Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  nochmal ne Kryo Frage
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 31.08.2008 14:33
Hi,

morgen hab ich ET, wenn denn die Eisbärchen aufgewacht sind.

Was ich nicht verstehe und auch noch nicht fragen konnte.

Ich sollte Samstag Abend den ES auslösen und soll schon morgen (bibber) zum Transfer kommen. Ich find das irgendwie früh, denn wenn man normal ss wird, dann sind die befruchtete Embryonen doch auch erst Tage später in der Gebärmutter.

EIne Freundin von mir hat bei der letzten Kryo auch Samtag Abend ausgelöst, sollte dann Mittwoch zum Transfer kommen. Ist dann Donnerstag hin, weil sie Mittwochs nicht konnte.

Wann habt ihr eure Eisprungauslöse-tage, Auftautage und Transfertag gehabt? Bei Kryo mit Stimu.

LG


  Re: nochmal ne Kryo Frage
no avatar
   keksbonn
schrieb am 31.08.2008 15:18
Ich habe am Donnerstag ausgelöst. Transfer ist Montag.

Ich glaube aber da gehen die Meinungen auseinander wie viel Zeit dir Embryonen in der Nährlösung ruhen sollten und wann sie besser in der Gebärmutter aufgehoben sind.

Liebe Grüße
keks


  Re: nochmal ne Kryo Frage
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 31.08.2008 18:18
Die Frage ist, wann man auftaut. Das ist in aller Regel zeitgleich mit dem Eisprung (also 36 Stunden nach Auslösen). Wann man transferiert, ist genauso wie im frischen Versuch eine Philosophiefrage, alles bis zu 5 Tage nach Auftauen ist möglich, meist so 2 Tage nach Auftauen, manchmal früher, manchmal später.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: nochmal ne Kryo Frage
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 31.08.2008 19:32
Hi,

na dann passt das bei mir ja eigentlich gar nicht.
Ich hab keine Ahnung, ob sie sie schon aufgetaut haben. Aber ausgelöst hab ich erst Samstag um 20 Uhr und Morgen gegen 11 Uhr soll der Transfer sein.

Mal sehen, jetzt gibt es eh kein Zurück mehr.

Danke nochmals für eure Anworten


  Werbung
  Re: nochmal ne Kryo Frage
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 31.08.2008 20:00
Dann haben die hochwahrscheinlich am Samstag aufgetaut, das ginge auch, selbst wenn der ES noch nicht war. Da gibt's unterschiedliche Vorgehensweisen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020