Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Bärchen68
schrieb am 13.02.2008 10:04
Hallo Mädels,
ich muß mich einfach mal ausjammern! Mir geht's nervlich gar nicht mehr gut, empfinde die Tage und Nächte als totalen Horror sehr treurig.
Ich bin so nüchtern an diesen Versuch rangegangen, hatte von Anfang an kaum Hoffung und trotz jeden Tag ein Stück weiter, empfinde ich das nicht als positives Zeichen, bekloppt oder?
Jetzt ist auch noch das tagelange mensartige Ziehen in den Leisten fast weg, nur noch die Brüste tun weh und wieder denke ich "das war's jetzt".
Sollten diese Bauchsymptome denn nicht schlimmer werden bei einer Schwangerschaft Ich hab ne Frage?
Ach menno, ich führ' mich auf wie eine Teenager, ich müsste mich doch ein bißchen besser im Griff haben, aber keine Spur, ich heule ständig sehr treurig bzw. muß es mir verkneifen.
Wie soll ich das bis Montag durchhalten guckguck Ohnmacht?
Sorry für's Jammern, aber mein Männe und ich reden gar nicht über unsere Gefühle in der WS, wir trauen uns noch nicht einmal Mut zuzusprechen, aus Angst vor einer neuen Enttäuschung!

Lieben Gruß
Bärchen68 (voll durch den Wind traurig)


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 13.02.2008 10:12
Hallo,


lass dich erstmal feste knuddel

Ich kann dich gut verstehen.Mir ging es in der WS genauso. Hammer

Ich hatte außer spannenden Brüsten auch nix gespürt.Und das kann ja auch vom Utrogest kommen.

Da müssen wir leider alle durch.
Versuch dich noch etwas abzulenken.
Geh Spazieren,lese was schönes,gehe shoppen.

Du schaffst das schon!!!

Ich drücke dir ganz feste die Daumen für deinen BT!!!!

Liebe Grüße,Silke


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  *Jane*
schrieb am 13.02.2008 10:13
Die Hormone haben dich wirklich voll im Griff. streichel Zum Glück ist es den Kleinen egal, dass du so negativ denkst - die beißen sich trotzdem fest, wenn sie dazu in der Lage sind.

Mensartiges Ziehen ist kein Muss. Nein Das sind Nebenwirkungen der Hormone (sowohl von der Stimu als auch vom Progesteron) und die können immer mal verschwinden und wiederkommen.

Du musst dich nicht entschuldigen fürs Jammern. Solche Gefühle kennen wohl alle hier. Ja Was die Hoffnung angeht: Ich glaube, man redet es sich ein, dass man nicht hofft, aber insgeheim ist sie trotzdem da. Dagegen kann man gar nichts machen. Sonst würde man den Versuch wahrscheinlich auch gar nicht erst beginnen.

Ich drück dir fest die Daumen!

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Snubbles
schrieb am 13.02.2008 10:15
Hallo Bärchen,
oje, ich kann gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Ich hab am Freitag meinen ersten BT und höllische Angst. Gestern und vorgestern ziepte es im Bauch und ich hab das Gefühl ich hab nen Atombusen. Er tut weh und die Brustwarzen jucken. Ich weiss ja, dass das alles Blödsinn ist und man garnix deuten kann. Aber im Dez. nach meinem ersten TF hab ich nullkommanix gespürt (außer dem brustspannen). Am Anfang bin ich an diesen Versuch auch total cool rangegangen, aber jetzt......ich hab solche Angst vor dem Negativ. Mein Mann versucht mich aufzubauen und ist absolut positiv eingestellt und sagt: Diesmal hat`s geklappt. Ist ja lieb gemeint, aber insgeheim denke ich dann: So ein Schmarrn, der hat ja keine Ahnung.
Ach, alles Mist in der WS. Leider kann ich Dich im Moment auch nicht sonderlich gut aufbauen. Schön ist aber, dass wir uns haben und solche Gedanken und Gefühle austauschen können.
Gemeinsam schaffen wir das!
Ganz, ganz liebe Grüße,
Ilka


  Werbung
  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
avatar  Catblue
Status:
schrieb am 13.02.2008 10:20
Mensch Bärchen,

die letzten Tage der WS können aber auch so gemein sein, es ist nur normal, dass man da völlig durch den Wind ist. Und das mit den fehlenden Beschwerden...Du weisst doch, noch ist alles drin. Kein Zeichen, dass da ist oder fehlt bedeutet momentan das Aus. Mach Dich nicht verrückt.

