Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Blutuntersuchung Dr. Reichel
no avatar
  Lore07
schrieb am 12.02.2008 19:21
Hallo Ihr Lieben,

mein Mann und ich gehen morgen zur Blutentnahme für die Untersuchung bei Frau Dr. Reiche-Fentz. Kann mir jemand sagen, welche Röhrchen in die Zentrifuge kommen? Nur die braunen oder nur die, wo Serum drauf steht? Habe hier auch ein braunes, das nicht mit Serum beschriftet ist.

Außerdem wissen wir nicht, ob wir nüchtern sein müssen. Wenn uns jemand kurzfristig helfen kann, wäre das super. Morgen vor dem Termin erreichen wir in Stuttgart nämlich noch niemanden.

Viele Grüße

Lore


  Re: Blutuntersuchung Dr. Reichel
no avatar
  Kuba-74
schrieb am 12.02.2008 20:26
Hallo Lore,

also nüchtern muss man ganz sicher nicht sein, aber wieso fragst du wegen der Zentrifuge??
Bei uns wurde normal Blut abgenommen und dann alles mit der Post versendet.

viel Glück

kuba


  Re: Blutuntersuchung Dr. Reichel
no avatar
  KWBiene
schrieb am 12.02.2008 20:45
also nüchtern müßt Ihr nicht sein.
Wir haben vor 4 Wochen die Blutabnahme durchgeführt. Es wurde allerdings nur das weibliche Blut zentrifugiert (ich denke das waren 3 braune Röhren - von da aus muß das Serum dann in die zwei größeren Röhrchen pipetiert werden (steht allerdings alles auf einem Beizettel)

Meine Frauenarztpraxis hat aber dann vorsichtshalber nochmal dort angerufen, weil denen die Anzahl der Röhrchen zu hoch vorkam

ich hoffe, ich konnte Dir helfen

habt ihr mal nachgefragt, wielange die Untersuchungsergebnisse dauern?


  Re: Blutuntersuchung Dr. Reichel
avatar  maus68
schrieb am 13.02.2008 05:47
Hallo,

ich war vor 5 Wochen bei Dr. Reichel. Nüchtern muss man nicht sein.
Bei mir mußte ein Röhrchen in die Zentrifuge. Die Arzthelferin hat mir das so erklärt, dass wenn dieses Blut nicht gleich in eine Zentrifuge kommt und die Auswertung dann auffällig ausfällt, kann man nicht feststellen, ob es ein Krankheitsbild ist oder nur auffällig, da es nicht in der Zentrifuge war. Könnte nämlich beides der Fall sein und man müsste dann nochmals testen.
Das Untersuchungsergebnis dauert dann ca. 10 Wochen.

LG
maus68


  Werbung
  Re: Blutuntersuchung Dr. Reichel
avatar  Mariii
schrieb am 13.02.2008 09:29
Hi,
wenn ihr da hin kommt, dann machen die das doch mit der Zentrifuge. Oder macht ihr das bei eurem Doc und schickt es dann mit der Post? Dann weiß aber auch die Arzthelferin was wo rein kommt und wenn nicht rufen die da an. glaube es ist unterschiedlich welches Blut in die Zentrifuge kommt, da ja nicht bei allen Frauen das gleiche getestet wird, wäre jetzt meine Laienaussage. Ich hab es jedenfalls der Laborärztin überlasssen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019