Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  erneuter ICSI Versuch?
no avatar
  Melanie K.
schrieb am 10.02.2008 23:52
Hallo wir hatten 2002 endlich einen erfolgreichen ICSI Verusch und im August 2003 kam unsere Tochter auf die Welt und nun überlege ich ob wir noch einmal eine Künstliche Befruchtung wagen sollen. Da wir beide Verusacher sind und die Krankenkasse von meinem Mann nichts dazu bezahlt wollte ich mal wissen wie es eigentlich momentan mit den Leistungen der gesetzl. Krankenkassen aussieht und was es ungefähr Kostet.


  Re: erneuter ICSI Versuch?
no avatar
  *Jane*
schrieb am 11.02.2008 08:13
Wenn ihr beide gesetzlich versichert seid, dann bekommt ihr drei Versuche jeweils zur Hälfte finanziert, wobei der dritte Versuch erst einmal vorbehaltlich genehmigt wird (es muss bei einem der ersten beiden Versuche zu einer Befruchtung kommen, damit der dritte Versuch gewährt wird).

Die Kosten liegen für euch bei ca. 1.800 - 2.000 Euro (euer Anteil). Die Preise sind pauschal, variieren aber etwas je nach KK und Art und Dosis der Medikamente.

Das Verursacherprinzip spielt bei den gesetzlichen KK keine Rolle. Die größten Teil der Kosten trägt die KK der Frau, da die Behandlung ja fast ausschließlich bei ihr erfolgt.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019