Jammern ist vollkommen ok, da schlagen die Hormone durch. Komm, die letzten fünf Tage schaffst Du auch noch! Lass Dich knuddeln...knuddel


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  gecko1980
Status:
schrieb am 13.02.2008 10:21
Hach, ich kann dich so gut verstehen. Ich stecke auch mitten in der WS und muss auch bis Montag durchhalten. Ich glaube dieses Gefühlschaos haben wir hier alle schon durch. An einem Tag ist man hochmotiviert, am anderen Tag tief deprimiert.

Aber deine Sypmthome können alles und nix bedeuten.Wahrscheinlich kommt es von den vielen Hormonen. Und es wird uns nichts anderes übrig bleiben, als bis Montag auszuhalten. Aber wenn wir dann hoffentlich unser Positiv bekommen, werden wir an die zwei Wochen WS zurückblicken und denken, das war doch ein Klacks. Ja

Ich drücke dir die Daumen für ein fettes Positiv und hoffe, dass die restliche WS schnell vorüber geht.


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Bärchen68
schrieb am 13.02.2008 10:44
Danke, Ihr seid soooo lieb !
Es tut einfach gut, verstanden zu werden und nicht alleine zu sein Bussi!
Ich werde jetzt mal eine Runde spazieren gehen, vielleicht hilft's ja.

Lieben Gruß
Bärchen68


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Thinka906
schrieb am 13.02.2008 10:53
Hallo liebes Bärchen,

lass dich mal knuddel . So eine WS macht einen wirklich immer fertig und gerade die letzten Tage sind der absolute Horror.
Ach Mensch, was soll ich sagen? Du weißt ja selbst genau, dass jedes Ziepen und Ziehen alles oder nichts bedeuten kann - und trotzdem horcht man immer nach.
Meine WS ist dieses Mal auch schlimmer als die letzten Male. Am Anfang war ich ja relativ euphorisch , weil es nach dem miesen Start noch so eine gute Wendung genommen hat, aber seit Montag beherrscht mich auch die Angst, dass es wieder so läuft wie immer. Gestern kamen üble Mensschmerzen (heute PU+9) dazu und ich dachte, ich komme nicht mal bis zum WE.
Tja, jetzt müssen wir den Rest wohl auch noch hinter uns bringen - bei dir ist es ja nicht mehr so lange. Kannst du nicht doch mal mit deinem Mann sprechen? Das hilft sicher.

LG und feste

Kristina


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  birte1
schrieb am 13.02.2008 10:57
Hallo Bärchen,
oje, diese blöde WS....DAS kennen wir hier ja alle nur zu gut!!! Unsere Männer (die meisten jedenfalls) gehen mit den Gefühlen ganz anders um als wir. Naja, die sind ja auch nicht so mit Medis vollgestopft wie wir!!!!!!!
Ich werde am Montag ganz doll an dich denken und dir die Daumen drücken.....bin dann ja selbst am Bibbern wegen des blöden Progesteronwertes!!
Ich finde, das Lesen oder Schreiben hier auf diesen Kinderwunschseiten hilft sehr....und es lenkt ab. In der "realen Welt" versteht uns eh keiner richtig.....das hab ich grad gemerkt, als ich meine Krankmeldung eingerecht habe.....so nach dem Motto, sooo krank siehst du aber gar nicht aus!! Dabei wissen die Bescheid, und ich hab sogar vom Positiv und dem Wert erzählt!!! Da war ich schon sehr enttäuscht. Ich hab über 20 Jahre alles für meinen Job getan und nun das!!
Egal, ich bin erst mal schwanger, basta!!!
Und DU liebes Bärchen schaffst das auch....noch mal basta!!!!
Alles Gute und ich denk an dich!!!
Birte


