Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  E-Mails an Politiker wegen Kostenübernahme
no avatar
  Echolyn
schrieb am 10.02.2008 19:51
Hallo!

Ich habe noch eine Frage. Wer konkret berät den jetzt am 15.02.2008. Der Bundesrat denke ich. Das sind doch erstmal nicht die Abgeordneten, oder? Die habe ich nämlich alle angeschrieben, leider ohne Anschrift, das wusste ich ad dato noch nicht.
Also meines Wissens sitzen die Abgeordneten im Bundestag und der Bundesrat entscheidet jetzt doch, bzw. ein Fachausschuss.
Oder überschneidet sich das?
Ein Abgeordneter, den ich angeschrieben habe, hat deswegen meine E-Mail weitergeleitet. Aber ob das die anderen auch getan haben.

Wie seht ihr das?
Bzw. kann mich mal jemand aufklären?

Grüße
Echolyn


  Re: E-Mails an Politiker wegen Kostenübernahme
no avatar
  pippilotta71
schrieb am 10.02.2008 20:25
Hallo Echolynn,

ich bin auf die Seite vom Bundesrat und hab geguckt, wer von meinem Bundesland da drin ist und diese habe ich dann alle angeschrieben.
Außerdem habe ich noch eine Mail an die Adresse des Bundesrates geschickt.

Hoffe konnte Dir damit weiter helfen.

Liebe Grüße
pippilotta


  Re: E-Mails an Politiker wegen Kostenübernahme
no avatar
  Echolyn
schrieb am 11.02.2008 00:32
Hallo Pippilotta!

Ja, genau das wollte ich hören!

Ich drück' uns sowas von die Daumen, Du auch?

Mir würde echt ein riesiger Brocken vom Herzen fallen, wenn ich diese finanzielle Last nicht mehr hätte. Wir hatten bis jetzt "nur" IUIs.

Grüße
Echolyn


  Re: E-Mails an Politiker wegen Kostenübernahme
avatar  silwer
schrieb am 11.02.2008 13:43
Weiß denn einer wie lange es dann von Beratung und hoffentlich Beschluß dauert bis so ein Gesetz geändert ist?
Wäre ja auch zur weiteren Planung interessant zu wissen. Wenn man ja weiß das in z.B 2 oder 3 Monaten die Kosten wieder ganz getragen würden wäre man ja blöd jetzt Versuche zu beantragen die man halb selber zahlen muß.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019