Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  *Stefanie72
schrieb am 08.02.2008 10:55
Hallo,

hier ist wiedermal die die so komische Fragen stellt Ich werd rot

Ich hab seit längerer Zeit das Gefühl, dass aus meiner Brust Milch rauskommt. Dabei kann das gar nicht sein, denn ich bin weder schwanger noch stille ich. sehr treurig
Ich habe das auch wenn, dann nur abends. Die letzten paar Mal dachte ich es liegt daran, dass ein "nasser Fleck" an meinem Schlafi ist, weil ich mich wasche, aber gestern war es definitiv so dass es kein Wasser war!!! Es war definitiv eine weisse Flüssigkeit die aus meiner rechten Brust gekommen ist.
Das hatte ich vor vielen Jahren schon einmal, ca. ein halbes Jahr nach der FG. Aber mein FA hat mir damals Blut abgenommen und keine Unstimmigkeit festgestellt.

Ich hatte keinen Sex und auch sonst keine Stimulation gestern abend. Ich konnte mir gestern Abend den Fleck selbst nicht erklären und habe dann mal nach meiner Brustwarze geschaut und vorsichtig gedrückt und da kam tatsächlich eine dünne weiße Flüssigkeit raus.

Hilfe traurig Was macht mein Körper schon wieder mit mir?
Ist das eine Hormonstörung oder ist das normal? Hat das jede Frau mal?

Vielen Dank schon mal im Voraus fürs Antworten von der sich dauernd verrücktmachenden

Steffi


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
avatar  Mariii
schrieb am 08.02.2008 10:59
Hi,
wo her da kommt kann ich dir auch nicht sagen, weiß nur von einer Bekannten die das Jahre lang hatte. Kommt wohl vor, ich hoffe es kann dir jemand sagen womit das zusammen hängt.


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  Kleiner Elch
schrieb am 08.02.2008 11:05
Hi Stefanie

ich habe auch dieses Problem . Zwar ist es nicht ein Fleck aber ein paar Tropfen kommen trotzdem

Ich meine das die Psyche hier auch eine Rolle spielt.
Ich zum Bespiel beschäftige mich ja nun viel mit dem Thema
Die Vorstellung schwanger zu sein ist für mich im Moment die Schönste
Dabei ist meine Schwangerschaft ist vierzehn Jahre her ! Also schon Ewigkeiten Schluß mit Stillen

Vielleicht liegt es auch daran, dass mein Mann ständig an meinen beiden Freundinnen rum saugt beim GV..... Und in gewissermaßen stellt man bzw Frau sich ja auch vor, wie es wäre wenn nicht der Mann sondern ein Baby an seiner Stelle wäre und daran saugt.

Ist ja auch eine schöne Vorstellung und unser größter Wunsch
Na ja Der Kopf macht manchmal komische Sachen mit einem
Aber eine vernünftige Erklärung habe ich dazu noch nicht gefunden

Bei mir geht es komischerweise erst seit zwei Monaten seit dem ich mich mit dem Thema " intensivst " beschäftigt habe.

Wie ist das bei dir ? GRUß Chris


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.02.08 11:18 von Zwillingswunsch.


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  bell02
Status:
schrieb am 08.02.2008 11:05
Hallo,

ich hatte das auch schon: lag bei mir am Prolaktin-Wert der grenzwertig erhöht war. Mein Prolaktin ist seit langem wieder im Normbereich und hin und wieder kommt es vor, dass Flüssigkeit ausgedrückt werden kann. Mein Gyn sagt dies wäre in Verbindung mit einem normalen Prolaktin kein Problem. Ich hab ne Frage

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG Belli


  Werbung
  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  Kleiner Elch
schrieb am 08.02.2008 11:15
Hallo Steffi habe noch mal gegoogelt und das hier gefunden !
Vielleicht hilft es uns


Kann der Körper einer Frau Milch produzieren, obwohl man nicht schwanger ist?
>Kann der Körper Milch produzieren, nach absetzen derPille?