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  MichaW
schrieb am 13.02.2008 12:38
Liebe Bärchen,
Halt durch! Die WS ist schlimm, und da kann man gar nichts dagegen machen.
SS-Anzeichen müssen nicht sein. Bei meiner erfolgreichen ICSI hab ich gar nichts gespürt, das ging erst ab der 6. SSW los. Jetzt habe ich dauernd das Gefühl typischste SS-Anzeichen zu haben, aber leider haben die schon kurz nach der PU angefangen und sind wohl eher auf das Utrogest zurückzuführen als auf etwas anderes.
und

Micha

P.S. Ich habe heute früh BT gehabt - und kann auch schon nicht mehr ruhig sitzen ...


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
avatar  Ari72
schrieb am 13.02.2008 13:18
Hallo Bärchen,
Deine Gefühle kann ich sehr gut nachvollziehen, denn auch ich bin immer wieder mal völlig down und denke, jetzt geht nix mehr...habe bereits zwei neg. IVF- und 2 negative Kryo-Zyklen gehabt. Trotzdem bin ich nun wieder in einem neuen Kryozyklus...und hoffe, obwohl ich weiss wie tief man bei einem negativ fällt.Ohnmacht

Ich wünsche Dir dass Du Dich ein bisschen ablenken kannst, dass Deine Gedanken nicht mehr "Karussell" fahren...vor allem wünsche ich Dir dass Du Dir selbst gestattest, an ein positiv zu glauben, auch wenn es möglicherweise sehr weh tut, sollte es doch anders kommen.
Drücke dir fest die Daumen - und uns allen
Ari


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Bärchen68
schrieb am 13.02.2008 13:28
Nochmal Danke an Euch !
Eure Beiträge und ein Gang durch einen großen Supermarkt haben etwas geholfen smile.
Seid ganz doll knuddel und natürlich auch viele für Euch!

Lieben Gruß
Bärchen68


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Corlette
schrieb am 13.02.2008 17:06
Hallo Bärchen,knuddel

bei mir gehts auch immer wieder los mit der Angst. Mal schwitze ich nachts, dann mal wieder nicht, beides beunruhigt mich. HammerSeit gestern ist mein Bauch auch noch sehr gebläht, das war die Tage über nicht so. Den Tag heute hab ich aber ohne weitere Schweißausbrüche bei der Arbeit überstanden. Dafür kommen fette Crinoneklumpen raus und beunruhigen mich.
Außerdem beunruhigt es mich, dass die Choragonspritze, die ich am Samstag nochmal gesetzt hatte, jetzt nachlässt und die drei Kleinen möglicherweise nicht mehr so optimal versorgt sind..."Keine ruhige Minute" könnte man den Krimi auch nennen.
Vielleicht probier ichs morgen mit Shoppen, heute war Mittagsschlaf auf dem Programm.

Ganz liebe GRüße
Corlette


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  erlenkind
schrieb am 13.02.2008 19:27
Hallo liebes Bärchen

Tja, was soll ich sagen - mir geht es wie dir - wie sollte das anders sein, wir haben ja auch am gleichen Tag BT smile

Jedenfalls breche ich regelmässig in Tränen aus und gestern wurde ich auch wütend und habe Sachen rumgeschmissen und mein Mann musste mich halten und trösten. Er sagt übrigens auch nicht viel: nur hat er einmal verlauten lassen, dass er ganz fest daran glaubt, denn selbst wenn er nicht hoffen würde, wäre die Enttäuschung genau so gross.

Meine grösste Angst bei einem negativ ist, dass ich ich dann das Gefühl hätte, dass es kaum jemals anders werden kann und ich einfach auf der Strecke bleibe. Oh je, das war aber nicht wirklich aufbauend von mir... tut mir leid...

Ich umarme dich fest und denke an dich!

Alles Lieb, rozi


  Re: Bin nervlich sehr unten (WS-Koller)
no avatar
  Emmelie
schrieb am 13.02.2008 19:46
Naja, da kann ich auch nicht helfen, mir gehts genau so, darf am Freitag auch das erste mal testen.

Aber die meiste Zeit haben wir ja zum Glück schon hinter uns gebracht...

Alles Gute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019