert von ca. 15 noch im Blut. Und die Frühtests zeigen bei mir noch bei nem Blutwert von 5 ein Positiv, weil wohl der Abbau im Urin nachhängt.

LG


  Re: Was würdet ihr tun ?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 08.09.2008 09:27
Wenn es nur eine Tendenz ist, würde ich es nicht wissen wollen. Die Unsicherheit wäre mir zu groß. Aber ich denke, du wirst am Freitag ein "Bauchgefühl" haben, dass dir sagt, was zu tun ist. Warte einfach mal ab, wie du dich am Freitag fühlst.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Was würdet ihr tun ?
avatar    Princi
schrieb am 08.09.2008 09:37
Ich würde abwarten.

Das Rotwein- oder Besprechungsargument zählen nicht!
Wir haben alle hier so viel durch mit den Behandlungen - die Zeit, die man braucht, sollte man sich auch nehmen! Sei es, um ein eindeutiges Ergebnis abzuwarten oder sei es, um zu einem gegebenen Zeitpunkt alles in Ruhe zu besprechen.

LG
Princi


  Re: Was würdet ihr tun ?
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 08.09.2008 10:27
Danke,

ich denke du hast Recht Jane. Es wird wohl ein Bauchgefühl werden.

Rotwein zählt nicht, da hast du eigentlich Recht Princi. Ich bin soviele Jahre ohne Alk ausgekommen, da wird es auf das WE nicht ankommen.

Danke, für eure Meinung

LG


  Werbung
  Re: Was würdet ihr tun ?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 08.09.2008 10:54
Wobei ich ein Glas Rotwein jetzt nicht tragisch fände smile Ich würd's am Freitag entscheiden. Wenn ich mehr am Wochenende hibble und deshalb nicht abschalten könnte, dann würde ich anrufen. Wenn ich mich gut fühle und mich auf's Wochenende freue, dann würde mich ein vorläufiges Testergebnis nicht interessieren. Mich irritiert ein wenig die Sache mit der Tendenz: Was messen die denn da? Entweder ist HCG da oder nicht. Punkt. Ob jetzt wenig oder viel, das ist auch bei einem späteren Test immer eine Frage des HCG-Anstiegs und nicht des Einzelwerts, insofern ist auch ein bei der ersten Messung erhobener positiver Test immer nur eine Tendenz, weil man ja auch hier noch nicht weiß, ob der Wert steigt oder fällt.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Was würdet ihr tun ?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 08.09.2008 14:23
Ich würde es auch vom Bauchgefühl abhängig machen. Alles Gute!


  Re: Was würdet ihr tun ?
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 09.09.2008 09:57
Hi Claudia,

ja natürlich schauen sie nach dem HCG -Wert. Aber sie wollen es nicht verraten. Der Doc hat den Helferinnen verboten, die Werte herauszugeben. Vermutlich, damit Unwissende Frauen nicht unnötig in Freudentaumel ausbrechen.

Ich werd versuche, ihm persönlich klar zu machen, dass ich sehrwohl weiss, dass HCG von der Predalon kommt, dass ein vorhandensein von HCG noch keine intakte Schwangerschaft bedeutet ect... Nur es ist so schwer, vernünftig mit ihm zu reden, weil er immer so abwinkt. Das ist der Nachteil bei ihm. Wenn ich ihn Freitag überhaupt zu Gesicht kriege.

Mir ist bewusst, wenn ich Freitag nicht ungefähr nen Wert um über 40 hab, dass ich das wohl vergessen kann. Bzw. dass es dann Reste der Predalon sind.

Ich kann das gut vergleichen, weil ich meine alten Werte von der Schwangerschaft und auch vom Abbau der einzelnen Predalon sehr wohl weiss. Ich lese immer heimlich meine Akte, bevor er ins Zimmer kommt. Nur leider ist das ja immer im Nachhinein.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020