Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  an alle nach dem Transfer....
no avatar
   Lumile
schrieb am 01.09.2008 14:17
Hallo ihr lieben Mädels,

ich hab mal eine Frage: Habe am Samstag am frühen Nachmittag zwei wunderbare Blastozysten nach ICSI zurückbekommen und hoffe auch mal, dass sie sich bei mir die nächsten knapp 9 Monate wohlfühlen werden. Aber ich habe doch ziemlich starke Bauchschmerzen, also vor allem auf Druck auf den Unterbauch und auf die Eierstockregion. Ich musste am Transfertag noch Predalon nachspritzen und am Mittwoch jetzt auch nochmal. Alle waren super zufrieden, ich bin bester Dinge, aber ich hab echt so Schmerzen und fühle mich total kaputt, wenn ich mal ein bisschen rumlaufe, dann bin ich sofort müde und fertig. Wahrscheinlich ist das normal...aber trotzdem: geht euch das auch so???? Meine Eierstöcke waren ok, Überstimu laut US am Samstag nicht in Sicht, daher darf ich ja auch Predalon nachspritzen. Bin etwas verunsichert, hatte vielleicht gestern doch ein bisschen Stress und hoffe, dass die Schmerzen nicht daher kommen?!

Danke für eure Meinung, alles Liebe, Miri


  Re: an alle nach dem Transfer....
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 01.09.2008 14:23
Hallo Miri,

Entwarnung: ist alles normal, kommt von der Stimu, die Eierstöcke haben ja doch sicher etwas unter den Spritzen gelitten und mit der Predalonspritzerei wurde das noch verstärkt.

Gute Besserung und alles Gute für die zwei Blastos!


  Re: an alle nach dem Transfer....
no avatar
   Lumile
schrieb am 01.09.2008 14:38
Liebe Catblue,

danke, ich bin ja sonst auch überhaupt nicht paranoid, aber irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, mit allem, was ich tue und sage und vorhabe, auch noch für zwei kleine Mäuse verantwortlich zu sein, denn eigentlich ist man nach so einem TF erstmal schwanger (bis zum Beweis des Gegenteils.....zwinker)). Deswegen mache ich mir Sorgen. Eigentlich hatte ich die ganze Zeit nach der PU so Ziehen und Stechen, aber jetzt noch schlimmer. Ich bin, wie fast alle hier, eben mittlerweile so leidgeplagt mit dem Kinderwunsch, dass ich nichts riskieren möchte!!

Danke für die guten Wünsche.

Alles Liebe auch für dich, Miri


  Re: an alle nach dem Transfer....
no avatar
   Bärchen68
schrieb am 01.09.2008 15:20
Hallo Miri winkewinke,
ich habe ebenfalls am Samstag 2 Blastos zurückbekommen und ich fühle mich extrem aufgepumpt, die Eierstöcke tun weh und ich bin schnell außer Atem .
Mir wurde gesagt, ich müsse nichts mehr nachspritzen und auch keine Progynova-Tabl. nehmen wegen Gefahr einer ÜS. Ich nehme nun lediglich Crinone-Gel und 1 ASS-100 Tabl. pro Tag.
War natürlich besorgt, dass ich ev. sogar unterversorgt wäre, weil ich bei ICSI Nr. 1 + 2 mehr bekam. Ärztin sagt aber, es wäre alles OK so Das ist super.
Schon' Dich ein bißchen und mach' nur eins nach dem anderen !
Ich drück Dir/uns feste die für ein fettes Positiv.

Lieben Gruß winken
Bärchen68


  Werbung
  Re: an alle nach dem Transfer....
avatar    Schweden
schrieb am 01.09.2008 15:25
Liebe Miri,

es ist wie Catblue sagt, es hört sich alles im grünen Bereich an. Wenn es Dich zu sehr beunruhigt kannst Du ja vielleicht auch mal kurz Kontakt mit Deine Praxis aufnehmen.

Ich wünsche Dir eine entspannte und erfolgreiche WS. Leider gibt es keinen Schalter um die grünen Punkte auszuschalten.


  Re: an alle nach dem Transfer....
no avatar
   Lumile
schrieb am 01.09.2008 16:49
Danke ihr LIeben, habt mir doch sehr geholfen. Schön, dass es solche Menschen wie euch gibt, die einem trotz Nichtkennens etwas Nettes schreiben! zwinker

Alles Gute für euch alle. Miri




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020