Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Dr. Reichel ???
no avatar
  mileniumsgirl
schrieb am 10.02.2008 21:23
Hallo Mädels,

ich war bis jetzt immer stille Leserin, doch nun muß ich eine Frage stellen. Ich habe am Freitag mal wieder ein Negativ erhalten. traurig Ich kotz echt ab. Nachdem ich immer wieder den Namen von der guten Fr. Dr.Reichel lese, wollte ich wissen, ob die einem echt helfen kann? Was macht die anderst wie die KIWU Praxen??Ich hab ne Frage Muß man das auch selber bezahlen, oder gibt es was von der Krankenkasse?? Ich wäre euch super dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet. Ich habe nur noch zwei Eisbärchen und danach ist definitiv Schluß. Kein Geld mehr da. Ich bin sauer Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Ich zähle auf Euch.Ja

Danke


  Re: Dr. Reichel ???
avatar  franzis_vanessa6
schrieb am 10.02.2008 21:46
  Re: Dr. Reichel ???
no avatar
  *Jane*
schrieb am 10.02.2008 22:19
Hallo,

Frau Dr. Reichel-Fentz ist keine Kiwu-Ärztin, sondern Fachärztin für Transfusionsmedizin und hat sich auf Diagnostik bei häufigen Fehlgeburten (aufgrund immunologischer Probleme) spezialisiert. Da die Gründe für Fehlgeburten und die für Einnistungsstörungen ähnlich sind, gehen auch viele zu ihr, die mehrere erfolglose IVF/ ICSI hinter sich haben.

Die Diagnostik wird von der KK nur übernommen, wenn eine ausreichende Indikation vorliegt.

Die Frage ist, ob bei dir immunologische Probleme zu vermuten sind. Deinem Profil habe ich entnommen, dass ihr schon ein IVF-Kind habt. Wie viele Versuche habt ihr denn für das Zweite schon hinter euch gebracht?

Es gibt ja etliche Gründe, warum es nicht klappt und einer der häufigsten Gründe sind genetische Defekte der Eizellen/ Embryonen. Das liegt einfach daran, dass die Eizellen bereits seit der Geburt im Körper angelegt sind und im Alter schlechter werden, d.h. Defekte aufweisen. Das kann man auch bei IVF nicht immer erkennen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019