Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  Wolke81
Status:
schrieb am 11.02.2008 20:18
Hallo zusammen,

ich bin gerade im ersten Clomi-Zyklus (3-7 Tag) und war heute beim Doc zwecks US (9 ZT). Nun hat er keinen Leitfolikel sehen können und war ein wenig überrascht, da ich sonst ohne Medis einen regelmäßigen Zyklus (30-32 Tage) mit ES trotz PCO, wie er mich aufklärte (ich habe erst letzten Monat erfahren, dass ich es wohl habe grmpf) Nur kurz zur Info: Wir haben diesen Monat mit Clomi angefangen, weil ich nur einen EL habe und die Vermutung ist, dass der ES auf der li (nicht mehr vorhandenen EL) stattfindet.

Nun hat er mir bis Fr "schonfrist" gegeben und meinte, sollte bis dahin nichts passieren, würde er mit Spritzen stimmulieren wollen, die ich mir wohl selber geben müsste und ich dann auch häufiger zum US müsste, etc. Meine Frage, (ich hab leider vergessen, welche Stimmu bzw. Medi Ich werd rot) ersteinmal ist, ob es noch im Rahmen der Kassenleistung? (so wie Clomi) oder müssen wir (wie ich zumindestens vermute wenigstens die Spritzen, die ich mir selber geben müsste) zahlen? Und wenn, in welchen Rahmen würden wir uns ungefähr bewegen, damit ich / wir das ein wenig abschätzen und kalkulieren können (sind in einer KiWu-Praxis).
Und könnte es vielleicht auch sein, das der US zu früh war? Man hangelt sich ja ein wenig an jeden noch so kleine Möglichkeit zwinker

Vielen lieben Dank für eure Antworten


  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  pieni
schrieb am 11.02.2008 20:27
Hallo Wolke81

Bei mir werden die Spritzen von der Kasse bezahle, wohne aber in der Schweiz weiss halt nicht wie es in Deutschland ist.


  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  *Jane*
schrieb am 11.02.2008 20:44
Hallo Wolke,

es kann schon sein, dass du nicht auf das Clomifen ansprichst. Die Alternative sind sog. Gonadotropine, die man spritzen muss. Das klingt erst einmal abschreckend, aber eigentlich ist es ganz leicht und man gewöhnt sich daran.

Leider sind die Medikamente recht teuer, werden aber von der Krankenkasse gezahlt, solange GV nach Plan ansteht. Sobald eine Insemination gemacht wird, bekommt ihr nur noch drei Versuche zur Hälfte finanziert (inkl. Medikamente).

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
avatar  Caphir
Status:
schrieb am 11.02.2008 20:57
  Werbung
  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  Wolke81
Status:
schrieb am 11.02.2008 21:59
Vielen lieben Dank für eure Antworten

@Caphir: knuddel Danke für die Daumen und knuddler an die Maus Liebe

@Jane: Danke für die Info. Das hört sich (zumindestens von der finanz. Seite her) doch ganz gut an. Momentan ist auch "nur" GV nach Plan gaplant. smile

@ pienie: wegen neg. für den nächsten Versuch


  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.02.2008 07:45
in Ö wird weder die INsemination bezahlt noch die Medikamente (außer Clomi). Da wir gerade als Selbstzahler mit Fremdsamen inseminieren, weiß ich, dass ich in diesem Zyklus eine Packung um 400 Euro Menopur verpulvert habe! Ohnmacht Ich glaub da gibts aber auch günstigere Varianten über Re-Import oder so etwas. Das Spritzen an sich ist kein THema, beim ersten Mal nicht zögern und dann ist es Routine. Tut nicht wirklich weh.

Alles Gute!

PS: Viel trinken mit Clomi sonst baut sich die Schleimhaut nicht anständig auf!


  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  sunshinecat
Status:
schrieb am 12.02.2008 10:06
Bei mir hat Clomi auch nichts gebracht, habe dann auch mit Spritzen Stimmuliert, da war ich in einer Kiwu-Praxis und ich musste nur Rezeptgebühren von 10€bezahlen.
Ich wünsche Dir ganz viel Glück


  Re: Kein Leitfolli traurig (1. Clomi-Zyklus)
no avatar
  uepsi1501
schrieb am 13.02.2008 15:16
Süße, nicht aufgeben...! Ich hab schon oft gehört, dass die Mädels von den Spritzen schwanger geworden sind...



Gruß Yvonne
(uepsi1501)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019