Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bauch-und Gebärmutterspieglung
no avatar
   samantha
Status:
schrieb am 21.02.2008 12:48
Hallo!

Ich leide unter Endometriose.Hatte schon 3 Bauchspieglungen.Die letzte im Mai 2005.Jetzt soll wieder eine gemacht werden,zusätzlich auch noch eine Gebärmutterspieglung.
Haben auch gerade unsere 3 gescheiterte icsi hinter uns.
Nun habe ich gehört,das jede Op am Eierstock usw. den Vorrat an Eizellen reduziert und die Durchblutung der Eierstöcke,Eileiter und Gebärmutter reduziert.
Da ich sowieso ein Problem mit der Eizellenreifung habe ( 2 Eizellen wurden beim letzten Versuch Punktiert),stellt sich jetzt natürlich die Frage,ob eine OP überhaupt Sinnvoll ist.
Hat von Euch jemand Erfahrung damit gemacht oder etwas darüber gehört?
Ich Danke für Eure Antwoten
Lg,
Samantha winkewinke


  Re: Bauch-und Gebärmutterspieglung
no avatar
   Melja2010
schrieb am 21.02.2008 16:08
Hallo,
ich habe auch Endometriose im 3. Stadium. 2 Ops schon hinter mir und die nächste folgt, aber diesmal mit Bauchschnitt. Habe an beiden Eierstöcken ne Schokozyste. Was ich davor nur links immer hatte. Hatten im Nov. ne ICSI und leider durch die Ops hat sich bei mir links nichts gebildet. Nur rechts drei Stück. Was sehr wenig ist. Habe auch total Angst, wenn ich jetzt wieder operiert werde, das rechts dann auch nix mehr geht.!!!
Aber operieren muss ich, geht ja nicht von alleine weg...


  Re: Bauch-und Gebärmutterspieglung
avatar    redhair
Status:
schrieb am 21.02.2008 16:41
Ich habe auch Endo Grad 4 meine Ärztin äußerte sich das letzte Mal ähnlich da ich selbst eine Op wollte aufgrund einer Zyste am Eierstock in dem Fall besteht die Gefahr sagte sie das sie das Eierstockgewebe mit wegreisst ohne dies zu wollen .Meine Ärztin empfahl mir die Zyste dort zu lassen und trotzdem zu stimulieren später wenns zur IVF kommt hattest du schonmal die Pille durchgängig oder ne Wechseljahrtherapie ?
Wünsche dir auf jeden Fall Glück !


  Re: Bauch-und Gebärmutterspieglung
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 21.02.2008 21:11
Liebe Smamatha,

es stimmt schon, dass wiederholte Operationen am Eierstock die Funktion beeinträchtigen können. Nicht jede Laparoskopie muss jedoch gleich zu einem Substanzverlust von Ovargewebe führen. Ob eine Operation notwendig und sinnvoll ist, lässt sich von hier aus leider nicht beurteilen. Wenn man an den eierstöcken operieren muss, dann lässt sich das durchaus auch Organerhaltend durchführen, wenn man weiß, dass die Patientin ohnehin eher verhalten auf die Stimulation reagiert

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020