Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   wisby
schrieb am 07.09.2008 20:11
hallo, wie geht ihr damit um, wenn ihr gefragt werdet, ob ihr euch kinder wüscht oder nicht ? bei familie und freunden ist es eine sache, aber welche antworten gebt ihr arbeitskollegen ?


  Re: Frage nach Kinderwunsch
avatar    ellen1982
schrieb am 07.09.2008 20:27
Also wir gehen sehr offen mit dem Thema um und ist für uns der beste Weg


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   tina-lisa
schrieb am 07.09.2008 20:59
Bei uns weiß gar keiner davon. Ich finde es besser so. Habe kein Lußt, dass mich jedes Mal einer danach Fragt und auch danach woran und an wenn es liegt. Mama und Geschwister würden mit mir leiden und heulen und dass würde ich noch weniger verkraften.

Nur eine beste Freundin weiß Bescheid und Forum hilft mir in schweren Zeiten. Das reicht mir eigentlich aus. Ich habe mich entschlossen, dass wenn es gan nicht klappen soll, dann werde ich es verkünden, dass man mich mit Nachfragen nach dem Nachwuchs in Ruhe lassen soll und den Grund erklären. Bis dahin werde ich alles versuchen um den Traum war werden zu lassen.

Die Entscheidung müsst ihr aber selbst für euch treffen.

LG Tina


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Echolyn
schrieb am 07.09.2008 21:04
Hallo wisby!

was würde, denn dagegen sprechen zu sagen, dass man sich Kinder wünscht? Befürchtest Du schlechtere Karten im Job?

Ich glaube es ist besser die Wahrheit zu sagen gegenüber den Kollegen. Man muss die vielleicht bevorstehende Behandlung und die damit verbundenen Fehlzeiten nicht gleich an die große Glocke hängen...

Viele Grüße
Echolyn


  Werbung
  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   LillyDance
schrieb am 07.09.2008 22:03
Hallo,
ich sage es NICHT auf der Arbeit. Es würde mich in meinem beruflichen Fortkommen hindern. Letztendlich weiß ich ja nicht, ob es klappt, bzw. wie lange es dauern wird, bis wir endlich ein Kind bekommen. Bis dahin möchte ich von meinem Arbeitgeber nicht im Vorhinein aufs Abstellgleis gestellt werden, nach dem Motto "die ist ja eh bald in Elternzeit".
Ich habe erlebt, dass Arbeitgeber glauben, dass wenn Frauen Kinder möchten, sie gleichzeitig kein Interesse mehr an ihrem Job haben, was natürlich eine unfaire Unterstellung ist. Selbst im 21.Jahrhundert sind die Frauen die "Bösen", die z. B. im öffentlichen Dienst durch Schwangerschaft und Elternzeit die Kollegen durch die Fehlzeiten belasten - NIEMAND will die steigende Zahl der männlichen Kollegen sehen, die sich die Elternzeit mit ihren Frauen teilen. Ich denke, jede Frau muss - je nach Arbeitsplatz - selbst entscheiden, was die beste Lösung für sie ist.


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Lacriwutsch
schrieb am 07.09.2008 22:04
Man lügt... so ist es bei mir. Ständig kommen die Fragen der Kollegen, na wann willste denn endlich mal Kinder? Ich sag immer, jetzt noch nicht, fühl mich nicht bereit, kann mir nicht vorstellen eine Mama zu sein... oder sowas ähnliches. Das ist wirklich schlimm, aber für mich besser als die Wahrheit...


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Tanina77
schrieb am 07.09.2008 22:54
7 Jahre lang haben wir unseren Kinderwunsch für uns behalten.
Bei der Frage nach Kindern antworteten wir immer. "Das hat noch Zeit", "kein Geld", oder auch eine ganze Zeit lang "es ist uns gesundheitlich zur Zeit nicht möglich" (ich war 4 Jahre krank).
Damit haben wir uns lange durchgeboxt. Vor zwei Jahren weihte ich dann meine Schwester ein und vor einem Jahr meine Mutter.
Jetzt nach 9 Jahren Kinderwunsch, weiß nahezu unsere ganze Familie und auch der enge Freundeskreis bescheid. Ich will nicht, daß es später heißt: "Selbst schuld...sie wollten ja nie Kinder."
Im Kollegenkreis weiß es niemand. Das geht auch dort niemanden etwas an. Bei uns wird eh viel "dumm geredet" auf der Arbeit. Da mag ich nicht zum Thema werden.


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 08.09.2008 09:56
Ich habe immer gesagt, dass ich mehrere Kinder haben will........
das war ein Fehler!!!!!!!!!!!!
Wenn es dann klappt, ist es ja egal.......
aber wenn man immer älter und älter wird und nichts kommt, ist es komisch.....

Man kann sich ja immer rausreden mit: Vielleicht später einmal!!!!!!

Allerdings wirkt es dann ab einem bestimmten Alter auch putzig.


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Sappho
Status:
schrieb am 08.09.2008 10:05
Ich sage immer: "Wir arbeiten daran", dann kann sich jeder sein Teil denken... meistens bleibt es dabei. Blöder ist es, wenn keine Fragen kommen, sondern so doofe Bemerkungen von wegen "so etwas müsst Ihr Euch auch bald anschaffen" mit Blick auf den süßen Kleinen...
Auf der Arbeit weiß keiner davon, es würde aber auch keiner auf die Idee kommen zu fragen!
Sowieso finde ich es eine Unverschämtheit, diese Frage zu stellen, meinen Schwager habe ich mal zurechtgewiesen, noch bevor ich wusste, was mit uns los ist, dass er ja nicht wüsste, was er mit dieser Frage auslösen könnte - man könnte ja auch gerade eine FG hinter sich haben oder so. Am liebsten würde ich manchmal direkt in Tränen ausbrechen (extra), wenn diese Frage kommt, nur damit die Frager sich ordentlich schämen....

So, jetzt muss ich mich erstmal wieder beruhigen!
LG Sappho


  Re: Frage nach Kinderwunsch
no avatar
   Tietzilein
Status:
schrieb am 08.09.2008 18:46
also meine Kollegne und chefin wissen es auch, gehe damit offen um, ist halt nunmal sio, das wir in der Situation sind.
Und wenn ich Behandlung mache, brauch ich öfter jemanden, der mit mir den Dienst tauscht, das ist ok für mich. Und außerdem kann ich mit meinen kollegen offen reden ,das tut gut.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021