Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  Disney28
schrieb am 11.02.2008 21:45
Hallo zur späten Abendstunde,

Jetzt ist Eure Meinung gefragt:

Ich habe Ende der Woche den Kryo-Transfer im stimulierten
Zyklus, sprich ich spritze täglich 75 iE Puregon und löse dann einen ES aus; danach erfolgt der Transfer. Ich habe keinerlei natürliche Zyklen, deswegen auch der "Aufwand" im Kryo-Zyklus. Da ich die Kosten selbst trage und auch noch hatchen lasse, schlägt also die Kryo mit geschätzten 900,-- € zu Buche.
Ich habe noch 2 Päckchen à 2 Stück. Nun muss ich ja diesen ominösen Zettel ausfüllen, was passieren soll, wenn nur eines das Auftauen überlebt.
Ich weiß spontan nicht ganz, wie ich mich entscheiden soll. Transfer von nur einer Zelle,
oder das Auftauen des 2. Päckchens und je nach Überleben dann halt Transfer von 2 oder 3 Eisbärchen. Ich würde schon den Versuch wagen, nur eine erstmal zu transferieren, habe aber Angst wieder teuer im nä. Zyklus stimulieren zu müssen und dann sind vielleicht beide Zellen des letzten Päckchens nichts.
Versteht Ihr meine Zwickmühle? Prinzipiell muss ich noch erwähnen, dass ich gg. Zwillinge nichts einzuwenden hätte..... Fragen über Fragen. Und eigentlich wollten wir den Es auch noch nützensmile

Zu guter Letzt sei gesagt, dass wir schon einmal das Glück hatten, aus besagter Kryo-Ansammlung einen Sohn zu bekommen, der bald 2 Jahre alt wird und auch als Einling aus einem Kryo-Transfer von 2 Zellen und genutztem ES hervorgegangen ist.
Auch wenn ich letzendlich natürlich meine Entscheidung treffen muss, hätte ich gerne mal nach Eurer Meinug gefragtsmile

Grüße,
DISNEY


  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 11.02.2008 21:48
Also, ich würde dann das 2. Päckchen auftauen lassen. Bei Kryos ist die Mehrlingsgefahr nicht zu hoch aus meiner Sicht, aber nur bei Kryos. Im frischen Versuch würde ich mir niemals 3 Embryonen zurückgeben lassen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  Disney28
schrieb am 11.02.2008 22:19
Danke Lectorix für Deine Meinung. Ich tendiere auch dahin, auch wenn es manche Ärzte (also unserer nicht, aber seine Vertretung) bei Anfang 30-jährigen nicht so gerne sehen 3 zu transferieren; und dann noch der ESsmile
Was meinen die anderen Forumsmädels?


  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  *Jane*
schrieb am 12.02.2008 08:27
Ich würde mir in diesem Fall wahrscheinlich auch drei zurückgeben lassen. Allerdings würde ich mir das mit dem Nutzen des Eisprungs überlegen, falls wirklich drei transferiert werden. Ich weiß zwar nicht, wie hoch die Chance bei euch auf normalem Wege ist, aber damit steigt das Mehrlingsrisiko ja theoretisch wieder an.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  Corlette
schrieb am 12.02.2008 09:54
Hallo Disney,

wenn beim ersten Auftauprozess eines nicht überlebt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es im zweiten Prozess ebenso abläuft.
Und die Wahrscheinlichkeit ist eben leider hoch, dass es nicht alle Kryos schaffen. Ich würde glaub ich den zweiten Packen dazu nehmen.


Liebe Grüße
Corlette


  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  tinamama
schrieb am 12.02.2008 12:28
Ich hab mir in der ersten ICSI 3 einsetzen lassen. Ich war damals 27 Jahre. Mein zweiter Arzt hat sich die haare gerauft.Und es für unverantwortlich gehalten.Beim zweiten Versuch hat dieser haarraufende Arzt nur 2 eingesetzt und gleich gesagt wenn ich 3 wollte sollte ich mir einen anderen suchen.Er macht es nicht.


OHH bisserl offtopic sorry


  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  Lightfoot
schrieb am 12.02.2008 13:05
Hi Disney,
und, biste schon weiter mit der Entscheidung? Ich denke, es kommt drauf an, wie hoch ihr das "Risiko" einschätzt, natürlich schwanger zu werden, und wie sehr es Dich finanziell und emotional mitnehmen würde, wenn es dieses Mal nicht klappt. Letztendlich könntet ihr ja immer noch nicht herzeln, wenn du drei transferiert bekommst?!
Liebe Grüße
Lightfoot


  Re: Wie würdet Ihr entscheiden?
no avatar
  Disney28
schrieb am 15.02.2008 13:00
Hallo,

Danke für Eure Entscheidungshilfe.
Ich habe nun die Variante der 3 Eizellen gewählt und bin auch überzeugt von der Entscheidung.
Jetzt muss sich nur nach die GMS ordentlich aufbauen und ein ES stattfinden (habe bereits 800 iE Puregon gespritzt) - morgen früh ist nochmal US.
Danke an Euch
DISNEY




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019