Ja. Abgesehen von einer Milchbildung infolge innerer Störungen (Tumor o.ä.) gibt es Frauen, die immer Milch haben oder sehr schnell bekommen, z.B. wenn die Brustwarzen gereizt werden, in der Umgebung jemand ein Baby hat oder ähnliches.
Bei fast allen Frauen ist es möglich, die Milchbildung nur durch häufiges Saugen in Gang zu bringen. Das ist von Adoptivmüttern bekannt oder auch von Paaren, bei denen der Partner aus sinnlichen Gründen (Zärtklichkeit/Sex) gestillt wird.
Die Milchbildung selbst ist gesundheitlich kein Problem und eine Frau kann sogar problemlos bis ins hohe Alter stillen. Statistisch gesehen wird dabei sogar das Krebsrisiko gesenkt. Aber wenn die Milchbildung spontan zustandegekommen ist, sollte man das vom Frauenarzt abklären lassen.

Also nicht verrückt machen lassen !


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
avatar  Urmsi
Status:
schrieb am 08.02.2008 11:28
Hi,

ich hatte das auch und hab's auch immer mal wieder, obwohl ich auch noch niee traurig( schwanger war...

War beim Frauenarzt und dann auch in der KiWu und hab das Problem angesprochen.
Man hat mir einen Abstrich von der Flüssigkeit genommen, Blut abgezapft und mich zur Mammographie geschickt. Aber sowohl der Abstrich, als auch die Mammo und der Prolaktinwert waren vollkommen unauffällig.

Mein Arzt war zwar beruhigt und meinte, dass das schonmal vorkommen könnte, besonders wenn man Stress hat. Generell könnte es aber eben wie oben schon geschrieben ein Zeichen für erhöhten Prolaktinwert, bzw. Tumor oder ähnliches sein. Ich war dann auch beruhigt, denn ich hatte mir auch ziemliche Sorgen gemacht. Solange die Flüssigkeit sich aber nicht irgendwie rötlich verfärbt, ist es grundsätzlich nichts schlimmes.

Generell würde ich aber mal zu FA gehen und das checken lassen... nur zur Sicherheit.

Man(n) bzw. Frau sollte aber nicht laufend an der Brustwarze rumdrücken um zu kucken, ob denn noch was rauskommt. Denn das fortwährende drücken würde nur die Produktion weiter anreizen und die Tröpfchen gingen nie weg.


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
avatar  Catblue
Status:
schrieb am 08.02.2008 17:05
Hey Steffi,

was machst Du denn für Sachen? Scheint aber nicht schlimm zu sein, wenn man die Beiträge der Anderen liest...

Schönes Wochenende!


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  ramona76
schrieb am 18.03.2008 17:10
bei mir kommt auch milch aus der brust ich bin nicht schwanger und weis auch leider nicht warum das so ist aber schwanger bin ich nicht.... hmmmmmm
stehst nicht alleine da, kann dir aber auch keinen rat geben


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  meli-33
schrieb am 19.09.2008 20:02
PEMhi liebe mädels wenn es nur die milch wäre wäre es gut aber schmerzen in der brust das ist viel schlimmer und das die im monat doppelt so gross werden wie normal kann doch nicht normal sein wen ich zum arzt gehe nimmt der mich nicht ernst


  Ich habe Angst
no avatar
  Maren21
schrieb am 20.09.2008 14:15
Hey Stefanie.

Ich habe das heute morgen beim Geschlechtsverkehr mit meinem Freund auch bemerkt.
Ich sah, dass ich soetwas wie eine Kruste auf meiner Brustwarze hatte, die ich abgemacht habe. Sie fing an zu bluten und ich habe gedrückt. Plötzlich kam eine weiße Flüssigkeit raus.
Ich habe aber Angst, dass ich schwanger bin, obwohl ich mit der Pille verhüte.
Meine Mutter meinte, dass die Milchdrüse einfach arbeitet und dass das normal ist.
Trotzdem bin ich beunruhigt, da hier auch welche was von Tumor gesprochen haben.
Helft mir bitte weiter, ich habe echt Angst.

