Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
no avatar
   novemberregen
schrieb am 19.02.2008 12:21
Hallo

Ich habe gerade gesehen, daß es gestern und vorgestern schon mal Fragen zur Gebärmutterspiegelung gab. Mir steht das auch bevor. Am Freitag soll bei mir eine ambulante Mini-Hysteroskopie ohne Narkose gemacht werden.
Bei uns ist eigentlich schon klar, daß unser Problem bei meinem Mann liegt, aber meine Ärztin meinte, ich sollte die Spiegelung trotzdem machen lassen, damit wir vor einer ICSI-Behandlung ganz sicher sein können, daß in meiner GM alles schön "einnistungsbereit" ist. Sie meinte, in meinem Fall ist das nur eine kurze unkomplizierte Untersuchung.
Ein bischen ein mulmiges Gefühl habe ich aber schon, wenn ich mir vorstelle, wie ich da in so einem Endoskopie-Raum liege, neben mir die ganzen Geräte, Monitore und Instrumente. Und dann bekomme ich dieses Hysteroskop eingeführt und in meiner GM wird mit sterilem Wasser rumgespült und gedehnt...

Aber zur eigentlichen Frage:
Habt Ihr ein paar Tips, wie man sich auf so eine Spiegelung vorbereitet?
Macht es Sinn, am Abend vorher ein Abführmittel zu nehmen, damit für die Untersuchung der Darm leer ist, ich meine wegen dem Druck im Bauch?
Habt Ihr vorher ein Schmerzmittel (Ibuprofen, Buscopan etc) genommen bzw. in der Klinik bekommen?
Sollte ich mir ein längeres T-Shirt oder so mitnehmen oder muss man eh so ein Klinik-Hemd anziehen?

Liebe Grüße
Julia


  Re: Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
avatar    hasenohr
schrieb am 19.02.2008 12:48
hi julia,

ich hatte im dezember ein gebärmutterspiegelung - allerdings in narkose. es wurde aber auch was entfernt. ein schmerznittel kannst du hinterher bestimmt bekommen. ich wurde direkt nach dem aufwachen gefragt, ob ich buscopan haben möchte.

ich drück dir die daumen für den minieingriff - wird bestimmt nicht schlimm!

zum abführmittel kann ich dir nix sagen. ich musste vor meiner OP keine nehmen...

hasenohr


  Re: Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
no avatar
   Sojole
schrieb am 19.02.2008 14:08
Hallo Julia winken

mache dir bitte keine Sorgen, es ist wirklich ganz harmlos.

Bei mir wurde es 2005 auch vor meiner ersten ICSI gemacht. Aus den gleichen Gründen, wie sie dir deine Ärztin genannt hat.
Es war wie eine normale Untersuchung beim Gyn. Sie haben das Instrument eingeführt (was nicht weh getan hat), das Wasser habe ich gar nicht gemerkt, erst beim Aufstehen ist etwas rausgelaufen.
Du wirst keine Schmerzen haben und ich mußte mich nur unten herum frei machen. Also alles wie beim Frauenarzt.
Ich habe damals auch gedacht, was da wohl auf mich zukommt. Und dann war es nach 2-3 Minuten schon vorbei und überhaupt nicht schlimm.

Wünsche dir alles Gute und habe bitte keine Angst. Es lohnt sich nicht!!!

Liebe Grüße
wuschel77


  Re: Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
no avatar
   cruise
schrieb am 19.02.2008 16:18
Liebe Julia!

Wie Wuschel77 geschrieben hat, habe ich es auch erlebt. Es tut nicht weh und ist ganz schnell vorbei! Vorbereiten brauchst du dich darauf gar nicht!

Liebe Grüße
Cruise


  Werbung
  Re: Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
no avatar
   novemberregen
schrieb am 19.02.2008 22:16
@ Fenya: Wir werden das schon schaffen! Dir auch viel Glück für morgen!

Immerhin hat ja die deutliche Mehrheit (rechnerisch betrachtet 100% zwinker) geschrieben, daß es nicht schlimm wird.

An alle anderen: Danke für die beruhigenden Antworten! Bussi

Liebe Grüße
Julia


  Re: Gebärmutterspiegelung ohne Narkose - Vorbereitung?
no avatar
   novemberregen
schrieb am 21.02.2008 19:49
Hallo Fenya,

vielleicht schaust Du ja nochmal in diesen Thread rein!?

Wie war denn die Spiegelung bei Dir? Hast Du alles gut überstanden und war alles in Ordnung?

Grüße Julia




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020