Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Zeitrahmen ISCI
no avatar
  karlotte
schrieb am 09.02.2008 21:31
Hallo,
stehe vor meiner ersten ISCI und frage mich, welchen Zeitrahmen das ganze einnehmen wird, also die ganzen Vorbereitungen, Medikamente etc. bis letztendlich zum (hoffentlich) positiven Test...???
Liebe Grüße
Karlotte


  Re: Zeitrahmen ISCI
avatar  Mariii
schrieb am 09.02.2008 21:34
Hi,
das ist unterschiedlich, es gibt verschieden Protokolle, das lasst sich nicht so pauschal sagen. die einzelene Protokole aufzuzählen dauert etwas. Lies doch mal im theorie Teil was dazu, da steht so viel Nützliches. Dann kannst du ja noch mal gezielt Fragen stellen.


  Re: Zeitrahmen ISCI
no avatar
  *Jane*
schrieb am 09.02.2008 22:04
Hallo Karlotte,

ganz grob kann man von 4 bis 6 Wochen ausgehen. Aber wie Marion schon geschrieben hat, es kommt auf das verwendete Protokoll und auch auf individuelle Faktoren (u. a. Dauer der Stimulation) an.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  ISCI
no avatar
  karlotte
schrieb am 10.02.2008 22:33
Ach so, da fällt mir noch ein, dass ich Euch fragen wollte, ob die Kosten je nach Kinderwunschzentrum unterschiedlich sind? Meine Frauenärztin hat mir schon mal den ungefähren Betrag von 1500€ genannt. Übernimmt die Krankenkasse (AOK) sofort nach Antrag die Hälfte der Kosten oder wird das wohl ein langer Kampf? Wo kann man eigentlich verlässlich etwas über Erfolgsquoten nachlesen und recherchieren? Sind die Quoten je nach Kinderwunschzentrum unterschiedlich? Und wenn ja, woher soll ich wissen, ob mein Zentrum ein gutes oder schlechtes ist...?
Tausend Fragen, die mir nach und nach alle durch den Kopf gehen...
Gruß
karlotte


  Werbung
  Re: ISCI
no avatar
  *Jane*
schrieb am 10.02.2008 23:04
Bei den von der Krankenkasse bezuschussten Versuchen gibt es Pauschalbeträge, die gleich sind, egal in welcher Praxis ihr seid. Sie unterscheiden sich wohl nur ein bisschen je nach Krankenkasse. Der Betrag klingt ziemlich realistisch. Sind da schon die Medikamente eingerechnet? Wir haben ca. 1.800-2.000 Euro gezahlt.

Als Selbstzahler lohnt sich ein Preisvergleich zwischen den Praxen, falls man welche zur Auswahl hat.

Die KK übernimmt die Kosten anteilig, wenn eine ausreichende Indikation vorliegt. Sonst hätte die Praxis sicherlich schon angedeutet, dass es Probleme geben kann.

Die Erfolgsquoten findest du im deutschen IVF-Register, das online einsehbar ist. Einfach mal in die Suchmaschine eingeben. Sie sind allerdings nicht nach Zentren aufgeschlüsselt. Bei ICSI kann man statistisch von einer Erfolgsquote von 30-40 Prozent pro Versuch ausgehen.

Ob dein Kiwu-Zentrum gut oder schlecht ist, wirst du sicherlich bereits bei deinen Terminen per "Bauchgefühl" feststellen können. Wenn du den Eindruck hast, dass man (mehr oder weniger) individuell auf dich eingeht und dir alles ausreichend erklärt, dann ist es gut - zumindest in meinen Augen. Erfolgsstatistiken sind nicht Alles. Es kann ja auch sein, dass dort besonders viele Problempatientinnen sind, die anderswo keine Chance mehr hatten. Das würde die Statistik stark drücken, würde aber nicht gegen die Qualität der Praxis sprechen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019