Vielen Dank, eure Maren aus Bad Bentheim.


  Ich habe Angst
no avatar
  Maren21
schrieb am 20.09.2008 14:17
Hey Stefanie.

Ich habe das heute morgen beim Geschlechtsverkehr mit meinem Freund auch bemerkt.
Ich sah, dass ich soetwas wie eine Kruste auf meiner Brustwarze hatte, die ich abgemacht habe. Sie fing an zu bluten und ich habe gedrückt. Plötzlich kam eine weiße Flüssigkeit raus.
Ich habe aber Angst, dass ich schwanger bin, obwohl ich mit der Pille verhüte.
Meine Mutter meinte, dass die Milchdrüse einfach arbeitet und dass das normal ist.
Trotzdem bin ich beunruhigt, da hier auch welche was von Tumor gesprochen haben.
Helft mir bitte weiter, ich habe echt Angst.

Vielen Dank, eure Maren aus Bad Bentheim.


  Re: Ich habe Angst
no avatar
  Trineline81
schrieb am 07.10.2008 22:52
Hallo Maren,

falls du es zwischenzeitlich noch nicht gemacht hast, kann ich dir nur empfehlen mal zum Frauenarzt zu gehen. Ich habe das gleiche Problem wie du und habe auch wie Urmsi meinen Prolaktinwert und das Blut untersuchen lassen und Mammographie machen lassen. War alles i.O., trotzdem bin ich nicht so richtig beruhigt, weil meine Schwester tatsächlich einen Tumor an der Hypophyse hatte, der auf eine Hormonstörung zurückzuführen war, die mit dem Austritt von Flüssigkeit aus der Brust anfing. Aber das soll dich jetzt nicht beunruhigen.

Man hat mir auch gesagt, es sei ein Zeichen für hormonelle Schwierigkeiten, wenn die Flüssigkeit aus beiden Brüsten austritt. Hingegen ein Austritt nur aus einer Brust spricht wohl eher für eine Entzündung.

Schöne Grüße,
trineline81


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  jessist89
schrieb am 24.05.2009 02:07
hallo, ich habe dieses Problen auch seid ein paar wochen, aber mein Fa* meinte das ich nicht Schwanger sei und das es nach ein paar tagen wieder weg gehen soll. Ging es aber nicht. Also habe ich bei google nachgeschaut und habe folgendes gefunden: Das eine auch dieses Problem hatte aber im zweiten Monat festgestellt hat das sie doch schwanger ist!!!! Geh am bessten noch mal zum Fa und lass ein Abstrich von der Brust machen, dann hast du klarheit!!!


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
no avatar
  kleenemausie
schrieb am 26.05.2009 20:59
hey ich hab da mal eine frage wir haben 5 test gemacht 4 waren negative war dann beim fa diemeinte das ich magen darm hätte und das deswegen der test beinflusst geworden wäre sie meinte dann auch das ich meinetage bald bekommen würde soo hab sie auch bekommen hab aber jetzt auf einmal miclh in der vrust war heutte da sie meinte das ,das auch andere gründe habenkönnte das kann eigendlich net sein weil ich die anzeichen hab bin ich jetzt schwanger???


  Re: Milch aus der Brust, aber nicht schwanger eine Hormonstörung?
avatar  Mariii
schrieb am 27.05.2009 09:30
@leenemausie,
wenn du Antworten möchtest, solltest du ein neues 'Posting aufmachen.
Anosnten ist dein Posting etwas wirr geschrieben, was willst du sagen?
Flüssigkeit aus der Brut hat nix mit ss zu tun, das kommt erst ganz am Ende einer ss.
Es kann auch so vorkommen, hatte eine Freundin von mir aus immer und war nicht ss. Es gibt auch keine typischen ss Anzeichen. Dazu mehr im Theorieteil.
Viel Erfolg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019