Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  BS und GMS durchführen lassen?!?!
no avatar
   iceblume
schrieb am 18.02.2008 13:33
Hallo alle zusammen!

Ich lese hier immer wieder, dass einige eine BS und GMS durchführen lassen, bevor sie eine ICSI o.ä. machen lassen. Mein FA meinte damals, wenn bei ihrem Mann alles in Ordnung ist , könnte man bei mir noch eine BS durchführen. Bin nun am überlegen, ob wir vor unserer 2. ICSI eine BS machen lassen sollen. Macht dies überhaupt Sinn? Ist man da längere Zeit außer Gefecht oder nur ein paar Tage?


  Re: BS und GMS durchführen lassen?!?!
no avatar
   *Jane*
schrieb am 18.02.2008 13:44
Eine Gebärmutterspiegelung könnte durchaus Sinn machen, um zu schauen, ob es in der Gebärmutter anatomische Probleme gibt, die eine Schwangerschaft erschweren oder verhindern. Es ist ein relativ kleiner Eingriff mit leichter Narkose und am nächsten Tag ist man wieder fit.

Eine BS ist für ICSI-Patientinnen eigentlich nur anzuraten, wenn Hinweise auf Probleme wie bspw. Endometriose vorliegen. Ansonsten wüsste ich nicht, welchen Vorteil das haben sollte. Immerhin ist es eine richtige OP.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: BS und GMS durchführen lassen?!?!
no avatar
   Lenaanna
schrieb am 18.02.2008 15:07
Hallo Jenny,

meine FÄ meint, wenn man schon einen solchen Eingriff macht, dann am besten BS und GMS zugleich, um alles abzuklären. Endometriose ist ja so eine Sache, von der man anscheinend wenig genaues weiss und sie kann völlig unbemerkt verlaufen, daher ist es wohl schwer abzuschätzen, so von "außen" betrachtet. man weiss aber wohl, dass bei einer nicht allzu kleinen zahl von frauen bei den spiegelungen störungen zutage fördern, die dann beim selben eingriff zum teil auch gleich behandelt werden können, und dass dann auch die schwangerschaftsrate steigt. diese spiegelungen gehören eigentlich zur kompletten diagnostik (steht bei mir auch noch an, falls unsere 2. IUI nichts wird). habt ihr denn irgendeine diagnose, warum es noch nicht geklappt hat? es macht wohl sinn, das abzuklären; eine IVF oder ICSI ist ja auch keine kleinigkeit und sollte dann doch die besten chancen haben. nach meiner erfahrung und vielen gesprächen ist es eine ermessenssache der ärzte. ich hoffe, du bist da, wo du behandelt wirst, gut aufgehoben und wirst umfassend informiert! unter umständen hol dir doch eine 2. oder auch 3. meinung ein.
Viel Erfolg!

Lena
liebe grüsse und viel erfolg bei allem!

Lena


  Re: BS und GMS durchführen lassen?!?!
avatar    ~Annika~
schrieb am 18.02.2008 20:35
Hallo liebe Jenny,

mein KiWu-Doc hat mir auch geraten beides machen zu lassen, aber ich werde es nur in Anspruch nehmen, wenn der Verdacht besteht.
Es ist doch wieder ein Eingriff, der mir - zugegeben- große Angst macht!!

Allerdings möchte ich auch alles ausschliessen, um bei einer eventuellen nächsten ICSI evtl einen besseren Erfolg zu haben?!
Ich würde es an Deiner Stelle auf jedem Fall vorher von einem Doc untersuchen lassen, mittels US und Tastuntersuchungen kann man wohl einiges rausfinden.
Und dann machs, wenn es sein muß!?

Sei ganz lieb gegrüßt und gedrückt,
Annika




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020