Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  downreglulierungsfrage
avatar    Dine81
schrieb am 18.02.2008 21:11
ich habe nächste woche am zt16 ein termin in der kiwu wo ich dann die decapeptyl gyn bekommen soll die dann wohl für 4 wochen wirken soll.
nun meine frage.. hab gelesen das normalerweise die downregulierung so zt 21-23 sein sollte... bin ja da ne woche schon früher dran? macht das nen unterschied oder ist das egal?

wäre nett wenn mir wer dazu was sagen könnte


  Re: downreglulierungsfrage
no avatar
   *Jane*
schrieb am 18.02.2008 21:19
Nimmst du derzeit die Pille zur Vorbereitung? Dann wäre der frühere Termin überhaupt kein Problem.

Ansonsten wird meist der 21.-23. ZT gewählt, damit der Eisprung mit großer Sicherheit bereits vorbei ist (klappt aber bei spätem Eisprung auch nicht immer). Hat deine Praxis den Termin so festgelegt?

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: downreglulierungsfrage
avatar    Dine81
schrieb am 18.02.2008 21:23
nein nen pillenzyklus brauch ich nicht machen...

ja die klinik hat den termin so festgelegt...vl weil ich immer so fleißig und regelmäßig meinen ES habe? naja ich messe ja nun auch weiter die basaltempi um sicher zu sein wieder nen ES erfolgte...zur not kann ich dann ja immernoch anrufen und sagen das noch kein ES stattgefunden hat.
aber wenn mein ES wieder pünktlich zb zt 13-14 kommt dann wäre es kein problem die spritze am zt 16 zu bekommen?


  Re: downreglulierungsfrage
avatar    hasenohr
schrieb am 18.02.2008 21:29
ich bekam meine zoladex-gyn zur downregulierung auch am 16. ZT, hab allerdings parallel die pille genommen...

hasenohr


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.08 22:24 von hasenohr.


  Werbung
  Re: downreglulierungsfrage
no avatar
   *Jane*
schrieb am 18.02.2008 22:21
Solange es nach dem Eisprung ist, sollte es kein Problem geben.

Ansonsten (vor dem Eisprung) könnte es sein, dass die Mens ausbleibt und man sie mit Tabletten auslösen muss. Ein großes Problem wäre das auch nicht, bedeutet aber längere Wartezeiten.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: downreglulierungsfrage
avatar    Dine81
schrieb am 19.02.2008 06:43
danke euch für eure antworten... also wenn ES erfolgte dann ist es kein problem smile, na das kontrollier ich ja hier auch selbst und in der klinik wird ja eh dann vorher US gemacht




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020