Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?neues Thema
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte

  Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  UlrikeH
schrieb am 12.02.2008 08:44
Ich hoffe, ich darf das hier fragen... Ich werd rot

Mein Mann hat schon seit einiger Zeit Probleme mit der "Standhaftigkeit" und dem "standhaft werden" seines "kleinen Mannes"

Ich weiss, dafür kann es viele Gründe geben...er ist auch chronisch krank und nimmt einiges an Medis (allerdings nichts neues)....und auch schon schlechte "Spende-Erfahrungen"

Habt Ihr irgendwelche Tipps, Tricks etc., die ihm...und damit uns...weiterhelfen?

LG
Ulli


  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  Physiomaus
schrieb am 12.02.2008 08:54
Also mir fällt da nur eines ein was wir bei unserer nächsten ICSI machen werden.

Unser kleines privates Filmchen auspacken und dann den Charm des Spendenzimmers vergessen.

Versucht es doch mal damit.

Näheres nur per PN

Lieben Gruß Martina


  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  UlrikeH
schrieb am 12.02.2008 08:56
zwinker...das mit dem Filmchen haben wir auch schon versucht....

Danke für Deine Antwort!

LG
Ulli


  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  Mariii
schrieb am 12.02.2008 09:59
Hi,
war dein Mann wegen dem Problem auch mal beim Andologen? Es kann ja auch sein, das die Medis sich nun so auswirken, ein Andologe kennt vielleicht Zusammenhänge. Da es recht oft vorkommt sollte er sich keine Gedanken machen und zum Doc gehen. Dann könnt ihr vielleicht Dinge ausschließen.Viel Erfolg


  Werbung
  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 12.02.2008 11:27
Ich weiß ja nicht, um welche chronische Krankheit es sich handelt, aber wenn es ein Diabetes ist, dann sollte da der Diabetologe auch noch mal draufschauen. Ferner gibt es eine ganze Reihe an Erkrankungen, die nicht rein mit der Psyche was zu tun haben, die kann man bei dauerhaften Problemen in der Sprechstunde für erektile Dysfunktion einer Uni-Klinik gut abklären lassen. Wenn es jedoch "nur" der Druck und der Stress der KiWu-Behandlung ist, dann hilft häufig auch eine psychologische Betreuung beider Partner während dieser Zeit.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
no avatar
  SandraPandra
Status:
schrieb am 12.02.2008 13:14
Hallo liebe Ulrike,

ich finde die Frage nicht peinlich. Wir hatten das Problem auch mal einige Zeit.
Allerdings war das wohl bei uns eher psychisch. Daher würde ich auch zu einem guten Andrologen raten. Die Medikamente müssen diese Nebenwirkung ja nicht unbedingt von Anfang an gehabt haben.
Und das mit der Diabetes ist mir auch gleich durch den Kopf geschossen, da soll das wohl häufiger vorkommen - kann aber auch gut behandelt werden (ich hatte da mal so eine Broschüre gelesen).
Ich Dir/Euch die Daumen, dass Dein Mann sich zum Arzt traut damit und der Euch helfen kann.

Alles Liebe!
Sandra


  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
no avatar
  11Schnappi
Status:
schrieb am 12.02.2008 14:25
Hallo Du,
da würde ich auch einen Andrologen oder Endokrinologen (Hormon-Spezialist) aufsuchen. Mein Mann hatte das auch mal. Er mußte hochdosiert Cortison nehmen. Dadurch war sein Testosteron-Wert (männliche Hormone) völlig im Keller.
Hat sich glücklicherweise wieder gegeben.
Liebe Grüße
S.


  Re: Eine etwas intime Frage hab Ich werd rot
avatar  UlrikeH
schrieb am 12.02.2008 15:37
Uiiii...so viele Antworten...Danke schon mal!

Also...
Diabetes hat er keinen.

Andrologisch ist sein Problem Krampfadern in den Hoden, hormonell aber alles oki.

Seine chronische Krankheit sind Ulcus cruri (offene Beine), schon seit fast 25 Jahren.

Medikamente muss er viele einnehmen, davon sind schon alleine die Schmerzmittel, die er nehmen muss, für DAS nicht fördernd....und klar, natürlich langzeittechnisch auch nicht.
Aber weglassen oder ändern an den Medis ist sehr schwierig...

Ausserdem sitzt ihm ein Fiasko noch immer im Nacken...er hatte bei der letzte ICSI eine "retrograde Ejakulation"... das war sehr schlimm für ihn.

Psychologische Gespräche hat er auch schon gemacht.
...
....
...
Nun wieder Ihr zwinker

Lg
Ulli


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.08 15:39 von UlrikeH.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019