Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  Jetzt gehts los..... und Fragen
no avatar
  quadbraut1979
schrieb am 09.02.2008 10:40
Hallo Zusammen! winkewinke

Sorry, das ich mich nicht so lange gemeldet habe. Es gibt viel zu berichten. Mein Befund hat letztes Jahr im September - Borderline Tumor - ergeben. (Borderline Tumor heißt: Grenzlinie zwischen gutartig und bösartig, kann ausbrechen muß aber nicht ausbrechen) Das war für uns so schrecklich. Es hieß gleich, das eine Total OP gemacht werden sollte. Was ich nicht wahr haben wollte, da wir ja Kinderwunsch hatten. Eigentlich hatte ich mich mit dieser Situation abgegeben, aber meine Freundin sagte mir, ich solle doch noch zu anderen Ärzten gehen, vielleicht können sie ja was anderes sagen. Also bin ich zu den Prof. der Frauenklinik, der hat sich spezalisiert auf den Kinderwunsch. Er hat mir Mut gemacht und wir haben im Oktober künstliche Befruchtung gemacht. 4 befruchtete Eizellen wurden eingefroren. Und im November habe ich mich auf Wunsch operieren lassen, es wurden beide Eierstöcke, Eileiter, Bauchnetz und Lymphknoten entfernt. Ich bin nun auf der sicheren Seiten, zu 99,9% wächst es nicht nach, Ich konnte mit dem hin und her nicht leben, das geht ja sowas von auf die Psyche. Weihnachten war noch mal ganz schlimm. Mein Bruder hat ein kleines PflegeBaby, ganz süsser Fratz. Alle haben um ihn drumrum gehockt. Das war mir alles zuviel, ich mußte öfters den Raum verlassen. Der Kleine kann ja nichts dafür. Ich brauchte auch ne Weile eh ich ihn auf den Arm genommen habe. Das hatte mir immer total den Hals abgeschnürt. Aber jetzt passt das schon. Silvester war auch nochmal schlimm, da kam das ganze Jahr nochmal hoch, aber ich bin so froh, so eine tolle Familie und Freunde zu haben, denn sie haben mich alle super unterstützt. Ende Januar war ich mit meinen Freund beim Prof. Wir wollten uns eigentlich nur Informieren, wie der Ablauf ist, wenn die Embryone eingestetzt werden. (Nach der Großen OP bekam ich Hitzewallung, Stimmungswankung, usw...., darauf hin bekam ich ein Pflaster(Estragest TTS), die Ärzte sagten mir, das ich in den künstlichen Wechseljahren bin) Also sagte der Prof, das ich die Pflaster weglassen soll und ich die Pille nehmen soll (Cyclosa für 21Tage). Damit ich wieder eine Regel bekommen und am ersten Tag der Regel soll ich wieder in die Klinik kommen, dann geht es weiter. Ich muß dann ein Haufen von Tabletten schlucken. Aber das berichte ich beim nächsten Mal. Was der Körper so alles mit machen muß, das hätte ich mir auch nicht erträumen lassen. Nun Hab ich noch ein paar Fragen: Ich bekomme ALGII und ich wohne nicht mit meinen Freund zusammen. Bekommt man Elterngeld? Wieviel? Wo? Kindergeld? Wieviel? Wo? Bekommt ich finanzielle Unterstützung von Ämtern? Wo? Gibt es eine Benachteiligung des Partners? Ich hoffe ihr könnt helfen. Vielen dank. (Sorry, für das durcheinander im Text.)


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.08 16:47 von *Jane*.


  Re: Jetzt gehts los..... und Fragen
avatar  Solamåne
Status:
schrieb am 09.02.2008 19:02
Hallo,

Zitat

Ich bekomme ALGII und ich wohne nicht mit meinen Freund zusammen. Bekommt man Elterngeld? Wieviel? Wo? Kindergeld? Wieviel? Wo? Bekommt ich finanzielle Unterstützung von Ämtern? Wo? Gibt es eine Benachteiligung des Partners? Ich hoffe ihr könnt helfen. Vielen dank. (Sorry, für das durcheinander im Text.)

Das wirst du im Elternforum nachfragen müssen, damit kennen sich hier die allerwenigsten aus.
Elterngeld hängt von deinem bisherigen Verdienst ab bzw. wirst du dann wohl nur den Grundbetrag von 300,- bekommen für 12 Monate.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019