Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Niedriger AMH-Wert: Mehr Fehlgeburten? neues Thema
   Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?

  Insulinresistenz/Hashi
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.02.2008 19:45
Endlich wurde bei mir der Insulinresistenztest richtig durchgeführt LOL

Raus kam ein Homa Index von 3,6, also definitiv IR.

War bei einem Internisten/Diabetologen zur Testausführung.

Wir würden gerne Ende diesen Jahres oder Mitte nächsten Jahres anfangen an Nr. 2 zu planen.

Der Doc meinte, es würde reichen, wenn ich zu ihm komme sobald wir wieder starten zu üben, würde dann Metformin bekommen.

@ Team, wird eine IR sonst nicht behandelt? Hab mal etwas gegoogelt, dort habe ich gelesen, dass Chrom die IR verbessert.

Dann habe ich noch eine Frage zu Hashi, wurde bei mir im Januar 06 diganostiziert, hab dann L-Thyrox bekommen und stetig gesteigert bis auf 100, dann wieder gesenkt, da ich in eine Überfunktion gerutscht bin, aus der kam ich jetzt selbst mit einer Senkung auf L-Thyrox 25 nicht rausgekommen. Ultraschall wurde gemacht ohne Auffälligkeiten.
Soll das L-Thyrox nun ganz absetzen und in 3 Monaten zur Blutkontrolle kommen.
Irgendwie kommt mir das komisch vor, dachte immer ich wäre mein Leben lang auf die kpnstlichen Schildrüsenhormone angewiesen.


  Re: Insulinresistenz/Hashi
avatar    Mariii
schrieb am 20.02.2008 20:03
Hi, zu dem Absetzten von LT habe ich persönlich eine ganz schlechte Erfahrung gemacht. Da ich auch in ne ÜF gerutscht bin, ne mach ich nicht mehr. Lieber ne ganz kleine Menge weiter nehmen. vor allem wenn du Kiwu hast, denn damit hälst du auch die Antiköper etwas im Zaun, da ja die SD nicht so produzieren muss und die Entzündung etwas im Zaun hält. Es kommt wohl ganz selten vor das eine Hashi verschwindet, aber das ist äußerst selten. Ich glaube gerade in dem Buch von Frau Brakebusch gelesen zu haben, mann soll nicht absetzten. Das Buch kann ich die wärmstens empfehlen. sind denn deine Antikörper mit bestimmt worden? Denn wenn die da sind dann ist das absetzten nicht ideal. Wie sind denn deine freien Werte? Dies sind ja wichtiger als das TSH.


  Re: Insulinresistenz/Hashi
avatar    Anne 9
schrieb am 20.02.2008 20:03
Hallo Iceblue,

also ich muß Metformin unabhängig vom Kinderwunsch nehmen,eben wegen der IR.Und es vreguliert meinen Zyklus.
Um die IR zu verbessern ist Metformin optimal.
Ich nehme es jetzt durchgehend seit 6 Jahren!

Komisch....


  Insulinresistenz/Hashi
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.02.2008 19:43
Endlich wurde bei mir der Insulinresistenztest richtig durchgeführt LOL

Raus kam ein Homa Index von 3,6, also definitiv IR.

War bei einem Internisten/Diabetologen zur Testausführung.

Wir würden gerne Ende diesen Jahres oder Mitte nächsten Jahres anfangen an Nr. 2 zu planen.

Der Doc meinte, es würde reichen, wenn ich zu ihm komme sobald wir wieder starten zu üben, würde dann Metformin bekommen.

@ Team, wird eine IR sonst nicht behandelt? Hab mal etwas gegoogelt, dort habe ich gelesen, dass Chrom die IR verbessert.

Dann habe ich noch eine Frage zu Hashi, wurde bei mir im Januar 06 diganostiziert, hab dann L-Thyrox bekommen und stetig gesteigert bis auf 100, dann wieder gesenkt, da ich in eine Überfunktion gerutscht bin, aus der kam ich jetzt selbst mit einer Senkung auf L-Thyrox 25 nicht rausgekommen. Ultraschall wurde gemacht ohne Auffälligkeiten.
Soll das L-Thyrox nun ganz absetzen und in 3 Monaten zur Blutkontrolle kommen.
Irgendwie kommt mir das komisch vor, dachte immer ich wäre mein Leben lang auf die kpnstlichen Schildrüsenhormona angewiesen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021