Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Anti-Müller-Hormon
no avatar
  alsina
schrieb am 12.02.2008 09:19
Nachdem ich letzten Jahr 3 abgebrochene Versuche hatte, 1 Punktion mit 4 Follis (aber alle leer) und im aktuellen Zyklus 1 EZ hat mein Arzt von vorzeitigen Wechseljahren und low Responder gesprochen. Dass ich Lowie bin weiss ich schon lange, nur warum ??

Der FSH Wert war im Jahr 2002 schon genauso grenzwertig wie heute (Schwankungen zwischen 8 - 13 (9. ZT))
Vor einer Woche wurde daas Anti-Müller-Hormon gemessen (hab ich auch nur einer Arzthelferin zu verdanken, die hat dass von sich aus gemacht). Der Normwert soll zwischen 1 - 10 liegen. Mein Wert war 7,3. Laut Praxis i.O. Nur was bedeutet dass für meine weitere Vorgehensweise ?? Die Eierstöcke sind scheinbar noch nicht soo erschöpft. Dennoch werden pro Zyklus nicht ausreichend EZ zur Verfügung gestellt. Ist dass vielleicht erblich bedingt ??
Wer hat ähnliche Erfahrungen ?? Lasst ihr vor der Stimu den FSH Wert messen. (Hält mein Arzt nämlich nicht für nötig). Was kann ich noch tun um die Ausbeute zu verbessern ?? (Ich hatte einmal 5 EZ). Dass war bisher das Highlight ?? Stimu meistens im Antagonisten Protokoll. Vielen Dank für Eure Einschätzung bzw. Erfahrung. lg alsina


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.08 12:16 von alsina.


  Re: Anti-Müller-Hormon
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.02.2008 10:50
LIebe Alsina,

der AMH-Wert zeigt wirklich keine eingeschränkte Funktion der Eierstöcke an, sondern eher das Gegenteil, wobei die erhöhten FSH-Werte schon auffällig sind. Das widerspricht sich ein wenig, ohne, dass ich eine Erklärung dafür hätte.

Auch für die eingeschränkte Reaktion auf die Stimulatioin habe ich keine wirklich Erklärung, wenn der AMH-Wert (den ich für aussagekräftig halte) so gut ist. Diesen Widerspruch kann nur jemand aufdröseln, der alle Befunde kennt. Ich hoffe, Ihr Frauenarzt kann Ihnen die individuellen Zusammenhänge bei Ihnen erläutern

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Anti-Müller-Hormon
no avatar
  Muz
schrieb am 12.02.2008 13:17
Hallo,
bei ist es ganauso. Mein ATM hormon Wert ist ok...nur die EZ Produktion lässt trotz Stimulation zu wünschen übrig. keine oder keinen reifen , höchstes 1 Eizelle. Mein Arzt sagt nur , dass gibt es...haha. Ich als Leihe meine die Punktion war def. zu früh. ich hatte bei anderen ICSIs zwar auch nicht mehr EZ, dafür waren diese aber reif. wenn du mehr über das 'Problem' in erfahrung bringst, melde dich doch bitte. Mein FH Wert wird überprüft, ist aber auch in Odnung.

Liebe Grüße und Erfolg Iris


  Re: Anti-Müller-Hormon
no avatar
  zari
schrieb am 31.05.2009 16:47
Hallo,

Hatte vor drei Jahren 3 Insiminationen, leider erfolgslos, habe es dann erst mal gelassen, die Beziehung ging nicht weiter, nun bin ich in einer neuen Beziehung und wir hätten gerne ein Kind. Bin nun 41 und möchte mein erstes Baby bekommen, fange bald an, habe die Blutergebnisse, war noch nicht mit den Ergebnissen beim Dok, erst Mitte Juni.

MAH 7,89 ng/ml
FSH 4,8 mlE/ml
LH 8,6 mlE/ml

Was meint Ihr?

Estradiol ist wohl mit 0,91 mlU/l etwas niedrig, hat das etwas zu agen?

Nimmt man bei icsi stark zu?

Danke und liebe Grüße
Zari




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019