Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  BT am Do leider negativ... einige Fragen!
no avatar
  Sarah-Faye
schrieb am 10.02.2008 09:20
Hallo,

es war ein so schöner Sonnentag, habe einen langen Spaziergang gemacht, mein Gefühl war so gut.... dann nachmittags der Anruf: die anderen Werte wären gut, nur das HCG hätte sich nicht gebildet.... sehr treurig Aber ich hatte Besuch, meine süße 5-jährige Tochter tanzte vor mir rum und fragte: "Wer ist da dran?" Sie ist natürlich mein Trost.

Ich war schon ziemlich platt und konnte in dem Moment gar nicht so viel hinterfragen.

Wie habe ich mich denn bei meiner vorherigen Schwangerschaft gefühlt? Diese habe ich zuerst gar nicht bemerkt, da sie auf natürlichem Wege mit dem Kindesvater entstand.
Die SS-Syptome waren schon klassisch, wobei diese durch die Medis Estrifam und Utrogest vermutlich verstärkt werden.

Naja, der Doc meinte, dass das etwas verzögerte Stadium der Eizellen am TF-Tag ein erstes Anzeichen war und das hatte ich natürlich schon im Hinterkopf. Biologisch sei alles in Ordnung
und wir sollten Bescheid sagen, wann wir uns wieder bereit fühlen.
Habe hier schon öfter gelesen, dass ein späterer Transfer womöglich eher negativ endet,
denn im Körper fühlt sich so ein Zellchen sicherlich wohler als in einer Petrischale.

Wir haben ne ICSI mit Polkörperdiagnostik machen lassen. Was haltet Ihr von der PKD?
Ich hatte schon gehofft, dass wir damit bessere Chancen hätten.

Die Spermigramme meines Mannes sind ja extrem schlecht, wobei es schon noch bewegliche
Spermien gibt, die am TF-Tag genutzt wurden.
Durch die berufliche Tätigkeit meines Mannes in der Vergangenheit (Chemikalien bei Brandsanierung, Bleivergiftung,..) mag es sein, dass möglicherweise auch die Spermien Chromosomendefekte aufweisen.
Hat jemand Erfahrung mit der Sperm-FISH-Analyse? Möchte mir halt ungern noch ne Klatsche
verpassen lassen, da die Voraussetzungen womöglich zu schlecht sind.

Wann bekomme ich nach Absetzen der Medis meine Tage? Mein Körper scheint immer noch auf dem Trip zu sein....

LG Sarah-Faye


  Re: BT am Do leider negativ... einige Fragen!
avatar  Feenstaub26
Status:
schrieb am 10.02.2008 12:21
Hi,

Also ich kann nicht viel zu deinen Fragen beitragen, bis auf die eine Möglichkeit mit den Spermien. Wenn Chromosomenfehler da sind, wäre vielleicht eine Hi = Heterologe Insemination ein Ausweg um ein Baby zu bekommen.
Das wäre aber wieder eine ganz andere Geschichte auf die man sich dann einlassen müßte und es ist auch nicht jedermanns begehr.
Ansonsten glaub ich nach einem negativ bekommst man seine Regel ziemlich heftig innerhalb von 4 Wochen.


  Re: BT am Do leider negativ... einige Fragen!
no avatar
  *Jane*
schrieb am 10.02.2008 23:16
Hallo Sarah-Faye,

tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. streichel

Schwangerschaftssymptome und Nebenwirkungen der Medikamente kann man leider kaum auseinander halten. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Umso tiefer ist dann der Fall, wenn das Negativ verkündet wird.

Ob ein früherer oder eher ein späterer Transfer besser sind, ist zwar umstritten. Dass es häufiger zu einem Negativ führt, stimmt aber - glaube ich - nicht.

Laut Theorieteil bringt PKD keine deutliche Verbesserung der Schwangerschaftsraten, sondern vermindert eher die Fehlgeburtenrate. Empfohlen wird es für a) ältere Frauen, b) Frauen, die Träger einer genetischen Erkrankung sind, c) Frauen, bei denen wiederholt es trotz optimaler Voraussetzungen nicht zu einer Schwangerschaft kommt und d) Frauen, deren Eizellen sich nicht befruchten ließen.

Zur Sperm-FISH-Analyse kann ich leider nichts sagen.

Die Blutung kann durchaus eine Woche oder sogar 10 Tage auf sich warten lassen. Wenn sie dann immer noch nicht da ist, dann lass mal in der Kiwu-Praxis nachschauen was los ist.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019