Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Medikamente nach Transfer
no avatar
   an_sternchen
schrieb am 20.02.2008 19:06
Hallo zusammen,

aufgrund einer Übertstimulation habe ich keine Spritzen nach dem Transfer verordnet bekommen. Haben die Embryonen nun trotzdem eine Chance, sich einzunisten? Kann / muss man für die Gebärmutterschleimhaut (8 mm bei Transfer) in der "Wartezeit" noch andere Medikamente nehmen (außer Crinone oder Estradiol)?

Viele Grüße
von sternchen


  Re: Medikamente nach Transfer
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 20.02.2008 19:25
Ich glaub die Einnistungsspritze bekommt man nicht automatisch, bei mir in der Kiwu wird das gar nicht gemacht daher mach dir keine Sorgen.
Ich habe nach dem Transfer Utrogest 3x2 und 3x1 Progynova genommen


  Re: Medikamente nach Transfer
avatar    Mariii
schrieb am 20.02.2008 19:26
Hi,
das mit der Spritze hinteher machen nicht alles docs, es geht auch ohne, keine bange, wenn der Krümel bleiben will dann bleibt er. Hi, man nimmt meist nur Crinone oder Utrogest. Alles Bestens. Viel Erfolg.


  Re: Medikamente nach Transfer
no avatar
   *Jane*
schrieb am 20.02.2008 19:50
Hallo Sternchen,

natürlich haben die Embryonen trotzdem eine Chance. Die HCG-Spritze ist kein Muss und wenn die Gefahr eines Überstimulationssyndroms besteht, dann sollte man darauf verzichten.

Die Medikamente, die du bekommst, sind in Ordnung. Viel mehr kann man nicht tun für die Gebärmutterschleimhaut.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020