Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Op-Endometriose-Bauchschnitt...
no avatar
   Melja2010
schrieb am 06.03.2008 13:57
Hallo Kris02, vielen Dank für deinen Bericht. Bin grad ausm Kh zurück und morgen ist es dann soweit!!! Habe auch Endometriose Grad 4. Und die Ärzte sagen auch, das es mit Bauchschnitt gemacht werden muss. Bin übrigens auch erst 23. Ich wart abe was morgen nach der Op ist. Und dann werd ich ja sehn, was se gemacht haben. Was andres bleibt mir ja nicht übrig...
Mit Sport usw. das weiß ich schon. Ich hoffe nur das nach der Op trotzdem mein rechter Eierstock gut ist. Weil mein linker, da geht nix mehr..heul... Hab Angst das rechts dann sich au nix mehr bildet!????

Liebe Grüße


  Re: Op-Endometriose-Bauchschnitt...
no avatar
   Raupe76
schrieb am 19.01.2009 10:46
Hallo Melli84,ich bin aus Ludwigsburg und bei mir wurde vor 2 jahren Endo diagnostiziert.Hatte vor 1 1/2 Jahren dann auch ne BS.Bis zum Sommer letztes Jahr war ich Beschwerdefrei.Nun muss ich aber wieder unters Messer.Du hattest geschrieben das deine Tante einen Frauenarzt in Ludwigsburg hat der sich mit Endo auskennt.Leider hab ich nicht das Gefühl das mein FA sich aukennt,da er immer nur abwinkt und mir nicht glaubt.Könntest du mir bitte den Namen des FA sagen,damit ich vielleicht mal da hingehen kann?Danke im voraus.Liebe Grüsse


  Re: Op-Endometriose-Bauchschnitt...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.01.2009 11:17
Wenn Du nach Ludwigsbrug gehst bist Du nicht weit weg von Stuttgart.

Dann schau dass du einen Termin in der Frauenklinik in Stuttgart Bad Canstatt bekommst.

Bei meiner Schwester waren die Ärzte auch nicht sicher ob sie einen Bauchschnitt machen
müssen denn bei ihr waren die Eileiter verdreht und nach hinten gebogen und durch die
Endometrieose an den Darm gewachsen.

In der Frauenklinik haben die das bei meiner Schwester aber ohne Schnitt als nur mit BS hingekriegt.

Liebe Grüße
Carmen


  Re: Op-Endometriose-Bauchschnitt...
no avatar
   Melja2010
schrieb am 19.01.2009 15:25
Hallo Raupe,
ich war damals beim Dr. Brosi in Bissingen... Naja zum Schluss war ich nicht mehr zufrieden mit Ihm! Habe wieder gewechselt. Bad Cannstatt habe ich auch vieles positive gehört!
War im Okt. in Tübingen in der Endometriose Sprechstunde. Haben sich sehr viel Zeit genommen. Wenn würde ich dir auch Cannstatt empfehlen oder Tübingen!
Hattesr du auch nen Bauschnitt bekommen in Ludwigsburg??

Die Ärztin in Tübingen meinte auch zu mir, Bauschnitt wäre net nötig bei mir gewesen.
Die bekommen wohl zu 99% alles mit ner Bauchspiegelung hin!!!
Na toll, dachte ich mir nur!!
Hast du seit deiner Op wieder beschwerden?
In Tübingen wurde bei mir festgestellt, das mein Darm mitm linken Eierstock verwachsen ist. Hat aber sonst vorher keiner festgestellt!!!!

Liebe grüße Melli


  Werbung
  Re: Op-Endometriose-Bauchschnitt...
no avatar
   Raupe76
schrieb am 19.01.2009 17:20
Danke CarmenSE und Melli84 für die schnelle Antwort..Bei mir wird nächste Woche erstmal ne Darmspiegelung gemacht im KH LB zum Ausschluss das da was ist.Ja ich bin in LB operiert worden mit BS das war 2007.Hatte 1 Jahr auch fast keine Beschwerden.Aber dann fing es wieder an.Nicht ganz so schlimm wie vorher,aber ich wusste gleich das da was net stimmt.Und jetzt bei der 2.OP (die nach der Darmspiegelung erst geplant wird)soll zu 99% ein Bauchschnitt gemacht werden.Das schlimme aber an dem ganzen ist,das mein FA das immer auf die leichte Schulter nahm,mir absolut keine Aufklärung zur Endo gab und ich nach der 1.OP keine weitere Behandlung (Hormone) bekam.Bin jetzt etwas fertig,weil mir der Gyn im KH sagte,das Endo eine Chronische Krankheit wär,und das sowas halt net unterschätzt werden darf.Nun bin ich etwas durcheinander......klar hab ich 2007 im Internet versucht mich aufzuklären,verstanden hab ich net viel davon.Jetzt wird mir manches klarer.Leider.So nun soweit mal.Grüssle Raupe76




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020