Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaftneues Thema
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?

  Wie lange wirkt Choragon nach?
no avatar
  Bärchen68
schrieb am 11.02.2008 10:00
Hallo winkewinke,
ja, ich geb's zu, ich kollere vor mich hin crazy und denke doch tatsächlich über einen Pipi-Test in den nächsten Tagen nach (sofern nicht vorher alles vorbei ist)!
Jetzt meine Frage: Ich bekam am TF-Tag (2.2.) eine Choragon-Ladung 3000 und am 6.2. musste ich nochmal 1500 nachspritzen. Wie lange bleibt das im Körper und beeinflusst ev. den Pipi-Test?

Lieben Gruß + Danke schonmal
Bärchen


  Re: Wie lange wirkt Choragon nach?
no avatar
  *Jane*
schrieb am 11.02.2008 10:18
Theoretisch kann es bis zu 10 Tage dauern bis es wieder raus ist... Das macht die Pipitests leider mehr oder weniger zu Orakeln, denn man ist sich bei einem Positiv nicht hundertprozentig sicher, ob es nicht doch von der Spritze kommt.

Allerdings ist dein Bluttest ziemlich spät. Wenn du also bspw. am 16.02. testest und der Test positiv zeigt, dann sollte das nicht mehr von der Spritze kommen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Wie lange wirkt Choragon nach?
no avatar
  Bärchen68
schrieb am 11.02.2008 11:09
Danke Jane!
Du meine Güte, der 16.2. wäre ja erst Samstag Ohnmacht! Naja, dann kollere ich mal weiter guckguck!

Lieben Gruß
Bärchen68




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019