Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  *Brina*
schrieb am 08.02.2008 11:39
Hallo ihr Lieben,

ich bin 23 Jahre alt und habe ein großes Problem mit dem Thema Kinderwunsch.
Seit 5 Jahren bin ich mit meinem Freund (36) zusammen und wir heiraten im August.
Unser Kinderwunsch besteht schon seit 3 Jahren leider ohne Erfolg. Mein Freund war auch schon beim Urologen, der ihm dann auch bestätigte, dass seine Spermien zu wenig und auch zu langsam sind.

Ich kann niemanden sagen wie sehr mich das in diesem Moment getroffen hat als er mir das sagte. Das ist jetzt allerdings schon fast 2 Jahre her. Trotzdem hab ich die Hoffnung, dass es irgendwann nochmal auf natürlichem Weg klappt nicht verloren.
Ein Leben ohne Kinder ist für mich unvorstellbar, auch wenn das ziemlich egoistisch klingt !

Ich habe dennoch große Angst vor einer künstlichen Befruchtung. Ständig hab ich die schlimmen Gedanken, was ist wenn es nicht klappt und mir der Arzt sagt dass wir nie gemeinsame Kinder haben werden ?In meinem Verwandten und Bekanntenkreis gibt es mehrere die schwanger sind und auch bald ihr Baby bekommen. Das trifft mich immer sehr und ich werde ungewollt abweisend und wirke schon fast beleidigt.

Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben oder auch von euren Erfahrungen erzählen. Ich glaube es ist immer einfacher wenn man weiss, dass man mit diesem Problem nicht alleine ist.

Vielen Dank schonmal.....winken


  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
avatar  ~Annika~
schrieb am 08.02.2008 11:44
Hallo liebe Brina,

herzlich Willkommen hier bei uns streichel ich glaube Du bist hier ganz gut aufgehoben - hier sind alle ganz lieb und Du wirst ganz schnell merken, dass Du nicht alleine bist!!

Welche Erfahrungen meinst Du? Wie man mit der Enttäuschung umgeht oder mit der Behandlung - es ist eine harte Zeit. Das ist auf jedem Fall so und ich wünsche Dir einfach sehr, dass Du nicht allzu lange hier bei uns bist und schnell ins schwanger-Forum wandern kannst!

Seid ihr schon in einer Kinderwunsch-Praxis. Das wär mein erster Weg - man muß ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen, aber die haben Möglichkeiten "leichte" Varianten auszuprobieren.
Ich wünsche Dir alles Gute,
Annika


  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  *Jane*
schrieb am 08.02.2008 11:45
Hallo Brina,

herzlich willkommen im Forum!

Hier wirst du ganz viele "Gleichgesinnte" treffen und dich austauschen können. Viele haben den Weg der künstlichen Befruchtung schon beschritten und können dir sicherlich gute Tipps geben. Einfach wird es nicht, aber du hast den Riesenvorteil, noch sehr jung zu sein. Das heißt, ihr müsst nichts überstürzen und wenn es "nur" an den Spermien liegt, stehen eure Chancen sehr gut, dass es - nach einem oder mehreren Versuchen - irgendwann klappt.

An ein endgültiges Aus musst du jetzt noch nicht denken, denn du stehst ganz am Anfang des Weges und die Medizin kann heutzutage vielen Paaren zu ihrem Wunschkind verhelfen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  maya24
schrieb am 08.02.2008 12:08
Hallo Brina,

mir gingen so ziemlich die gleichen Dinge durch den Kopf als wir damals erfahren haben, dass das alles viel schwerer wird mit dem schwanger werden als gedacht.

Ich war 24 und wir haben uns dann von meinem Gyn zu einem Kiwu-zentrum überweisen lassen. Dort wurde dann erstmal versucht mir Tabletten oder Spritzen bei mir einen Eisprung auszulösen, aber dass Problem lag auch bei meinem Mann. Somit blieb uns nur der Weg einer künstlichen Befruchtung (IVF).

Ich muss ehrlich sagen, dass ich es gar nicht als sooo schlimm empfand was das körperliche anging, aber ich hatte auch wahnsinnig viel Glück und es hat gleich beim 1. Versuch geklappt. Ich fand die Zeit psychisch sehr belastend, aber es war trotzdem besser als nichts zu tun und die Ängste wie Du sie schon ansprichst (ein Leben ohne Kinder) zu ertragen und Monat für Monat zu hoffen dass es geklappt hat.

Ich möchte Dir auf jeden Fall Mut machen, dass Ihr euch in einer KiWU-Praxis mal beraten lasst und dann weiter seht.

Wir sind gerade dabei auf das Ergebniss der 1. IVF für´s Geschwisterchen zu warten.

Ich wünsche Dir alles, alles Gute! Maya


  Werbung
  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  *Brina*
schrieb am 08.02.2008 12:33
@annika

Also ich meine eher wie die Chancen stehen und eben den Ablauf einer künstlichen Befruchtung.

@maya24

Ich drück dir natürlich alle Daumen dass es klappt.


  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  TiggerTigger
schrieb am 08.02.2008 12:35
Hallo Birna,

ich kann dich gut verstehen, ich habe auch lange gebraucht mich dem Thema künstlicher Maßnahmen anzunähern, aber wenn bis auf die leichte Einschränkung beim SG alles in Ordnung ist muss es ja nicht gleich ein IVF sein. Es lohnt sich allerdings einiges abklären zu lassen: Hormonstatus, Schilddrüsenfunktion was sich auch leicht beheben läßt... ebenso kann es interessant sein einfach mal im Zyklus ein Monitoring zu machen, hast du ein Follikel und einen Eisprung.... alles nicht schlimmer als ein normaler FA Untersuchung .....

Und eine KiWU Klinik hat eben viel Erfahrung mit idealen Werten ...

LG
TT


  Re: Möchte mich nur kurz vorstellen smile
no avatar
  *Jane*
schrieb am 08.02.2008 12:54
Statistisch stehen die Chancen bei einer Insemination bei 15-20 Prozent pro Versuch und bei einer IVF/ ICSI bei 30-40 Prozent. Das kann individuell natürlich anders aussehen. Wie schon gesagt: In deinem Fall stehen die Chancen schon allein durch das Alter besser.

Im Theorieteil zu dieser Seite kannst du dir einiges zu den verschiedenen Behandlungsmethoden durchlesen. Mach das mal in aller Ruhe, dann werden sicherlich schon einige deiner Fragen beantwortet.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019