Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Erster Kontrolltermin beim Gyn und wieder viele Anfängerfragen
no avatar
  Tini2000
schrieb am 13.02.2008 20:21
Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich jetzt schon zweimal so lieb von Euch informiert und auch aufgebaut worden bin, würde ich gern nochmal mit einpaar Anfänger fragen Eure Geduld strapazieren bitte-danke smile

Also ich hatte heute meinen ersten Termin bei meinem neuen Gyn (hatte gewechselt weil ich mit meiner alten Gynäkologin menschlich einfach nicht auf einer Wellenlänge war). Ich hatte mich generell checken lassen, ob bei mir alles soweit ok ist - wir wissen ja das die Problematik bei meinem LG liegt aber ich wollte mich halt auch mal vorab checken lassen, da die letzte ss schon 6 jahre her ist.

Jetzt hat er beim Schall festgestellt das ein Follikel noch am linken Eierstock ist mein ES war anfang letzter Woche - nächste Woche soll also die Periode kommen. Ist das jetzt schlimm? Er sagte das er mit der nächsten Blutung halt ausgespühlt werden würde - und ich war erst zufrieden aber jetzt bin ich etwas verunsichert- kann das noch Probleme geben - wenn sich die Follikeln nicht vom Eileiter trennen?

Dann hat mein Schatzi nächste Woche den ersten Termin bei seinem Urologen, die Dame am Telefon sagte aber das er erstmal nur ein Gespräch hätte und noch kein Spermatogramm gemacht werden würde - fand ich blöd warum geht das denn nicht - immerhin ist Schatzi ja schonmal wegen einer anderen Sache (damals Nierenstein) da gewesen und der Urologe hatte ihm schon gesagt, dass man sein Implantat (ein Hoden wurde entfernt) demächst mal entfernen sollte - es ist hochgewandert. Kann man da nochmal anrufen oder kann er nachdem Gespräch einfach sagen ok dann komm ich halt morgen zum Spermatogramm? Ist momentan so blöd weil wir so garnicht wissen wo wir dran sind - ob sie die ganzen Vitamine und GF nach Plan nutzten (üben seid 1,5 Jahren) - er hatte vor 4 jahren ein Spermatogramm was zur 4 ICIS führte (noch mit anderer Partnerin)

Stimmt es das die KK bis zu 8 Inseminationen komplett übernimmt, wenn die Frau keine Hormonbehandlung braucht - oder hab ich da was falsch verstanden?

Und noch eine Frage und dann lass ich euch in Ruhe smile

Wir sind noch nicht verheiratet und müssen aufgrund einer noch ausstehenden Scheidung wohl auch noch so bis Juni diesen Jahres warten - kann man denn jetzt schon Kostenfragen mit Krankenkassen abklären oder dürfen wir die ganzen Verfahren erst dann anschubsen wenn wir verheiratet sind und wie lange dauert es dann von ersten termin KIWU über Genehmigung der Kosten bis zur ersten ICSI? sind die Unterschiede von den Kosten sehr gross je nach Uni Klinik bzw. KIWU Klinik?

Vielen Dank - es ist sehr schön das es Euch gibt.

LG Christina


  Re: Erster Kontrolltermin beim Gyn und wieder viele Anfängerfragen
no avatar
  *Jane*
schrieb am 13.02.2008 20:47
Hallo Christina,

ich versuche mich mal an ein paar Antworten. smile

Was dein Arzt gesehen hat, war wahrscheinlich kein Follikel mit Eizelle (vorausgesetzt du hattest einen Eisprung), sondern eine Gelbkörperzyste. Die entsteht manchmal nach dem Eisprung und verschwindet meist mit der nächsten Mens.

Vor dem Spermiogramm muss man häufig eine Karenzzeit einhalten (mehrere Tage ohne Samenerguss). Vielleicht wird es deshalb nicht sofort gemacht. Genau wirst du es aber nur erfahren, wenn du anrufst und nachfragst.

Die KK übernimmt bis zu 8 Inseminationen (ohne Stimulation bzw. nur Stimu mit Clomifen) zur Hälfte, aber nur wenn ihr verheiratet seid. Komplett werden die Kosten nur bei GV nach Plan übernommen (für die Stimu-Medikamente). Logisch finde ich das nicht, ist aber leider so. Hier steht es noch mal genau erklärt: [www.wunschkinder.net]

Den Antrag könnt ihr erst stellen, wenn ihr verheiratet seid, aber die Genehmigung geht meist recht schnell. Wie schnell es geht vom ersten Kiwu-Termin bis zur ICSI kann man nicht sagen, weil es einfach zu viele Unwägbarkeiten gibt (z. B. könnte ein zweites Spermiogramm nötig sein, zwischen beiden SG müssen ein paar Wochen Abstand liegen).

Die Kosten für die ICSI sind bei den von der KK bezuschussten Versuchen überall gleichen, variieren höchstens ein bisschen nach Krankenkasse und nach Art und Dosis der Medikamente.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Erster Kontrolltermin beim Gyn und wieder viele Anfängerfragen
no avatar
  Tini2000
schrieb am 13.02.2008 23:05
Vielen dank für deine tollen Antworten - Ganz lieben Gruß - Christina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019