Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Miserabel beraten vom KiWu-Arzt - sorry lang
avatar    annna71
schrieb am 20.02.2008 17:35
Hallo, unsere Geschichte: TESE im Nov. 2007, eine der 10 Proben ging zu Schultze nach HH zur Untersuchung, eine wurde in der KiWu-Praxis hier untersucht. Das Ergebnis hier bekamen wir am nächsten Tag. Nix gefunden. Auf das Ergebnis aus HH müßten wir warten, so 6-8 Wo. Ich hab mehrmals in der Praxis angefragt, ob was gekommen sei, negativ. Mitte Januar (ich rief wieder an) war dann das Ergebnis da, auch negativ.
Dann der Termin zur Besprechung. Dauer ca. 15 Minuten, nach 3 Minuten Samenbankliste in die Hände bekommen. Wir könnten versuchen, eine ICSI-Behandlung mit den restlichen 8 Proben, die Chance sei aber gering bis gleich null, es könnte aber noch irgendwo was drin sei. Wir bräuchten uns nicht sofort entscheiden (wie nett!!), sollten uns so in 3 Tagen mal melden, ob sie die Proben vernichtet werden könnten. (Für die Konservierung für 6 Monate haben wir schon längst gezahlt.
Während dieser 15 Minuten hat Herr Doktor noch nebenbei seine Emails gecheckt, also war sehr interessiert an unserem Fall.

Auf meine Frage, ob es denn nötig sei, dass ich die Hormonbehandlung durchziehen müßte, bzw. ob man nicht im Vorfeld die Proben tauen und untersuchen könnte, wurde ich abgewiesen, dass das nicht möglich sei. Wenn ich das wolle, dann das ganze Programm.

Am nächsten Tag hab ich mir dann die Kopien unserer Akte aushändigen lassen, weil wir das Ergebnis aus HH mal sehen wollten. Das war am 6.12., also über einen Monat früher datiert. Danke für die Informationen und die entspannte Wartezeit.

Um eine 2. Meinung zu bekommen, sind wir dann zur Konkurrenzpraxis gegangen. Das Ergebnis, zur Zeit werden die Proben untersucht und erst, wenn was gefunden wird, folgt die Hormonbehandlung... Das Ergebnis kommt nächste Woche.

Wenn nur ein Spermiumfragment gefunden wird, nehm ich jede Behandlung in Kauf, das könnt ihr mir glauben. Aber ich bin stink.sauer über die Beratung, ich hatte stark das Gefühl, dass es nur ums Geld geht.

Mußte mich mal ausk.tzen, sorry.
Drückt mir die Dauen, dass sie irgendwo noch was Brauchbares in den Proben finden.


  Re: Miserabel beraten vom KiWu-Arzt - sorry lang
no avatar
   Schatzi123
schrieb am 20.02.2008 17:55
Hallo Annna,

das ist echt besch..... man ist sowieso schon angeschlagen, schließlich macht man ja so eine Behandlung nicht, weil man einfach keine Lust hat, ein Kind auf normalem Wege zu zeugen....

Da kann man doch wenigstens eine ordentliche und einfühlsame Behandlung erwarten!!!!!!

Der Urologe, der bei meinem Mann festgestellt hat, dass das SG so schlecht ist, war genauso blöde.

"Sie haben total schlechtes Spermium - wäre wie ein 5er im Lotto, wenn Sie so Ihre Frau schwängern würden - kann man nix gegen machen - Tschüss, der nächste Termin wartet schon!"

Uäääääh - SOFORT!!!!!! Praxis wechseln!!!!!!

Da gibt es sicher Praxen, die auch wollen, dass man die Baby-take-home-Rate bereichert!

Viel Glück bei Eurer weiteren Behandlung, meine Daumen habt ihr!!!

LG, Claudia


  Re: Miserabel beraten vom KiWu-Arzt - sorry lang
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 20.02.2008 18:05
Geb die Hoffnung nicht auf. Bei uns sah es auch erst schlecht aus und jetzt haben wir in 6 Röhrchen brauchbares Material


  Re: Miserabel beraten vom KiWu-Arzt - sorry lang
no avatar
   Schnico
schrieb am 20.02.2008 20:02
Auweia, das ist ja echt der Hammer.

Auch bei meinem Mann muss eine TESE gemacht werden, in dem Spermiogramm hieß es nur 0 Mio. Spermien, 1 bewegliches, 6 unbewegliche und 3 verkümmerte Spermien.

Aber in unserer Praxis hat man uns aufgebaut. Der Kommentar unseres Docs war:
Herr X, denken sie immer daran, dass die Spermien nichts mit Potenz zu tun haben und der Einzelkämpfer kann auch zum glückstreffer führen. Der Eine hat den entscheidenen Vorteil, er muss sich nich gegen Millionen durchsetzen undhören Sie niemals auf an das große Glück zu glauben. Wir kriegen es schon hin.

Das hat uns aufgebaut.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020